Anzeige
18.09.2017
Prophylaxe

Zahngesundheit im Alter

Prophylaxe ist in jeder Lebensphase unverzichtbar

... mehr

Die Ergebnisse der Fünften Deutschen Mundgesundheitsstudie (DMS V) zeigen eine deutliche Verbesserung in der zahnmedizinischen Gesundheitsversorgung. So verschieben sich die Krankheitslasten zunehmend in das höhere Lebensalter. Das führt zu deutlich mehr mundgesunden Lebensjahren: Nur noch jeder achte jüngere Senior zwischen 65 und 74 Jahren ist zahnlos, im Jahr 1997 war es noch jeder vierte [1]. Demnach betreiben viele Senioren heutzutage eine bessere Mundhygiene [3]. Lebensstil, körperliche und so ... mehr


 
Gedanken zur anstehenden Bundstagswahl von Prof. C.-P. Ernst.
S. Hofschlaeger, pixelio S. Hofschlaeger, pixelio
15.09.2017
Allgemeine Zahnheilkunde

Gedanken zur Bundestagswahl 2017

Mal wieder: die Qual der Wahl ...

... mehr

Hoffentlich sind alle gut aus dem Sommerurlaub zurückgekehrt; gut erholt und hoch motiviert – für die Praxis, den Alltag und natürlich das anstehende Ereignis: die Bundestagswahl. ... mehr


 
15.09.2017
Prophylaxe


Ergänzende Therapieansätze für Risikopatienten

... mehr

Für Menschen mit gesundheitlichen Defiziten oder Einschränkungen ist eine zahnmedizinische Versorgung besonders anspruchsvoll. Dies betrifft auch die häusliche Mundhygiene. Der Zahnarzt muss diesen Patienten individuell Empfehlungen geben, wenn klassische Verordnungen evtl. Wechselwirkungen auslösen können. Die Autorin beschreibt dies ausführlich anhand eines Patientenfalls. ... mehr


 
14.09.2017
Allgemeine Zahnheilkunde

Studien bestätigen schonende Wirksamkeit von Lunos® Gentle Clean und Perio Combi

Trehalose für supra- und subgingivales Pulverstrahlen

... mehr

Dürr Dental stellte im Herbst 2016 zwei neue Strahlpulver für die Pulverstrahl-Behandlung vor, die auf dem nichtkariogenen Zucker Trehalose basieren. Das Trehalosepulver reinigt die Zähne gründlich und schonend, wie die unten dargestellten wissenschaftlichen Untersuchungen bestätigen. Zudem vermeidet das sehr gut wasserlösliche und nicht schäumende Pulver Probleme im dentalen Saugsystem. ... mehr


 
14.09.2017
Hygiene


Ernstfall Praxisbegehung: So sichern Sie sich ab!

... mehr

Die Ankündigung einer Praxisbegehung verliert ihren Schrecken, wenn die gesamte Praxis bereits gut vorbereitet ist – wenn nämlich Hygiene richtlinienkonform im Alltag verankert ist. Checklisten erleichtern Zahnärzten die geltenden Hygienebestimmungen in der Praxis systematisch umzusetzen. Es gibt bei der Praxisbegehung typische Fallstricke, vor die der Autor des nachfolgenden Artikels warnt. ... mehr


 
14.09.2017
Hygiene


Recycling von Amalgamabscheider-Behältern

... mehr

Noch immer sind sich viele Praxen nicht sicher, ob ein voller Amalgamabscheider-Behälter durch einen neuen Originalbehälter ersetzt werden muss, oder ob auch ein recycelter Behälter zum Einsatz kommen darf. ... mehr


 
14.09.2017
Hygiene


Praxishygiene im Zeitalter der Automatisierung

... mehr

Im Fokus „gefürchteter“ Praxisbegehungen stehen die Hygiene und die Infektionskontrolle sowie eine korrekte Aufbereitung der Medizinprodukte und ein dokumentiertes Aufbereitungsprocedere. Welche Maßnahmen und Systeme hierfür sinnvoll eingesetzt werden können, um den Anforderungen an eine optimale Praxishygiene gerecht zu werden, hat Hygiene-Expertin Iris Wälter-Bergob nachfolgend zusammengefasst. ... mehr


 
14.09.2017
Hygiene


Schnelle und sichere Hygieneabläufe mit dem DAC Universal

... mehr

Die Hygiene in Zahnarztpraxen (aber auch in Arztpraxen und Krankenhäusern) steht im öffentlichen Fokus. Exzellente Hygiene ist eine Basisanforderung. Sie wird vom Patienten erwartet und ist Aushängeschild einer gut geführten Praxis. Es ist also klug, sich als Zahnarzt mit den vielfältigen hygienischen Anforderungen zu befassen und sie in sinnvoller Weise einzusetzen, weiß Dr. Holger Scheller zu berichten, der sich im letzten Jahr mit eigener Praxis in Weinheim a.d. Bergstraße niedergelassen hat. ... mehr


 
10.09.2017
Implantologie


Keramikimplantate – die Alternative zu Titanimplantaten

... mehr

Eine Therapieoption für den Ersatz fehlender Zähne – neben der Standardversorgung mit Titanimplantaten – sind heutzutage die Keramikimplantate. Verantwortlich hierfür ist die vermehrte Nachfrage der Patienten nach metallfreien und hochästhetischen Versorgungen. Das Implantatmaterial Zirkoniumdioxid ist seit vielen Jahren im klinischen Einsatz, dennoch ist es aufgrund heterogener und noch nicht ausreichender Datenlage nach wie vor umstritten. Nachfolgend beschreibt der Autor den Einsatz von Keramik ... mehr


 
© Paul-Georg Meister, pixelio.de
Quelle: © Paul-Georg Meister/pixelio.de Quelle: © Paul-Georg Meister/pixelio.de
09.09.2017
Allgemeine Zahnheilkunde

Gesundheitsrisiken erkennen – Komplikationen vermeiden

Der alternde Mensch in der zahnärztlichen Praxis

... mehr

Die Alterszahnmedizin verstand sich bisher als ein Fach, das sich schwerpunktmäßig mit der Betreuung höheraltriger Menschen im 4. Lebensalter befasste, die in fortgeschrittenem Maße hilfs- sowie pflegebedürftig sind und in der Regel in einer Institution leben. Trotz zahlreicher Anstrengungen, die auf diesem Gebiet bereits unternommen wurden, müssen wir uns heute eingestehen, dass sich der orale Gesundheitszustand dieser Menschen bis heute nicht wirklich verbessert hat. Wir müssen uns deshalb dringe ... mehr