Firmennachrichten


Modern Dental Academy – europäische Wissensplattform mit deutschsprachigen Angeboten

15.11.2022

.
.

Für Zahnärzte und ihre Praxismitarbeiter ermöglicht Permadental ab sofort eine einfache Registrierung und eine kostenlose Nutzung sämtlicher Lerninhalte auf der Fortbildungsplattform www.academy.moderndental.eu.

Ziel der Modern Dental Academy (MDA) ist es, gemeinsam mit Unternehmen der Modern Dental Group, europäischen Praxisteams hochwertige Fortbildungen wie E-Learnings, Webinare und andere Mehrwerte zur Verfügung zu stellen. Für Nutzer, die nicht gleichzeitig auch ihre Fremdsprachenkenntnisse erweitern möchten, stehen nun sukzessive immer mehr Angebote der Academy auch in Deutsch zur Verfügung. Besonders für Praxisteams, die sich für den Einsatz eines Intraoralscanners von Medit interessieren, wurde nun nach dem Modul 1 „Vorbereitung und Grundkenntnisse“ auch das Modul 2 „Scannen und Problemlösungen“ online gestellt.

Weitere Module werden folgen

Außerdem stehen seit Kurzem deutschsprachige E-Learnings zum Aligner-System TrioClear, jeweils für Zahnärzte oder für ZFAs, zur Verfügung. Auch spannende Webinare in deutscher Sprache wurden online gestellt.

Weitere aktuelle Themen in vielen europäischen Sprachen sollen folgen. Aus Deutschland registrierte Absolventen der E-Learnings oder Webinare erhalten Zertifikate und Fortbildungspunkte, sofern ein vorhandener kurzer Abschlusstest erfolgreich durchlaufen wurde.

In jedem teilnehmenden europäischen Land kümmert sich ein erfahrener Länder-Admin um die Belange der registrierten Nutzer. Für eine Registrierung sind immer nur wenige obligate Angaben notwendig; in der Regel erfolgt die Freigabe bereits am nächsten Tag. Die Modern Dental Academy steht grundsätzlich allen Praxismitarbeitern zur Verfügung. 

Weitere Informationen

Weitere Informationen erhalten Sie direkt auf der Fortbildungsplattform.


Quelle:
Permadental


Aufruf zur Online-Umfrage für ZÄ, ZMP und DH – Studie zu Gingivawucherungen
csm Bild 1 gingivawucherung.jpg 06f39e04d9a5f361cbe0cb540b51d060 43c9730af5

Prof. Dr. Christian Graetz et al., Universitätsklinikum Kiel, freuen sich über die Teilnahme an einer anonymisierten Umfrage. Zeitdauer ca. 10 Minuten. Die Studie untersucht, ob aus zahnmedizinischer Sicht eine adäquate Versorgung des o.g. Krankheitsbildes „gingivale Wucherungen“ vorliegt.