Digitale Praxis


DS Live 2020: Erster digitaler Kongress von Dentsply Sirona

13.07.2020

Die Referenten (o. v. l.): Dr. Diether Reusch, Anna Pereira, Stephanie Woitke, Stella Nehr-Werner, Lisa Stahl, Jörg Riedmiller. Unten von links: Frederic Anders, Kevin Bliesner, Stephan Adler, Dr. Gertrud Fabel, Christoph Strobel, Hans-Ulrich Meier.
Die Referenten (o. v. l.): Dr. Diether Reusch, Anna Pereira, Stephanie Woitke, Stella Nehr-Werner, Lisa Stahl, Jörg Riedmiller. Unten von links: Frederic Anders, Kevin Bliesner, Stephan Adler, Dr. Gertrud Fabel, Christoph Strobel, Hans-Ulrich Meier.

Am 24. Juli lädt Dentsply Sirona zum ersten vollkommen digitalen Kongress „DS Live 2020“ ein. Den ganzen Nachmittag über werden durchgehend Vorträge zu Hygieneinnovationen und digitalen Behandlungs-Lösungen live per Videostream übertragen. Das Motto: „Sicher in den neuen Praxisalltag

Unser Leben wird immer digitaler – wieso also nicht auch Kongresse auf dem virtuellen Weg stattfinden lassen? Genau das hat Dentsply Sirona nun umgesetzt. Am Freitag, 24. Juli, wird der erste volldigitale Kongress in Echtzeit gestreamt: Referenten und Teilnehmer treffen sich ausschließlich im Internet. Egal, ob spannende Präsentation zu Behandlungslösungen, innovative Produktvorstellung oder gemeinsame Fragerunde, alles wird in virtuellen Räumen live aus der Dentsply Sirona Academy in Bensheim übertragen. Die Teilnehmer können sich mit ihren eigenen Endgeräten ganz individuell zuschalten und aktiv beteiligen. Ob Zahnarzt, Implantologe, Kieferorthopäde, Endodontologe, Zahntechniker oder Hygieneassistent – ab sofort ist die Anmeldung unter www.dentsplysirona.com/dslive möglich.

Sicher in den neuen Praxisalltag

Der digitale Kongress beinhaltet alles, was zu einem gelungenen Event dazugehört. Ab 13 Uhr informieren exklusive Vorträge und Behandlungsdemonstrationen im 30-Minuten-Takt zu den verschiedensten aktuellen Themen wie etwa moderne Hygieneinnovationen für höhere Patientensicherheit oder neueste digitale Errungenschaften für reibungslosere und effizientere Behandlungsabläufe – auch während der aktuellen Einschränkungen. Vom Beispiel eines integrierten Implantologie-Workflows über die Vorteile einer Aligner-Therapie zur Fehlstellungskorrektur bis hin zu Empfehlungen für eine professionelle Kommunikation von Selbstzahlerleistungen stehen jede Menge spannende Beiträge von renommierten und erfahrenen Zahnärzten und Spezialisten auf dem Programm. So wird es den Teilnehmern ermöglicht, gemeinsam sicher in einen neuen Praxisalltag zu starten.

Das Programm wird live aus der Dentsply Sirona Academy in Bensheim übertragen und von Moderator Jörg Riedmiller begleitet. Im Anschluss an jeden Einzelbeitrag findet eine Fragerunde in einem gesonderten (virtuellen) Raum statt. Hier können dann die Teilnehmer mit dem jeweiligen Referenten und anderen Teilnehmern ins Gespräch kommen.

Der krönende Abschluss darf natürlich nicht fehlen: Im Anschluss an die Vorträge und Diskussionen klingt der Nachmittag mit dem Konzert einer Überraschungsband aus – natürlich live ab 17:30 Uhr aus Bensheim übertragen.

Die Agenda „DS Live 2020“

13:00   Begrüßung und Moderation (Swen Deussen/Jörg Riedmüller)

Hygieneinnovationen für die Patientensicherheit

13:15-13:45   Innovative Absaugtechnik
                      (Dr. Diether Reusch)

13:45-14:15   Die optimale Aufbereitung von Übertragungsinstrumenten
                      (Stephanie Woitke/Stella Nehr-Werner)

Digitale Lösungen im Behandlungsablauf

14:15-14:45   Endodontie – sicher und schnell dank integrierter Lösung
                      (Jörg Riedmiller/Lisa Stahl)

14:45-15:15   Implantologie heute – Der Integrierte Implantologie-Workflow von Dentsply                                  Sirona
                       (Frederic Anders/Kevin Bliesner)

15:15-15:45   Implantatprothetische Konzepte im digitalen Arbeitsablauf
                       (Stephan Adler)

15:45-16:15   Digitaler Workflow zwischen Praxis und Labor
                      (Hans-Ulrich Meier)

16:15-16:45   Integrierter Workflow für Aligner-Behandlungen
                      (Dr. Gertrud Fabel)

16:45-17:15   Wahlleistungen sinnvoll beraten und überzeugend kommunizieren
                       (Ana Pereira)

17:15              Kongressausklang mit Liveband


Bislang deuten die vorliegenden Daten auf ein geringes Infektionsrisiko mit dem Coronavirus in der zahnärztlichen Praxis hin. Um eine realistische Einschätzung zu erhalten, wie stark Zahnärzte und ihre Mitarbeiter betroffen sind, bittet die BZÄK betroffene Praxen um Meldung.

Die anonyme Erfassung läuft über die jeweilige Landeszahnärztekammer. 

Hier gehts zu den Meldestellen