Allgemeine Zahnheilkunde


Warum Eigenmarken? Die wichtigsten Fakten für Zahnarztpraxen und Dentallabore

18.06.2019


Eigenmarken kennt jeder vom Einkauf im Supermarkt. Auch in der Dentalbranche gibt es Eigenmarken – hochwertige Produkte für den Praxis- oder Laborbedarf mit besonders gutem Preis-Leistungsverhältnis. Aber was sind Eigenmarken eigentlich, welchen Qualitätsstandard bieten die Produkte und wie kommt das Preis-Leistungsverhältnis zustande? Nachstehend werden die wichtigsten Fragen rund um diese Produkte beantwortet.

Eigenmarken, auch Hausmarken oder Handelsmarken genannt, finden sich in fast allen Bereichen des Handels als meist günstigere Alternative zum Markenprodukt – vom Drogeriemarkt um die Ecke über globale Onlinehändler bis zu spezialisierten Branchen wie dem Dentalfachhandel. 

Markenprodukte werden in der Regel vom Originalhersteller entwickelt und durch Werbekampagnen bekannt gemacht. Diese Produkte werden von verschiedenen Händlern vertrieben, die Marke gehört aber dem Hersteller, der sich zumeist auf einen oder wenige Bereiche spezialisiert hat. 

Eigenmarken sind dagegen meist Eigentum eines Handelsunternehmens. Henry Schein arbeitet für seine Eigenmarke mit weltweit 450 namhaften Herstellern zusammen. So entsteht ein umfassendes und qualitativ hochwertiges Sortiment von Produkten aus verschiedenen Bereichen. Die große Produktpalette der Henry Schein Eigenmarke umfasst etwa 10.000 Produkte und deckt den gesamten täglichen Bedarf ab.  

Welche Qualität kann ich als Kunde bei Eigenmarken erwarten?

Hausmarken haben längst kein Billig-Image mehr, sondern überzeugen durch Qualität. Eine Umfrage von der der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG unter Konsumenten hat ergeben, dass über 80% der Verbraucher bei der Qualität keine großen Unterschiede zwischen Markenprodukten und Handelsmarken sehen. Auch Stiftung Warentest sieht keine grundsätzlichen Qualitätsunterschiede. Beim letzten Test bekamen die Handels­marken­produkte sogar häufiger als Marken­produkte die Bewertung „sehr gut“ oder „gut“ (Quelle: Stiftung Warentest 2019).

Dieser hohe Qualitätsstandard ist leicht zu erklären. Handelsunternehmen wissen, was der Nutzer wünscht und welcher Hersteller die beste Produktauswahl liefern kann. Henry Schein arbeitet weltweit mit 3.200 Lieferantenpartnern zusammen und ist Tag für Tag im Kontakt mit Kunden in Deutschland. Dieses Wissen setzt das Unternehmen gezielt ein, um die besten Produkte auszuwählen. Zugleich sind Eigenmarken ein wichtiges Aushängeschild. Für den hohen Qualitätsstandard seiner Eigenmarke bürgt Henry Schein mit seinem „Seal of Excellence“. Es besagt: Henry Schein ist von seinen Verbrauchsmaterialien so überzeugt, dass sie bei Nichtgefallen ohne Angabe von Gründen gegen vollständige Gutschrift zurückgegeben werden können.

Warum ist das Preis-Leistungsverhältnis der Eigenmarke so gut?

Der von Verbrauchern am häufigsten genannte Grund für den Kauf von Eigenmarken ist laut KPMG das gute Preis-Leistungsverhältnis und die Möglichkeit Geld zu sparen. Aber wie kommen diese Preise zustande? 

Ein wichtiger Faktor ist hier das Einkaufsvolumen. Henry Schein beliefert weltweit mehr als eine Millionen Kunden und ist der einzige weltweit operierende Dentalfachhändler für Allgemeinmediziner, Fachärzte und Labore. Durch dieses globale Einkaufsvolumen sinken die Kosten im Einkauf, der Spielraum für Preissenkungen steigt. 

Deshalb kann Henry Schein die Produkte seiner Eigenmarke zu einem Top-Preis-Leistungsverhältnis bei höchster Qualität anbieten. 

Zu den Henry Schein Eigenmarken