Event-Ankündigungen

Neue Fortbildungstermine mit CME-Punkten

Online-Seminare und Präsenzkurse des Cerec Masters Club

14.07.2020

Die lichtoptische Abformung ist der Start einer umfassenden, intraoralen Befun-dung von Zähnen und Gewebe sowie die Basis für den digitalen Workflow für die Restauration.
Die lichtoptische Abformung ist der Start einer umfassenden, intraoralen Befun-dung von Zähnen und Gewebe sowie die Basis für den digitalen Workflow für die Restauration.

Einen Digitalisierungsschub hat das Fraunhofer-Institut festgestellt. In einer Umfrage bei 500 Unternehmen haben 93% der Befragten mitgeteilt, dass aufgrund der Pandemie in hohem Maße Web- oder Videokonferenzen genutzt werden.

Aufgrund dieser Tatsache hat sich der Cerec Masters Club entschlossen, Online-Seminare und Präsenzkurse „rund um die computergestützte Zahnheilkunde“ im Wechsel zu organisieren. Damit sollte die praktizierte Fortbildung coram publico wiederaufgenommen werden. Die nächsten Veranstaltungen im Zeitraum Juli bis November 2020, geleitet von Dr. Andreas Kurbad, Viersen, sind:

Online-Seminare

Donnerstag, 30. Juli 2020, 19:00-20:00 Uhr: Cerec 5 Total, Teil 7 – Restaurationen ausschleifen, okklusaler Schleifoffset, Werkstoffauswahl, CAM-Software. Kurs für Cerec 5-Einsteiger. 2 Fortbildungspunkte (KZBV).

Mittwoch, 5. August 2020, 17:00-18:00 Uhr: Quintessenz Online-Seminar – Digitale Technologie, Teil 2: Die digitale Abformung. Scannervorbereitung, Weichteilabhaltung, Präparationsgrenzen, Nachpräparieren, Re-Scan, Abdruckoptimierung, Datenexport. 2 Fortbildungspunkte (KZBV).

Präsenzkurse & Symposium

Freitag/Samstag 4.-5. Sept. 2020 in Bensheim ab 14:30 Uhr: Kurs mit Dentsply Sirona – Diagnostik und Planung für Ästhetik mit Cerec. Frontzahn-Kronen und -Veneers, ästhetische Anforderungen, Biogenerik-Software, Designvorlagen, Zahnfarbe und Transluzenz, Textur, Materialien, Befestigung. 2 Fortbildungspunkte (KZBV).

Freitag/Samstag 18.-19. Sept. 2020 in Düsseldorf: Internationaler Cerec-Tag – Digitale Befundung, Software & KI, Abrasionsgebiss, Bisserhöhung mit Okklusal-Veneers, Ästhetik im Frontzahn, neue Materialien, implantologischer Workflow, Aligner mit Ortho-Software, Abrechnungen. Referenten: Bindl, Boldt, Collong, Devigus, Fabel, Frank, Krejci, Kurbad, Stachelhaus, Werling et.al. Leitung: Dr. Andreas Kurbad, Viersen, und Quintessenz Verlag, Berlin. 16 Fortbildungspunkte (KZBV).   

Freitag/Samstag 9.-10. Okt. 2020 in Ellwangen ab 16:00 Uhr:
Kurs mit Ivoclar-Vivadent – Frontzahnästhetik & Digital Smile Design, 3D-virtuelle Konstruktion, Farb- und Werkstoffauswahl, Bemalung, Politur, Finishing chairside. 2 Fortbildungspunkte (KZBV).

Freitag/Samstag 30.-31. Okt. 2020 in Ellwangen ab 15:00 Uhr 
Kurs mit Ivoclar-Vivadent – Implantat-Abutments, Scanning, Konstruktion, Mesostrukturen, Provisorien, Werkstoffe Telio CAD und e.max CAD, klinischer Workflow, Eingliederung. 10 Fortbildungspunkte (KZBV). 

Freitag/Samstag 20.-21. Nov. 2020 in Ellwangen ab 15:00 Uhr
Kurs mit Ivoclar-Vivadent – CAD/CAM-Werkstoffe, Indikationen und Materialklassen, Polymere, CAD-Komposit, Glaskeramik, Zirkonoxid, Hybridkeramik, Anwendungen, Präp-Richtlinien, Wandstärken, Konnektoren, adhäsive/konventionelle Befestigung, Politur, Glasur, Bemalung. 10 Fortbildungspunkte (KZBV). 

 

Anmeldungen für Online- und Präsenz-Veranstaltungen sowie Infos
Cerec Masters Club
masters(at)cerec.de oder telefonisch: 02162 102 1875
https://cerec.de/ Kurse & Events

 

 


Bislang deuten die vorliegenden Daten auf ein geringes Infektionsrisiko mit dem Coronavirus in der zahnärztlichen Praxis hin. Um eine realistische Einschätzung zu erhalten, wie stark Zahnärzte und ihre Mitarbeiter betroffen sind, bittet die BZÄK betroffene Praxen um Meldung.

Die anonyme Erfassung läuft über die jeweilige Landeszahnärztekammer. 

Hier gehts zu den Meldestellen