Zahnerhaltung


OMNICHROMA: 1000 Farben Weiß in 1 Spritze!

12.09.2019

.
.

Die Erfüllung der Anforderungen einer großen Patientenklientel ist nicht immer einfach. OMNICHROMA von TOKUYAMA DENTAL ist eine einzigartige Kompositlösung, die auf die Bedürfnisse vieler Zahnärzte zugeschnitten ist.

Kevin M. Brown, DDS, weiß, dass seine Patienten das Beste erwarten. Von der qualitativ hochwertigen Versorgung bis hin zu hervorragenden Ergebnissen: „Unsere Patienten erwarten von uns das Beste, und das wollen wir auch erreichen“, sagt der Mitinhaber von Jensen und Brown, einer Zahnarztpraxis in Bellevue, Washington, die ein breites Spektrum an Dienstleistungen anbietet, von der allgemeinen und kosmetischen Zahnmedizin über Parodontologie, Implantologie, Endodontie und mehr. Aber, wie er sehr gut weiß, kann die Investition in Produkte und Materialien von höchster Qualität kostspielig sein.

„In unserer Praxis tun wir unser Bestes, um Materialien auszuwählen, die wissenschaftlich und klinisch erwiesenermaßen funktionell, biologisch und ästhetisch erfolgreich sind“, sagt Brown. Gleichzeitig spürt er den Druck der Kassensysteme. „Etwas so Einfaches wie die Aufrechterhaltung von 3 oder 4 Kompositsystemen für eine breite Palette von Farbtönen und Arztpräferenzen summiert sich am Ende eines jeden Monats“, betont er.

Eine Farbe für alle

Als Brown zum ersten Mal von OMNICHROMA, TOKUYAMA DENTALs einfarbigem Zahnrestaurationsmaterial erfuhr, war er fasziniert von der Verwendung von struktureller Farbe als Hauptfarbmechanismus, die es dem Komposit ermöglichte, sich an jede Zahnfarbe anzupassen. „Es ist sehr beeindruckend, ein Kompositmaterial auf einen Zahn aufzutragen und zuzusehen, wie es sich auf magische Weise von einem deckenden weißen Farbton in den exakten Farbton des Zahnes verwandelt“, sagt er. OMNICHROMA kann sich in eine A1, D3 oder eine andere Farbe verwandeln, die der jeweilige Zahn gerade hat.

„Nachdem ich das OMNICHROMA-Komposit seit einiger Zeit getestet habe, kann ich sehen, dass die Vielseitigkeit nur einer der vielen Vorteile ist, die es bietet“, erklärt er. „Aus praktischer Sicht ist OMNICHROMA ein Wendepunkt. Ein Komposit, das für über 90% meiner Patienten geeignet ist, ist ein Traum, der wahr wird! Meine Zahnarzthelferin ist begeistert, dass sie nicht mehr auf die 30 oder mehr Kompositspritzen achten muss, die wir einst auf Lager hatten, und ich bin zuversichtlich, dass OMNICHROMA ihr eine Menge Zeit und Mühe ersparen wird.“

Auch die finanziellen Einsparungen bei Brown gehen nicht verloren. „Seitdem OMNICHROMA im Februar 2019 offiziell eingeführt ist, können wir unseren Auftrag auf ein Komposit beschränken und unsere Gemeinkosten werden deutlich reduziert“, betont er. „Darüber hinaus bietet OMNICHROMA wünschenswerte Handhabungseigenschaften und eine ausgezeichnete Polierfähigkeit. Meine Mitarbeiter und ich sind dankbar für die Praxis in einer Zeit, in der eine Technologie wie OMNICHROMA zur Verfügung steht, um unser Leben einfacher zu machen und sicherzustellen, dass unsere Patienten mehr als zufrieden sind.“

So funktioniert es

Die meisten Kompositmaterialien hängen heute von der chemischen Farbe der Farbstoffe und Pigmente ab, die dem Kunststoff zugesetzt werden, um bestimmte Farbtöne menschlicher Zähne nachzuahmen. Diese Kompositmaterialien sind in ihrer Fähigkeit, sich der Echtzahnfarbe anzupassen, eingeschränkt. Ein A1 entspricht nicht einer A4, und menschliche Zähne folgen nicht perfekt dem VITA-Sortiment.

Die Smart Chromatic Technology von OMNICHROMA ist die erste Anwendung in der Historie der Komposite, die strukturelle Farbe als Hauptfarbmechanismus nutzt. Wenn Umgebungslicht durch die kugelförmigen Füllstoffe in OMNICHROMA strömt, erzeugen sie eine rote bis gelbe Strukturfarbe, die natürlichen Farben aller menschlichen Zähne. Die rot-gelbe Farbe verbindet sich mit der reflektierten Farbe des umgebenden Echtzahnes zu einer nahtlosen Übereinstimmung. Diese Technologie macht Pigmente oder Farbstoffe überflüssig, und das Ergebnis ist eine beispiellose Farbanpassungsfähigkeit in Kombination mit hervorragenden mechanischen Eigenschaften und ausgezeichneter Polierbarkeit.

Für die Zahnarztpraxis bedeutet das...

  •  vereinfachte Bestandsführung
  •  Reduzierung von Sonderfarben, die nur gelegentlich verwendet werden
  •  Verringerung von abgelaufenem Komposit
  •  immer die richtige Farbe zur Hand!

OMNICHROMA wird empfohlen für...

  •  direkte Front- und Seitenzahnrestaurationen
  •  direkte Veneers
  •  Diastema-Verschluss
  •  Reparatur von Porzellan/Komposit


Weitere Informationen:
OMNICHROMA.de


Quelle:
Tokuyama Dental Deutschland GmbH


Das könnte Sie auch interessieren: