25.03.2020
Gesellschaften/Verbände

Coronavirus

Charité startet Corona-App (CovApp)

... mehr

Das Corona-Virus breitet sich auch in Berlin weiter aus. Immer mehr Menschen benötigen Untersuchungen und der Bedarf an SARS-CoV-2-Testungen steigt. Um die Abläufe in der eigenen Charité-Untersuchungsstelle weiter zu verbessern, startet die Charité – Universitätsmedizin Berlin die CovApp. ... mehr


 
24.03.2020
Gesellschaften/Verbände


COVID-19: Wann treten nach Infektion die Symptome auf?

... mehr

Bei Behandlungen, die das Immunsystem schwächen sollen, eine kritische Frage: Wann ist nach der Infektion mit dem Coronavirus mit Symptomen zu rechnen? Mit dieser Frage beschäftigten sich Wissenschaftler in der vorliegenden Studie. Ihre Analysen ergaben, dass die allermeisten symptomatischen Patienten ihre Symptome innerhalb von 11,5 Tagen entwickelten. Die mediane Inkubationszeit lag den Schätzungen zufolge bei 5,1 Tagen. ... mehr


 
24.03.2020
Gesellschaften/Verbände

Drohende Insolvenzen sollen verhindert werden

BZÄK fordert in der Corona-Krise Unterstützung

... mehr

Die Bundeszahnärztekammer (BZÄK) fordert die Bundesregierung auf, auch Zahnärzte bei finanziellen Hilfen im Gesundheitsbereich gleichermaßen zu bedenken. Sie unterstützt die dahingehende Forderung der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung (KZBV) angesichts des COVID-19-Krankenhausentlastungsgesetzes ausdrücklich. ... mehr


 
23.03.2020
Gesellschaften/Verbände

Versorgung von Zahnarztpraxen und Laboren gewährleisten

Der VDDI positioniert sich zur Corona-Krise und bietet Unterstützung

... mehr

Das Corona-Virus hat die ganze Welt in den Krisenmodus gestürzt – im Besonderen auch Europa und Deutschland. Damit stehen insbesondere im Bereich der Zahnheilkunde alle Akteure in einer speziellen Verantwortung. Der Verband der Deutschen Dental-Industrie (VDDI) bezieht dabei klare Positionen und unterstützt seine Mitgliedsunternehmen mit zielgerichteten Serviceangeboten.  ... mehr


 
23.03.2020
Firmennachrichten

Übertragungswege und Überlebenszeiten des Virus

Der Ausbreitung der Corona-Viren gegensteuern

... mehr

Unternehmen und Forschungsinstitute, u.a. in Tübingen, Amsterdam und China, arbeiten mit Hochdruck an einem Impfstoff gegen das Corona-Virus SARS-CoV-2 sowie an Medikamenten. Resultate werden für Herbst dieses Jahres erwartet. Es gilt daher, weiterhin das Coronavirus einzudämmen. Um dies zu erreichen, muss verstanden werden, über welche Wege es weitergegeben wird und wie überhaupt die Überlebenszeiten a ... mehr


 
23.03.2020
Gesellschaften/Verbände

KZBV und BZÄK

Finanzieller Schutzschirm auch für Zahnarztpraxen

... mehr

Die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) und Bundeszahnärztekammer (BZÄK) fordern angesichts der Corona-Krise, dass die Politik der sich massiv verschlechternden wirtschaftlichen Situation der Zahnarztpraxen in Deutschland Rechnung trägt und die Praxen unter einen finanziellen Schutzschirm stellt. Werden die Zahnärzte mit den finanziellen Auswirkungen der zunehmenden Ausbreitung von SARS-CoV2/Covid-19 allein gelassen, steht die zahnärztliche Versorgung in der Fläche auf dem Spiel. KZBV und ... mehr


 
23.03.2020
Hygiene

Interview mit Marc Diederich, Dürr Dental anlässlich der Corona-Krise

Sind Desinfektionsmittel für Praxen und Labore derzeit noch lieferbar?

... mehr

Um die Versorgung von Zahnarztpraxen und Laboren sicherzustellen, haben deutsche Desinfektionsmittel-Hersteller ihre Produktion auf maximale Kapazität hochgefahren, um den gestiegenen Bedarf zu decken. Das teilte der Verband der Deutschen Dental-Industrie jüngst in einer Pressemeldung mit. Die Dentalindustrie beobachtet derzeit mit wachsamen Augen die Lieferketten von Rohstoffen und Vorprodukten, um die eigene Produktion zu sichern.  ... mehr


 
22.03.2020
Gesellschaften/Verbände

Zahnärzteschaft für die Aufrechterhaltung der Versorgung

Maßnahmen der Zahnärzteschaft für die Aufrechterhaltung der Versorgung

... mehr

Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) und Bundeszahnärztekammer (BZÄK) haben mit den Kassenzahnärztlichen Vereinigungen der Länder (KZVen) ein gemeinsames Maßnahmenpaket erarbeitet, mit dem auch in Zeiten zunehmender Ausbreitung von SARS-CoV-2/COVID-19 die Sicherstellung der zahnärztlichen Versorgung in Deutschland aufrechterhalten werden soll. Der Schutz von Patientinnen, Patienten und Praxisteams vor Infektionen im Rahmen der zahnärztlichen Behandlung hat dabei höchste Priorität.  ... mehr


 
20.03.2020
Gesellschaften/Verbände


Coronavirus: Zahnärztliche Versorgung soll bundesweit aufrechterhalten werden

... mehr

Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) und Bundeszahnärztekammer (BZÄK) haben mit den Kassenzahnärztlichen Vereinigungen der Länder (KZVen) ein gemeinsames Maßnahmenpaket vorgestellt, mit dem auch in Zeiten zunehmender Ausbreitung von SARS-CoV-2/COVID-19 die Sicherstellung der zahnärztlichen Versorgung in Deutschland gewährleistet wird. Der Schutz von Patientinnen, Patienten und Praxisteams hat dabei höchste Priorität. Das Maßnahmenpaket beinhaltet unter anderem auch die Versorgung akuter ... mehr


 
19.03.2020
Firmennachrichten

Mit "Brush, Story, Sleep" wird abendliches Zähneputzen für Kinder zur Routine

Signal startet Kampagne zum Welttag der Mundgesundheit am 20. März

... mehr

Ein Drittel der Kinder putzt sich nicht 2 x täglich Zähne, so eine globale Studie [1] von Signal. Befragt wurden 5.000 Eltern und Kinder aus acht Ländern zu ihrem Zahnputzverhalten. Die Ergebnisse zeigen, dass 30% der Kinder nicht 2 x täglich Zähne putzen und 1 von 4 Kindern das abendliche Zähneputzen vernachlässigt. Die Folge: Schlechte Mundgesundheit und ein gesteigertes Karies-Risiko.

... mehr


Warum ein sicherer Infektionsschutz für den zuverlässigen Betrieb der Zahnarztpraxis so wichtig ist und wie das am besten gelingt, erfahren Sie auf der Informationsseite
Hygiene schützt Leben‘. 

Weitere Informationen

Am 07. April 2020 von 14:00-15:00 Uhr erfahren Sie in unserem kostenlosen Live-Webinar relevante Handlungsempfehlungen für Ärzte und Zahnarztpraxen zum Thema Coronavirus.

Jetzt anmelden

Kennen Sie alle notwendigen Maßnahmen und Verhaltensweisen im Umgang mit COVID-19?

Hier kostenlose Informationen