Event-Ankündigungen

Die nächsten Webinare der Cerec Masters fühlen Zirkonoxid auf den Zahn

Neue Cerec-Master Webinare ab 25. Februar - Verarbeitung von Zirkonoxid

10.02.2021

Abb. 1: Voreingefärbtes Multilayer-Zirkonoxid erfüllt ästhetische und mechanische Anforderungen an Zahnfarbe, Lichttransmission und Festigkeit.
Abb. 1: Voreingefärbtes Multilayer-Zirkonoxid erfüllt ästhetische und mechanische Anforderungen an Zahnfarbe, Lichttransmission und Festigkeit.

Monolithisches Zirkonoxid (ZrO2), als Restauration anatoform ausgeschliffen und ohne Verblendung, setzt sich in der niedergelassenen Praxis immer mehr durch. Damit wird das Risiko einer Verblendfraktur umgangen, setzt aber voraus, dass Zahnfarbe, Transluzenz und funktionelle Bedingungen exakt getroffen werden.

Um die Anforderungen an Ästhetik und Lichttransmission mit der mechanischen Festigkeit zu vereinen, sind neuerdings sogenannte „Multilayer Zirkonoxide“ verfügbar (Abb. 1). Im Prinzip werden durch die Kombination diverser Zirkonoxidtypen mit unterschiedlicher Dichte, Opazität, Ytriumdotierung (3Y-, 4Y-, 5Y-TZP), Farbpigmentierung und Farbverlauf (inzisal nach zervikal) die mechanischen und ästhetischen Eigenschaften von Dentin und Schmelz nachgestellt. So sind die Fräsrohlinge zur Schneide hin immer heller und somit transparenter eingefärbt.

  • Abb. 2: Mehrschichtiges Zirkonoxid kombiniert verschiedene Festigkeiten, Opazitäten, Farbpigmentierungen und Verläufe sowie Lichtleiteigenschaften.

  • Abb. 2: Mehrschichtiges Zirkonoxid kombiniert verschiedene Festigkeiten, Opazitäten, Farbpigmentierungen und Verläufe sowie Lichtleiteigenschaften.
    © CMC
Die Cerec Masters, immer auf der Suche nach perfekten Verfahren und optimierten Werkstoffen, beschäftigen sich zur Zeit mit einem hochtransluzenten, mehrschichtigen Zirkonoxid, das besonders für ästhetisch anspruchsvolle Frontzahnkronen und -Brücken geeignet ist. Der gefundene Kandidat ist ein neues, kubisch gepresstes und voreingefärbtes Zirkonoxid, das 20% mehr Lichtdurchlässigkeit bietet als vergleichbare Produkte. Die Biegebruchfestigkeit beträgt 1.100 MPa im Dentinbereich und 600 MPa an der Schneide (Abb. 2) und ist somit auch für Brücken bis zu max. 2 Zwischengliedern, auch im Molarenbereich, geeignet.

Exklusiv für die Cerec Masters gefertigt

Der Kandidat, unter der Bezeichnung „Copra Supreme Hyperion“ bisher nur als Fräsronden verfügbar, wird nun erstmalig als Fräsblock der Größe 55x19x19 mm in den VITA-Farben A2 und A3 – speziell für die Cerec Masters – gefertigt und kann auf der Cerec MC XL (Dentsply Sirona) gefräst werden. Clubmitglieder, Webinar- und Kursteilnehmer sowie Neugierige können sich im „Cerec Masters Shop“ diesen multichromatischen ZrO2-Block beschaffen.

Was kommt demnächst?

In den nächsten Veranstaltungen werden Erfahrungen mit transluzenten Zirkonoxiden, mit Lithiumdisilikat und Derivaten, mit Endo-Aufbauten ausgetauscht. Die nächsten Termine der Cerec Masters sind:

  • Donnerstag, 25. Feb. 2021, Webinar 19:00–20:00 Uhr: Adhäsive Aufbauten mit Glasfasermaterial
    Samstag, 27. Feb. 2021, Workinar 9:00-13:00 Uhr: Bearbeitung von Zirkonoxid mit zugesandten Gerüsten
  • Donnerstag, 11. März 2021, Webinar 19:00–20:00 Uhr: Brücken aus Lithiumdisilikatkeramik, Vergleich Mehrschichtiges Zirkonoxid mit Lithiumdisilikat
  • Präsenz: Freitag/Samstag, 12.–13. März 2021, ab 16:00 in Ellwangen (Ivoclar Vivadent): Frontzahnästhetik, Kronen & Veneers aus Lithiumdisilikat, Individualisierung
  • Donnerstag, 23. März 2021, Webinar 9:00-20:00; Klinik total, Weichgewebsmanagement

Anmeldung

Anmeldungen bitte unter www.cerec.de und Opens window for sending emailmasters(at)cerec.de sowie
telefonisch unter 02162  102 18 75.


Quelle:
Cerec Masters Club


Die Zukunft der Prophylaxe liegt in Ihren Händen!
csm 16 9 Girl AF MAX2.jpg 713f648fd20e63a2f51947c87c212f7d a9f8a692e6

Buchen Sie jetzt Ihre GBT Live Demo mit dem AIRFLOW® Prophylaxis Master direkt und unverbindlich in Ihrer Praxis!

Im 3. Teil der Webinarreihe von Permadental werden am 12.03.2021 von 13:00–14:00 Uhr das permawhite-System, die Vorgehensweise von der Planung bis zur Nachsorge sowie die Organisation mit dem Labor thematisiert.

Jetzt kostenlos anmelden