Firmennachrichten

von Dentsply Maillefer

WK-Aufbereitung mit einer einzigen Feile

WAVEONE GOLD-System
WAVEONE GOLD-System

Als vor vier Jahren die reziproke Feilenbewegung Einzug in die Endodontie hielt, eröffnete sie die Chance zu einer deutlich einfacheren und sichereren Behandlung. Die Voraussetzung schuf nicht zuletzt die Beteiligung führender Endodontologen bei der Entwicklung des Systems WAVEONE und der neuen Generation WAVEONE GOLD von DENTSPLY Maillefer.

Der Fortschritt in der Welt der Feilen über die vergangenen Jahrzehnte ist schnell erzählt. Zunächst erleichterten klar definierte Sequenzen von Instrumenten, die nacheinander in einer bestimmten Reihenfolge zu verwenden waren, die endodontische Behandlung. Anschließend konnte die Anzahl dieser Instrumente aufgrund werkstofflicher Innovationen reduziert werden – schließlich bis zu einer Feile wie z. B. die WAVEONE. Wer diese Feile zur Hand nimmt, freut sich über eine kurze Aufbereitungszeit, über eine gute Kontrolle und ein taktiles Feedback. Das Arbeiten ähnelt dem Arbeiten mit einer Handfeile. Nach in Florida durchgeführten Studien folgen WAVEONE Feilen sogar automatisch der Wurzelkanalanatomie [1].
Das Geheimnis liegt in der reziproken Bewegung: Die Feile dreht sich abwechselnd mit einer längeren Vorwärtsrotation in Schneidrichtung (gegen den Uhrzeigersinn) und mit einer kürzeren Rotation in die andere Richtung. Dabei befreit sie sich gleichsam immer wieder selbst vom Verwindungsstress, der sich aufgrund des Drehmoments und der Reibung an den Kanalwandungen aufbaut und bei Belastungsspitzen zum Bruch führen kann. Auch ein irreversibles Einschrauben wird dank einer Optimierung des Rotationswinkels vermieden – insgesamt eine zeitsparende Behandlung von hoher Qualität. Neben der Bewegungscharakteristik spielt das Feilenmaterial eine wesentliche Rolle. Die Instrumente bestehen aus hochbelastbarem m-wire Nickel-Titan (NiTi), einer Spezialentwicklung von DENTSPLY. Die Weiterentwicklung stellt die WAVEONE GOLD Primary-Feile dar. Sie ist 50 % widerstandsfähiger gegenüber zyklischer Belastung als die WAVEONE Primary-Feile. Zudem wurde das Feilensortiment erweitert. Das WAVEONE GOLD-System umfasst vier Feilen: Small (020/.07), Primary (025/.07), Medium (035/.06) und Large (045/.05). Für den Antrieb werden auf das Feilensystem vorprogrammierbare Endo-Motoren empfohlen (X-SMART PLUS, X-SMART iQ, DENTSPLY Maillefer, Ballaigues). Alternativ können reziprok arbeitende Motoren anderer Anbieter verwendet werden (VDW, Sirona TENEO). Zur verbesserten Feilen-Flexibilität und Widerstandskraft gegen zyklische Ermüdung („GOLD-Technologie“) kommt noch eine Verbesserung der Schneideffizienz hinzu. Konsequenz für die Praxis: Die verbesserte Feilen-Flexibilität und das erweiterte Feilensortiment ermöglichen es, bei der endodontischen Behandlung ein größeres Spektrum von Kanalmorphologien unter Verwendung der reziproken Technologie zu instrumentieren. Häufig reicht eine einzige Feile aus, um einen Wurzelkanal aufzubereiten. Mit der WAVEONE GOLD Primary-Feile lassen sich ca. 80 % aller Wurzelkanäle komplett aufbereiten. Die NiTi-Feilen sind vorsterilisiert und einzeln in Blistern verpackt.
Die reziproke Technik macht die endodontische Behandlung sicherer, einfacher und schneller: Die Aufbereitungszeit gegenüber kontinuierlich rotierenden Feilen reduziert sich mit WAVEONE um 42 %. WAVEONE GOLD vermindert die Aufbereitungszeit gegenüber WAVEONE noch einmal weiter um 19 %, wodurch man auf einer Reduktion gegenüber rotierenden Feilen von rund 53 % kommt [2]. Zeitraubende Instrumentenwechsel entfallen und aufgrund des Ein- Patienten-Gebrauchs ebenso das Kreuzkontaminationsrisiko. Farbcodierte Papier- und Guttapercha-Spitzen sowie Obturatoren komplettieren das WAVEONE GOLD-System.

Näheres zum Autor des Fachbeitrages: Dr. Christian Ehrensberger

Bilder soweit nicht anders deklariert: Dr. Christian Ehrensberger


Die VOCO GmbH aus Cuxhaven hat ihre Online-Veranstaltungs-Plattform seit Beginn der Corona-Pandemie ausgebaut.

Aufgrund des weltweit positiven Feedbacks wird das Unternehmen weiterhin Weiterbildungs-Webinare für Kunden, Partner und Mitarbeiter anbieten.

Für Interessierte sind alle bisher stattgefundenen Online-Fortbildungen im Archiv zur Einsicht hinterlegt. 

 

 

Hier geht's zum Portal