Produkt-Highlight


Mehrfachschutz in einem Arbeitsschritt: Cervitec® F

09.03.2017

Cervitec® F
Cervitec® F

Chlorhexidin und Fluorid sind wichtige und bewährte Bausteine in der zahnärztlichen Prophylaxe. Fluoride dienen der Remineralisation des Zahnes nach Säureangriffen, Chlorhexidin bekämpft schädliche Bakterien. Die effektivste Möglichkeit, diese Wirkstoffe zu applizieren, ist das Auftragen eines Fluorid- oder Chlorhexidinlackes in der Zahnarztpraxis.

Viele Patienten benötigen beide Wirkstoffe, deshalb müssen bisher zwei verschiedene Lacke meist in getrennten Sitzungen aufgetragen werden. Das ist ab jetzt nicht mehr erforderlich:

Die Innovation

  • Abb. 1

  • Abb. 1
Cervitec F ist der erste Schutzlack, der Fluoridierung und Keimkontrolle in einem Arbeitsschritt bietet.

Das Lacksystem enthält:

  • Ammoniumfluorid
  • Chlorhexidin
  • Cetylpyridiniumchlorid (CPC)

CPC hilft, Zahnbelag und Zahnfleischentzündungen vorzubeugen und unterstützt die Wirkung von Chlorhexidin.

  • Abb. 2

  • Abb. 2
Cervitec F wird zur Kariesprophylaxe und bei überempfindlichen Zähnen eingesetzt. Der Schutzlack eignet sich für jede Altersgruppe – vom kleinen Kind bis zum Senior. Cervitec F ist einfach anzuwenden, deshalb ist es auch für den Einsatz in Seniorenheimen oder Behinderteneinrichtungen geeignet.

Das Auftragen von Cervitec F empfiehlt sich zur Fluoridierung und Keimkontrolle in folgenden Fällen:

  • Offene Dentintubuli
  • Freiliegende Wurzeloberflächen
  • Durchbrechende Zähne
  • Fissuren
  • Approximalflächen
  • Bereiche rund um Brackets und Bänder
  • Zonen entlang der Ränder von Kronen und Brücken

Die Applikation von Cervitec F erfolgt normalerweise vierteljährlich. Falls individuell erforderlich, kann der Lack auch in kürzeren Abständen angewendet werden. Cervitec F kann bei Kassenpatienten im Rahmen der IP 4 Position angewendet und abgerechnet werden.

Weitere Informationen unter www.ivoclarvivadent.de/cervitec-f


Nachhaltige Zahnmedizin – so geht's
csm FINAL Kako 22 Ausschnitt Klein.jpg 4049048a638c59a992c19f66c7254581 3bd8b3414d

Die Verwirklichung der Nachhaltigkeitsziele der UN darf keine Utopie bleiben.
Auch die Zahnmedizin kann und muss ihren Beitrag dazu leisten.
Wie?! – Dies erfahren Sie auf der Karlsruher Konferenz am 18. März 2022 online.

Erfahren Sie im kostenlosen Live-Webinar „Die Versorgung zahnloser Kiefer im digitalen Workflow“ von Permadental am 04.02.2022 von 14:00–15:00 Uhr alles über die digitale Prothetik, Planung und Abrechnung der Leistungen, sowie über den Workflow zwischen Praxis und Labor.

Jetzt kostenlos anmelden