05.10.2011

Eine neue selbstbohrende Twisted Trocar Schraube

Das Unternehmen Trinon Titanium präsentiert dem Dentalmarkt eine neue selbstbohrende Knochenschraube für präimplantologische Augmentationstechniken.

Hersteller: Trinon Titanium GmbH
Zielgruppe: Implantologen

Produktbeschreibung

Für Onlay- Plastiken und meshgestützten Aufbauten ist die Twisted Trocar Schraube ein weiteres innovatives Produkt in der Reihe der Q-Bone-Grafting-Familie. Die von Trinon Titanium entworfene selbs tbohrende Twi s ted Trocar Schraube ist mit ihrer neuen Geometrie perfekt als Ersatz für Anwendungen perfekt geeignet, bei denen das Bohren üblicherweise erforderlich ist. Dieser neue Schraubentyp basiert auf der Trocar-Funktionsweise und besitzt eine zusätzliche geometrische Eigenschaft für die verbesserte Insertion und verringerte Kraftausübung bei der Fixierung. Durch die spezielle Drehung der Trocar-Spitze der Twisted Trocar Schraube erhalten Chirurgen ein neues Werkzeug für die problemlose Befestigung in jeden Knochentyp, sogar in kortikalen Knochen. Dieses spezifi sche Schraubendesign ermöglicht ein wesentlich vereinfachtes Vorgehen durch die Reduktion auf einen einzigen Schritt, ohne lästigen Instrumentenwechsel. Vor allem bei Befestigungen von Blöcken oder Meshs’ zur Fixierung von Knochenersatzmaterial ist das Suchen nach dem vorgebohrten Loch ein unangenehmer Aufwand, der durch die Twisted Trocar Schrauben vermieden wird. Die Twisted Trocar Knochenschraube ist in den Längen 5/7/9/11/13 mm in den Durchmessern 1,3/1,5/2,0 mm bei Trinon Titanium verfügbar. Auf Anfrage ist jede Größe, mit jeder Kopfkonstruktion und jeder Gewindesteigung erhältlich.

Weitere Informationen bei:
Trinon Titanium GmbH
Augartenstraße 3
76137 Karlsruhe
E-Mail: trinon(at)trinon.com
www.trinon.com

 

 

Kontakt

Trinon Titanium GmbH
Augartenstr. 1
76137 Karlsruhe
Tel.: +49-721 93270-0



Weitere Produkte von Trinon Titanium GmbH

csm Abb.00 cd747a.jpg 9527d16221fc4fc117a7bbd36383330c 77772fee36
Ultrakurzes Hohlzylinderimplantat GIP jetzt auch mit 6,3 mm Durchmesser erhältlich
Das kurze Hohlzylinderimplantat GIP der Firma Trinon Titanium GmbH ist optimal für den internen Sinuslift geeignet sowie in der Molarenregion des Ober- oder Unterkiefers bei starker Atrophie indiziert.
csm Abb.00 9a02b3.jpg c8cb21db32a6c582672ae5f9ea3f6536 6611e1251c
Ultrakurzes Hohlzylinderimplantat entwickelt
Die Indikation für das GIP Hohlzylinderimplantat bildet die Molarenregion des Ober- und Unterkiefers bei fortgeschrittener Atrophie.