Anzeige
05.10.2018
Kinderzahnheilkunde


i-Kids Programm von Ivoclar Vivadent – Pediatric Dental Solutions

... mehr

Die Behandlung von Kindern ist anspruchsvoll. Das i-Kids-Programm von Ivoclar Vivadent bietet Produkte für die präventive und restaurative zahnärztliche Behandlung von Kindern verschiedener Altersstufen. ... mehr


 
08.08.2018
Kinderzahnheilkunde

Kinderbuch

Lukas Hartmann: Die magische Zahnspange

... mehr

Jene, die eine hatten, wollten keine, und jene, die keine hatten, wünschten sich eine – die Zahnspange, der (Alb-)Traum heranwachsender Kinder. ... mehr


Advertorial
18.06.2018
Kinderzahnheilkunde


Dentistar – Zahnfreundlicher Schnuller vermeidet Fehlstellungen

... mehr

Schnuller ja oder nein? Guten Gewissens einen Schnuller zu empfehlen, ist für einen Kieferorthopäden nicht leicht, denn Risiken und Nebenwirkungen können bei Gebrauch für Kiefer und Zähne nicht ausgeschlossen werden. Der Grund - durch das Nuckeln wird Druck auf den Kiefer und die ersten Zähnchen ausgeübt, wodurch Fehlentwicklungen hervorgerufen werden können. ... mehr


 
03.05.2018
Kinderzahnheilkunde

Förderer erhalten Produktpakete

Crowdfunding-Kampagne für happybrush Zoo

... mehr

Zähneputzen? Macht keinen Spaß, denken viele Kinder. Kein Wunder, dass mangelnde Zahnhygiene weiter ein ernstzunehmendes Problem bei den Kleinen darstellt. Eine Studie der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Jugendzahnpflege (DAJ) zeigt, dass Milchzahnkaries immer noch weit verbreitet ist und Kinder in ihrer gesunden Entwicklung belastet. ... mehr


 
16.04.2018
Kinderzahnheilkunde

Das fließfähige Composite Tetric EvoFlow Bulk Fill für die rationelle Seitenzahnfüllung

Effizientes Vorgehen bei der Füllungstherapie im Milchgebiss

... mehr

Fliessfähige Bulk-Fill-Composites dienen als Dentinersatz bei Klasse-I- und -II-Restaurationen. Vorgestellt wird ein Behandlungskonzept, das durch optimales Handling, hohe Effizienz sowie gute Ästhetik überzeugt und somit auch ideal für die Kinderzahnheilkunde ist. ... mehr


 
06.12.2017
Kinderzahnheilkunde


Die Vollnarkosebehandlung in der zahnärztlichen Schwerpunktpraxis

... mehr

Bei Kleinkindern mit einem hohen Kariesbefall oder geistig behinderten Kindern ist häufig eine Behandlung unter Vollnarkose unumgänglich. Es ist zwar prinzipiell möglich, betroffene Patienten zur Zahnsanierung in die Klinik zu überweisen, doch kann es unter Einhaltung bestimmter räumlicher und organisatorischer Vorgaben auch möglich sein, Vollnarkosebehandlungen in der eigenen Praxis durchzuführen. Der vorliegende Artikel soll den Ablauf von Vollnarkosebehandlungen aufzeigen, Tipps für die Organis ... mehr


 
Versiegelter Molar mit gut zu reinigender Kaufläche.
Versiegelter Molar mit gut zu reinigender Kaufläche. Versiegelter Molar mit gut zu reinigender Kaufläche.
12.12.2016
Kinderzahnheilkunde


Fissurenversiegelungen bieten erfolgreichen Kariesschutz

... mehr

In Deutschland sind heute acht von zehn Kindern im Alter von 12 Jahren kariesfrei. Im Vergleich zum Jahr 1997 entspricht dies praktisch einer Verdoppelung kariesfreier Gebisse. Regelmäßige Kontrollbesuche in Zahnarztpraxen und die Versiegelung der Molaren sind die Grundlage dieser Entwicklung. So weisen 70,3% der Altersgruppe versiegelte Fissuren auf. Kinder ohne Fissurenversiegelungen hingegen weisen mit 0,9 DMF-Zähnen eine dreimal höhere Karieserfahrung auf [1]. ... mehr


 
09.12.2016
Kinderzahnheilkunde


Verwendung von Zirkonoxidkronen bei MIH

... mehr

Bei schweren Formen der Molaren-Inzisiven-Hypoplasie (MIH) wird als Therapie die Überkronung mittels konfektionierter Kronen empfohlen. Während im Milchgebiss die Versorgung meistens mit Stahlkronen einhergeht, kann in der bleibenden Dentition als Alternative auch der Einsatz von Zirkonoxidkronen in Erwägung gezogen werden. ... mehr


 
09.12.2016
Kinderzahnheilkunde


Frühzeitiger Milchzahnverlust und Lückenhalter in der Kinderzahnheilkunde

... mehr

Seit mehr als einem Jahrzehnt ist für Deutschland eine Verbesserung der Mundgesundheit im Kindes- und Jugendalter zu konstatieren. Diese Beobachtung gilt allerdings nur eingeschränkt für das Milchgebiss [4], denn die Kariesreduktion ist hier deutlich geringer als in der bleibenden Dentition und die Karies selbst stärker polarisiert [1]. Gegenwärtig weisen Sechs- bis Siebenjährige fast doppelt so viele an Karies erkrankte Zähne im Milchgebiss auf wie Zwölfjährige im bleibenden Gebiss [10]. In Einz ... mehr


 
Kinderuntersuchungsheft.
Kinderuntersuchungsheft. Kinderuntersuchungsheft.
09.12.2016
Kinderzahnheilkunde


Zahnärztliche Früherkennungsuntersuchungen bereits für Kinder ab 6 Monaten

... mehr

Die vertragszahnärztliche Vorsorge für Kinder bis zum 6. Lebensjahr wird seit Juli 2016 nachhaltig gefördert. Insbesondere die Präventionslücke vor dem 30. Lebensmonat in der vertragszahnärztlichen Versorgung konnte durch die exzellente Kooperation von KZBV, BZÄK, DGZMK, DGKiZ, DGKFO, BuKiZ und wissenschaftlicher Expertise der Universitäten weiter verkleinert werden. Bei ungefähr 10–15 % der 3-Jährigen liegt zurzeit eine frühkindliche Karies (Early Childhood Caries, ECC) vor. Die Prävalenz z ... mehr