24.01.2019

Fluoridfreie Zahnpasta speziell für Kinder

Angesichts der anhaltenden Kontroversen um Fluoridbeigabe in Kinderzahnpasta bringt Karex eine Zahnpflege für Kinder auf den Markt, die auf den zahnverwandten Wirkstoff Hydroxylapatit setzt.

Hersteller: Dr. Kurt Wolff GmbH & Co. KG
Zielgruppe: Zahnärzte und Patienten

Produktbeschreibung

Eine aktuelle Studie bestätigt, dass Hydroxylapatit mindestens genauso vor Karies schützt wie Fluorid [1]. Der Wirkstoff ist auch für Babys ab dem 1. Zahn und für Kinder, die noch nicht richtig ausspucken können, geeignet. Wird er verschluckt, löst er sich im Magen einfach auf. Hydroxylapatit repariert kleine Defekte im Zahnschmelz mit jedem Putzen, minimiert die Bakterienanlagerung und schützt so wirksam vor Karies. Der milde Geschmack der Zahnpasta ist von Kindern für Kinder ausgewählt und daher auch für diejenigen geeignet, denen die Erwachsenen-Version „zu scharf“ ist.

Vor allem bei Kindern unter 6 Jahren ist die Fluoridbeigabe in der Zahnpasta umstritten. Aber auch bei älteren Kindern besteht bei einem höheren Fluoridgehalt in Zahnpasten (ab 1.000 ppm) die Gefahr von Fluorosen. Gängige Kinderzahnpasten enthalten bisher üblicherweise „nur“ 500 ppm Fluorid, obwohl für einen zuverlässigen Kariesschutz mindestens 1.000 ppm Fluorid benötigt werden. Daher wurde erst im September 2018 eine neue Empfehlung bezüglich Fluoridzahnpasten bei Kindern (Verdopplung auf 1000 ppm Fluorid ab dem 1. Zahn) herausgegeben [2]. Die Vielzahl an unterschiedlichen Empfehlungen bezüglich Fluoride führt schnell zu einer Verunsicherung vieler Eltern. Mit dem zahnverwandten Wirkstoff Hydroxylapatit in der Zahnpasta können Eltern diese Entscheidung und Unsicherheit bei Zahnpasten umgehen. Kinder Karex ist seit November 2018 in Apotheken und ab Anfang 2019 auch im Handel erhältlich.

[1] Schlagenhauf U., Kunzelmann K.-H., Hannig C., May T.W., Hoesl H., Gratza M., Viergutz G., Nazet M., Schamberger S., Proff P. (2018). Microcrystalline hydroxyapatite is not inferior to fluo-rides in clinical caries prevention: a randomized, double-blind, non-inferiority trial. bioRxiv: https://www.biorxiv. org/content/early/2018/04/27/306423
[2] Deutsche Gesellschaft für Präventivzahnmedizin (September 2018): https://www.dgpzm.de/neueempfehlungen- fuer-kinderzahnpasten-mit-Fluorid

Weitere Informationen unter
www.karex.de

 

 

 

Kontakt

Dr. Kurt Wolff GmbH & Co. KG
Johanneswerkstraße 34-36
Bielefeld 33611
Tel.: 0521 8808-00
Fax: 0521 8808-200
www.bio-repair.com
info@bio-repair.de

Weitere Produkte von Dr. Kurt Wolff GmbH & Co. KG

csm Abb.00 deab03.jpg 0f63594181f624f1d70c27c5dbf291ff f8e7d945ca
Karex gelée: neues Zahn-Gel für Kinder und Erwachsene
Karex gelée remineralisiert den Zahnschmelz mit hochdosiertem Hydroxylapatit. Es ist ab dem 1. Zahn anwendbar, weist zudem einen milden Geschmack auf und ist darum für Kleinkinder, Jugendliche und Erwachsene (auch mit schmerzempfindlichen Zähnen) gleichermaßen geeignet.
csm Abb.00 f2f16a.jpg 060f924cb38c20ba2c12c56cbf30aafa d9f1962f43
Jetzt neu: Biorepair Zahn-Milch und Zahncreme sensitiv
Die neue Zahn-Milch von Biorepair enthält künstlichen Zahnschmelz mit wertvollem Calcium (Zink-Carbonat-Hydroxylapatit) und haftet besonders gut am Zahn.