05.08.2020
Allgemeine Zahnheilkunde


Die zahnmedizinische Behandlung HIV-positiver Menschen

... mehr

In vielen medizinischen Bereichen existieren immer noch Ängste und Unsicherheiten im Umgang mit HIV-positiven Menschen. So auch in Zahnarztpraxen. Gründe hierfür sind mangelhafte oder Falschinformationen über die Ansteckungsgefahr. Das Humane Immundefizienz-Virus (HIV) ist ein behülltes Virus, das zur Familie der Retroviren und zur Gattung der Lentiviren gehört. Eine unbehandelte HIV-Infektion führt nach einer unterschiedlich langen, meist mehrjährigen symptomfreien Latenzphase in der Regel zu AID ... mehr


 
29.07.2020
Allgemeine Zahnheilkunde


Zahnärztliche Lokalanästhesie und Medikation bei Atemwegspatienten

... mehr

In Deutschland beträgt die 12-Monatsprävalenz chronisch obstruktiver Lungenerkrankungen (COPD) 5,8%, an Asthma bronchiale leiden 5,4 bis 7,1% – insgesamt knapp 10 Millionen Menschen [1]. Dies erklärt die Relevanz dieser Patientengruppe für die zahnärztliche Praxis. Achtsam sein sollten Behandler insbesondere bei der Anästhesie sowie bei der Verabreichung von Arzneimitteln. ... mehr


Anzeige
30.06.2020
Hygiene


Leistungsstarker Spiegelsauger reduziert gefährliche Aerosole

... mehr

Immer wenn am Patienten unter Zuhilfenahme von Luft- und Wasser-Strahlgeräten, Turbine oder Winkelstück mit Kühlfunktion gearbeitet wird, kommt es zu einer Aerosolbildung. Das Aerosol kann neben Tröpfchen und Staub auch Mikroorganismen wie Viren oder Bakterien transportieren und somit die Gesundheit von Patienten und Praxisbelegschaft gefährden. Deshalb sollte die Aerosolwolke so gut wie möglich verringert werden. Auch die Bundeszahnärztekammer empfiehlt, zum vorbeugenden Gesundheitsschutz die Ents ... mehr


 
26.06.2020
Allgemeine Zahnheilkunde


Biologischer Knochenaufbau mit dem Tissue Master Concept®

... mehr

Durch die Extraktion eines Zahnes werden Resorptionsprozesse in Gang gesetzt, die in vielen Fällen einen erheblichen Verlust von parodontalen und alveolären Hart- und Weichgewebestrukturen zur Folge haben. Je nach Umfang des Defektes sind die erforderlichen augmentativen Maßnahmen oftmals nicht nur sehr invasiv und zeitaufwendig, sondern stellen auch eine erhebliche Belastung für den Patienten dar. Das Tissue Master Concept® ist eine schonende und minimalinvasive Behandlungsmethode, die sowohl den Er ... mehr


 
22.06.2020
Allgemeine Zahnheilkunde


everStick®-Glasfaserverstärkungen ideal als Dentinersatz

... mehr

In der Zahnmedizin sind glasfaserverstärkte Composite (FRC) durch ihre hohe Verschleißfestigkeit, das breite Indikationsspektrum, den geringen Einsatz von Ressourcen und ihrer hohen Wirtschaftlichkeit ideal als Dentinaufbaumaterial und -verstärkung. Deshalb eignen sich die Restaurationsmaterialien von GC optimal für tiefe oder große Kavitäten. ... mehr


 
16.06.2020
Allgemeine Zahnheilkunde

COVID-19: Orale Diagnostik und bedarfsgerechte Prävention für Patienten und Fachärzte

Warum sind Diabetiker durch das Coronavirus (CoV-2) besonders gefährdet?

... mehr

Die Mukosa der Mundschleimhaut könnte nach aktuellen Untersuchungen eine Haupteintrittspforte für das Coronavirus SARS-CoV-2 in den Körper sein. Dieser Infektionsweg könnte erklären, weshalb gerade ältere Diabetespatienten häufiger schwere Verläufe von COVID-19 erleiden. Aus Sicht der Autoren sollten Präventionsmaßnahmen bei Diabetespatienten daher den Mund- und Rachenraum mit einbeziehen; sie plädieren generell dafür, die Mundgesundheit und Desinfektion dieses Bereiches stärker bei Präventi ... mehr


 
05.06.2020
Allgemeine Zahnheilkunde

Die Zahngesundheit im Ländervergleich

Wird die Covid-19-Krise bald an unseren Zähnen sichtbar?

... mehr

Der digitale Gesundheitsberater, Qunomedical, hat eine Studie veröffentlicht, in der 26 Länder in Europa auf ihre Zahngesundheit untersucht wurden. Unter Berücksichtigung namhafter Studien und Datenauswertungen, wie von der Weltgesundheitsbehörde (WHO), der Universität von Oxford und des Statistischen Amtes der Europäischen Union, wurde eine Rangliste der Länder mit der besten ... mehr


 
14.05.2020
Allgemeine Zahnheilkunde


Entwicklungsgeschichte der Lokalanästhesie – vom Kokain über Procain zu Articain

... mehr

Eine Voraussetzung für die notwendige Kooperationsbereitschaft des Patienten bei zahnärztlichen therapeutischen Maßnahmen ist u.a. eine wirkungsvolle Schmerzausschaltung, die mit der Lokalanästhesie erreicht wird und heutzutage auch in der Zahnarztpraxis nicht mehr wegzudenken ist. Nachfolgend wird die Entwicklungsgeschichte der Lokalanästhesie aufgezeigt. ... mehr


 
17.04.2020
Allgemeine Zahnheilkunde


Xerostomie in der zahnärztlichen Praxis – ein Update

... mehr

Die Mundtrockenheit ist ein weitverbreitetes Phänomen in der Bevölkerung. Teilweise durch Medikamente verursacht, teilweise durch Erkrankungen oder notwendige Strahlentherapien, bewirkt sie bei den Patienten eine starke Einschränkung der Lebensqualität. Der folgende Artikel gibt einen Überblick über die häufigsten Ursachen der Xerostomie sowie die aktuellen Therapieansätze. ... mehr


 
15.04.2020
Allgemeine Zahnheilkunde


Speichelmangel als Risikofaktor im Gesamtkontext Mundgesundheit

... mehr

Die hauptsächlich medikamenteninduzierte Mundtrockenheit bei Senioren findet eine immer stärkere Beachtung in der wissenschaftlichen Literatur und im zahnmedizinischen Praxisalltag. Für viele Patienten ist es möglich, weniger durch Therapie der Ursachen als vielmehr durch individuell angepasste Maßnahmen zur Symptomlinderung eine Verbesserung der täglichen Symptomatik zu erreichen. Im Kontext einer alternden Bevölkerung und einer prognostizierten deutlichen Zunahme von Senioren mit kognitiven Einsc ... mehr


Bislang deuten die vorliegenden Daten auf ein geringes Infektionsrisiko mit dem Coronavirus in der zahnärztlichen Praxis hin. Um eine realistische Einschätzung zu erhalten, wie stark Zahnärzte und ihre Mitarbeiter betroffen sind, bittet die BZÄK betroffene Praxen um Meldung.

Die anonyme Erfassung läuft über die jeweilige Landeszahnärztekammer. 

Hier gehts zu den Meldestellen