31.07.2017
Allgemeine Zahnheilkunde

Aus Wissenschaft und Hochschulen.

Gesichtsschmerz: neues Medikament in Phase-2-Studie

... mehr

Die sogenannte Trigeminusneuralgie zählt zu den schlimmsten chronischen Nervenschmerzen. ... mehr


 
Jeder Patient wünscht sich eine schmerzarme Behandlung.
fotolia fotolia
31.07.2017
Allgemeine Zahnheilkunde

Aus Wissenschaft und Hochschulen.

Laser für schmerzarmes Exkavieren?

... mehr

Mit dem Lasereinsatz zur Exkavation verbinden sich verschiedene Hoffnungen: substanzschonendes, weil zielgenaues Abtragen von kariösem Gewebe, weniger Schmerzen für den Patienten und eine Option für Angstpatienten. ... mehr


 
31.07.2017
Allgemeine Zahnheilkunde

Aus Wissenschaft und Hochschulen.

Kariestherapie: Mehr Zurückhaltung, bitte!

... mehr

Der Einsatz „sanfter“ Methoden der Kariestherapie ist wünschenswert, damit mehr Zahnsubstanz erhalten werden kann und die Abwärtsspirale bis hin zur Extraktion des Zahnes möglichst langsam in Schwung kommt. ... mehr


 
31.07.2017
Allgemeine Zahnheilkunde

Aus Wissenschaft und Hochschulen.

Grundlagenforschung: Schmelz-Proteine identifiziert

... mehr

Forschende der Universität Zürich haben Proteine identifiziert, die eine wichtige Rolle in der Entwicklung der Zahngewebe spielen. ... mehr


 
© Fionn Große, pixelio.de
Quelle: © Fionn Große/pixelio.de Quelle: © Fionn Große/pixelio.de
31.07.2017
Allgemeine Zahnheilkunde

Aus Wissenschaft und Hochschulen.

Kariesprävention: Fluoridhaltige Mundspüllösungen sind wirksam

... mehr

Wie wirksam und sicher beugen fluoridhaltige Mundspülungen Karies bei Kindern und Jugendlichen vor? Ziemlich gut, könnte man sagen. Ein aktualisierter Cochrane-Review* bestätigt, dass die regelmäßige Anwendung von fluoridhaltiger Mundspülung Karies in den bleibenden Zähnen von Kindern und Jugendlichen stark vermindert. ... mehr


 
27.07.2017
Allgemeine Zahnheilkunde

Stand der klinischen Anwendung

Die intraligamentäre Anästhesie (ILA) - Teil 3

... mehr

Die Einzelzahnanästhesie „intraligamentäre Anästhesie“ ist für alle Zähne – im Ober- und im Unterkiefer, im Front- und im Seitenzahnbereich – anwendbar und führt zu einem sehr hohen Anästhesieerfolg. Die Ergebnisse der in den letzten 15 Jahren durchgeführten klinischen Studien zeigen, dass intraligamentale Injektionen nicht zu unerwünschten Effekten führen, wenn die Methode der intraligamentären Anästhesie lege artis angewandt wird. Diese Methode hat sich zu einer Alternative der Infil ... mehr


 
19.07.2017
Allgemeine Zahnheilkunde

Stand der klinischen Anwendung

Die intraligamentäre Anästhesie (ILA) - Teil 2

... mehr

Die „intraligamentäre Anästhesie“ sollte als primäre Methode der Schmerzausschaltung die konventionellen Lokalanästhesie-Methoden in der täglichen Praxis komplettieren. Die international veröffentlichten Studienergebnisse zeigen, dass intraligamentale Injektionen nicht zu ungewünschten Effekten führen, wenn die Methode der intraligamentären Anästhesie lege artis angewandt wird. Diese Lokalanästhesie-Methode hat sich zu einer Alternative der Infiltrations- und der Leitungsanästhesie entwick ... mehr


 
19.07.2017
Allgemeine Zahnheilkunde

Stand der klinischen Anwendung

Die intraligamentäre Anästhesie (ILA) - Teil 1

... mehr

Die Ergebnisse der klinischen Studien, die in den letzten 15 Jahren durchgeführt wurden, zeigen, dass die „intraligamentäre Anästhesie“ wirksam und minimalinvasiv ist. Sie sollte als primäre Methode der Schmerzausschaltung die konventionellen Lokalanästhesie-Methoden in der täglichen Praxis komplettieren. Die medizintechnische Entwicklung anwendungsgeeigneter Injektionssysteme für die intraligamentäre Anästhesie, die wissenschaftliche Beantwortung der Fragen, die sich in diesem Zusammenhang s ... mehr


Interview
© Riko Best, fotolia
Quelle: © Riko Best/fotolia.com Quelle: © Riko Best/fotolia.com
19.07.2017
Allgemeine Zahnheilkunde


Für eine kultursensible Zahnmedizin

... mehr

In Deutschland leben viele Menschen mit einem Migrationshintergrund. Darunter solche, die schon lange hier und mehr oder weniger gut integriert sind – aber auch Geflüchtete, die jüngst aus arabischen Ländern gekommen sind. Alle diese Menschen benötigen selbstverständlich eine angemessene zahnmedizinische Versorgung. Doch hat diese Patientengruppe auch ganz eigene Bedürfnisse? Und wenn ja: Was können Zahnarzt und Team tun, um diesen im Praxisalltag gerecht zu werden? Antworten auf diese Fragen gib ... mehr


 
05.07.2017
Implantologie

Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (DGMKG)

Zukunftsweisend: Keramik-ummantelte Titanimplantate für die Zahnmedizin

... mehr

Der 67. Kongress der DGMKG vom 21. bis 24. Juni in Köln/Bonn wurde dieses Jahr zum ersten Mal von zwei benachbarten Universitätskliniken zusammen ausgerichtet unter der Leitung der beiden Kongresspräsidenten, Prof. Joachim Zöller aus Köln und Prof. Rudolf Reich aus Bonn, sowie Dr. Martin Bonsmann aus Düsseldorf. Als Hauptthemen wurden die „Chirurgie von Hauttumoren“, „Craniofaciale Chirurgie“, „Rekonstruktion der Lippen“ und „Kiefergelenkchirurgie“ behandelt. Der Fachpresse wurden di ... mehr



Die CompuGroup Medical Deutschland AG und die ZIS GmbH haben sich auf eine einvernehmliche Regelung bezüglich der TI-Anbindungen verständigt.

Hier erfahren Sie mehr ...