31.05.2011

Live-Behandlung bei Cumdente

Ein Team aus Zahnärzten rund um Prof. Dr. Rainer Hahn, Hochschullehrer in Krems, Leiter der privaten Zahnklinik und der Dentalschool GmbH in Tübingen, führte auf dem diesjährigen IDS-Messestand von Cumdente halbstündlich vor, wie moderne Zahnheilkunde praktisch und kosteneffizient in der Praxis möglich ist.

Hersteller: Cumdente GmbH

Produktbeschreibung

Photodynamische Therapie und Implantate bildeten den Schwerpunkt der Live-Präsentationen, wobei der eigentliche Fortschritt in der faszinierenden Schonung von Hart- und Weichgewebe liegt.
Mittels photodynamischer Therapie (PACT) können Entzündungen wie Parodontitis und Periimplantitis zuverlässig und erfolgreich bekämpft werden: Mittels photosensibilisierendem Farbstoff (PACT Gel) markierte Keime werden hocheffizient und breitbandiger als bei Antibiotika abgetötet, Biofilme zerstört und destruierende Enzyme inaktiviert. Und dies ohne die benachbarten Körperzellen zu schädigen, gänzlich ohne Nebenwirkungen.
Die Kombination aus nichtschneidendem Laser als Lichtquelle und einem Fotosensibilisator (leicht bläulicher Farbstoff) darf auch an die Helferin delegiert werden. Dies ist gerade für den Einsatz im parodontalen Recall sehr wichtig. Im Wurzelkanal führt PACT zu einer zusätzlichen Keimreduktion, sodass auch infizierte Kanäle in der Regel sofort abgefüllt werden können.

Sehr viel Interesse bestand an den Cumdente Click Implants, bei denen in die Basis einer Prothese Halteelemente ähnlich dem „Locator“ System eingebaut werden, mittels dessen die Prothese auf die Click Implants unter Vorspannung gegen die Schleimhaut „geklickt“ wird. Die Implantate sind einteilig, 2,4 mm oder 3,0 mm stark und passen auch ohne aufwändige Augmentation in stark atrophierte Kieferknochen. Mithilfe einer beigefügten genauen Arbeitsanleitung kann dies auch ohne umfangreiche Vorkenntnisse durchgeführt werden.

Neu vorgestellt wurden auch Bio Root Implants, biologisch-ovale einteilige Einzelzahnimplantate für festsitzenden Zahnersatz für schmale Lücken oder kostengünstige Freiendversorgungen. Besonders empfohlen werden sie für Sofortimplantationen bei engen Platzverhältnissen wie auch für Patienten mit begrenztem Budget.

Weitere Informationen bei:
Cumdente
Paul-Ehrlich-Straße 11
72072 Tübingen
Tel.: 07071 97557-21
Fax: 07071 97557-22
www.cumdente.com

Kontakt

Cumdente GmbH
Paul-Ehrlich-Straße 11
72076 Tübingen
Tel.: 07071 97557-0



Weitere Produkte von Cumdente GmbH

csm Abb.00 1fb438.jpg 7f638708af9b5ae0e06e60eaae10bd56 f68d691ba5
Das neue Cumdente Prio-Implantsystem
Titan und Zirconium sind beide Übergangsmetalle der sogenannten Titangruppe und stehen im Periodensystem direkt untereinander.
csm Abb.00 e4e5d3.jpg ec565c2b68e72ed6560e80cf6e750fbb cad8822066
Periimplantitis-Prophylaxe mit Atmosphären-Plasmagerät
Mit einem einfachen und günstigen Atmosphärenplasma-Handgerät COLD PLASMA können Abutments gereinigt und biologisch aktiviert werden.
csm Abb.00 09bf0b.jpg 30ecc8435274940407a9aac3c17a1958 c292e49c05
Neu: MTA Zement in DirectCaps
MTA Zement ist in der Endo-Behandlung seit Jahren unverzichtbar. Die Biokompatibilität und die Ergebnisse sind unvergleichbar positiv, die Verarbeitung war bislang jedoch problematisch. Mit den MTA-Universal DirectCaps ist dieses Verarbeitungsproblem jetzt gelöst.
csm Abb.01 cec44c.jpg ee797b1c4ff20ac3f78635792b74c8fd 9e71aad492
Neu: MTA Zement in DirectCaps
MTA Zement ist in der Endo-Behandlung seit Jahren unverzichtbar. Die Biokompatibilität und die Ergebnisse sind unvergleichbar positiv, die Verarbeitung war bislang jedoch problematisch. Mit den MTA-Universal DirectCaps ist dieses Verarbeitungsproblem jetzt gelöst.

csm cumdente Bio Root straigth angeld.tif 0e649f3e8b27608bcbacdc156b15bc21 8d5f81f784
Bio Root – für schmale Lücken und Freiendversorgungen
Die neuen Bio Root 3-Millimeter-Implantate von Cumdente eignen sich für schmale Lücken oder zur kostengünstigen Freiendversorgung.