27.12.2011

Erfolgreiche Gingivaretraktion für präzisen Abdruck

Neben einer geeigneten Abformtechnik und einem entsprechenden Material bildet auch das Weichgewebsmanagement eine grundlegende Voraussetzung für eine deutliche Präparationsgrenze.

Hersteller: lege artis Pharma GmbH + Co. KG

Produktbeschreibung

Die Retraktion der Gingiva erfolgt dabei mithilfe von Retraktionsfäden oder -ringen, die vor der Abdrucknahme mit Flüssigkeiten getränkt werden können. Hierbei hat sich Aluminiumsulfat, wie etwa in ORBAT sensitive enthalten, bewährt, da es adstringierend ist und damit eine lokale Blutstillung bewirkt. Ein aktueller Test hat ergeben, dass ORBAT sensitive keine Beeinträchtigungen auf herkömmliche Abformmaterialien hat. Dazu wurden je ein ungetränkter (Negativkontrolle) und ein mit ORBAT sensitive getränkter Retraktionsfaden in das additionsvernetzende Abformmaterial Panasil initial contact x-light gelegt. Nach drei Minuten hatte sich das Abdruckmaterial verfestigt und die Retraktionsfäden wurden mit leichtem Kraftaufwand entfernt. Das Ergebnis zeigte, dass sowohl mit der Negativkontrolle als auch mit den imprägnierten Retraktionsfäden exakte Abdrücke entstehen. Die Abformung war nicht beeinträchtigt und die Riffelungen des Fadens waren sehr gut zu erkennen. Der Test wurde mit dem Polyäther- Material Identium Light fast bei gleichem Versuchsaufbau wiederholt. Auch hier zeigten sich exakte Abdrücke bei der Negativkontrolle und dem mit ORBAT sensitive getränkten Retraktionsfaden. Die Aluminiumsulfat- Lösung von lege artis weist folglich eine sehr gute Verträglichkeit mit den am häufigsten verwendeten Abformmaterialien auf A-Silikon-Basis und Polyäther auf. Darüber hinaus enthält die Lösung keinerlei gefäßverengende Zusätze und kann somit auch bei Patienten mit kardiovaskulären Erkrankungen angewandt werden. Zahnärzte erhalten ORBAT sensitive als 20 ml Lösung in der PE-Tropfflasche zum Preis von ca. 16 bis 19 Euro beim Dental-Depot und über den Dental-Versandhandel.

Weitere Informationen bei:

lege artis Pharma GmbH + Co. KG
Breitwasenring 1
72135 Dettenhausen
www.legeartis.de

 

Kontakt

lege artis Pharma GmbH + Co. KG
Breitwasenring 1
72135 Dettenhausen
Tel.: 07157 5645-0
Fax: 07157 5645-50
www.legeartis.de
info@legeartis.de

Weitere Produkte von lege artis Pharma GmbH + Co. KG

csm Abb.00 dfd907.jpg d02ec554a542a76412db4b4422442534 a6c7f993ce
Neu: Socketol nun 2-mal besser
Das bewährte Arzneimittel Socketol zur Schmerzbehandlung nach der Zahnextraktion wirkt gleichzeitig schmerzstillend und antiseptisch.
csm Abb.00 50.jpg 187843c20a65655d25503f2dbb659eca b3b17bc07b
Neues Endo-Zapfsystem im Test sehr erfolgreich
Das ESD-Entnamesystem von lege artis ist seit mehr als 2 Jahren in jeder Flaschengröße der bekannten Produkte HISTOLITH NaOCl 5 %, CALCINASE EDTA und CHX-Endo 2 % wie auch im neuen Produkt HISTOLITH NaOCl 3 % integriert.
csm Abb.00 8336a0.jpg 1b9e9a0d2f76a56157afbfa9d34a0622 eab68a88e9
Implantat-Pflege-Gel für mehr Freude am Implantat
Besonders auch bei Patienten, die zu Entzündungen neigen, benötigen Zahnfleisch und Mundschleimhaut spezielle Aufmerksamkeit.
csm Abb.00 6c5c01.jpg b1d01c57b6455fbb723cc2df56c5e789 20664bc78c
ORBAT sensitive verbessert Dentinhaftung
ORBAT sensitive besteht aus einer 25%igen Aluminium-Sulfat-Lösung und eignet sich besonders gut für eine klassische Zahnfleischretraktion und eine empfindliche Gingiva.

csm Abb.00 dae1e6.jpg 10f381ec9f848e653dbd24ee6291ba7d 80620247ab
Neuer Patientenratgeber und Pflegeprodukte zur Parodontitisprophylaxe
Speziell für die professionelle Parodontitisprophylaxe und zur dauerhaften Anwendung zu Hause empfiehlt die lege artis Pharma GmbH + Co. KG die Produkte parodur Gel und parodur Liquid.
csm Abb.00 991e47.jpg e11a9c45626d652c681bf73a3c7f8600 704b008b46
Polierpaste REMOT: Professionelle Pflege und Prävention
Hochwertige Implantate und deren Aufbauten aus Keramik, Kunststoff oder Metall benötigen, ebenso wie natürliche Zähne, effektives Biofilmmanagement.
csm Abb.01 88.jpg 6f4526dd247d89196056ecedb243b052 90df98f14f
Innovative Implantatpflege durch Studie bestätigt
Eine randomisierte Studie* der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie der Christian-Albrechts-Universität Kiel hat gezeigt, dass durimplant Implantat-Pflege-Gel von lege artis aufgrund seiner Viskosität und hydrophoben Eigenschaft sehr gut haftet und somit auch deutlich länger am Aufbringungsort verbleibt.
csm lege artis histolith neutral deutsch.jpg 01b5a093a173c08bf21e80ba1d6acade ee115102a3
Eine Natriumhypochlorit-Lösung empfiehlt sich
Aktuelle Spülprotokolle der Hochschulen empfehlen eine großvolumige Spülung bei jedem Wechsel der Instrumentengröße.

csm a0aabd08f0d7d64edd8e1c87ada01386 cmyk.tif a286fecc467ce79bbf148bf0fe1c5d41 67363057d8
Periimplantitis täglich vorbeugen
Das Prophylaktikum durimplant von lege artis beugt Periimplantitis und Zahnfleischentzündungen bakterielllen Ursprungs vor und unterstützt somit die Implantaterhaltung.
csm lege artis calcipro2008 rgb.jpg 1e91d6ef0b3945ec3969000af5676509 8ad7892fc4
Zum Selbstanmischen empfohlen: Ca(OH)2
Calciumhydroxid wird in der zahnärztlichen Praxis für die medikamentöse Einlage im Wurzelkanal sowie für die direkte und indirekte Überkappung eingesetzt.