Interview


TruNatomy: ein intelligentes Behandlungssystem für eine erfolgreiche Endodontie

06.05.2019

Maximaler Zahnerhalt mit TruNatomy™
Maximaler Zahnerhalt mit TruNatomy™

Schmerzfreiheit. Zahnerhalt. Langfristige Stabilität der Mundsituation. Diese Ziele stehen im Mittelpunkt einer erfolgreichen endodontischen Behandlung. Auf der IDS 2019 hat Dentsply Sirona mit TruNatomy ein neues Konzept vorgestellt, das sämtliche Instrumente und Materialien für eine reibungslose und vorhersagbare Wurzelkanalbehandlung beinhaltet. Prof. Dr. Rainer Seemann, Vice President Clinical Affairs, Consumables bei Dentsply Sirona, erläutert im Interview, wie TruNatomy die tägliche Arbeit von Endodontologen konkret verbessern kann.

Mit TruNatomy wurde ein neues System für die Endodontie auf den Markt gebracht. Welche Anforderungen standen bei der Entwicklung im Vordergrund?

  • Prof. Dr. Rainer Seemann

  • Prof. Dr. Rainer Seemann
    © Seemann
Prof. Dr. Seemann: TruNatomy ist mehr als ein Feilensystem. Es handelt sich um ein komplett neues Behandlungssystem vom Gleitpfad bis zur Obturation, das besonders viel Wert auf den Erhalt von perizervikalem Dentin legt, welches für die Stabilität eines wurzelkanalbehandelten Zahnes von entscheidender Bedeutung ist. Wir nennen es aus diesem Grund ein dentinschonendes Behandlungskonzept. Der Name TruNatomy resultiert aus dem Design der Feilen, das die Anatomie des Wurzelkanals und des Zahnes berücksichtigt. Die Feilen verfügen über eine fortschrittliche Geometrie und ein hohes Maß an Flexibilität, das dreimal höher ist als bei ProTaper Next. Zahnärzte können mit TruNatomy sogar in Fällen mit gekrümmten Kanälen oder bei eingeschränkter Zugangskavität Behandlungen durchführen.

Gemeinsam mit Dr. George Bruder und Dr. Ove Peters, erfahrenen Praktikern in der Endodontie, haben wir an diesem Konzept gearbeitet. Die neue Geometrie der rotierenden Feilen sowie deren Wärmebehandlung bieten höchste Flexibilität und Schutz vor zyklischer Materialermüdung – eine wichtige Anforderung aus der Klinik. Die Formgebung der Feilen in Kombination mit der TruNatomy- Spülkanüle ermöglicht außerdem eine Reinigung und Spülung nach höchsten Standards. Abgerundet wird das Behandlungskonzept durch perfekt auf die Feilen abgestimmte Papier- und Guttaperchaspitzen.

Worin sehen Sie den speziellen Vorteil eines Komplettsystems im Vergleich zur Einzelkomponenten-Lösung?

Eine komplette Lösung bietet dem Zahnarzt vor allem zwei Dinge: Sicherheit und Zeitersparnis. TruNatomy stellt sicher, dass für die Behandlung wirklich alle Instrumente und Materialien zur Verfügung stehen und dass diese auch aufeinander abgestimmt sind. Die Anwender müssen an dieser Stelle keine Kompromisse machen; sie können das Behandlungsprotokoll in einem fließenden Ablauf umsetzen. Das wiederum spart Zeit für den Patienten, der nicht so lange auf dem Stuhl ausharren muss, und für den Behandler, der schneller zum gewünschten Ziel kommt.

Mit ProTaper Gold und WaveOne Gold verfügen Sie bereits über erfolgreiche Feilensysteme. Wie ordnet sich TruNatomy hier ein?

Das Lösungsspektrum von Dentsply Sirona umfasst u.a. Wave- One Gold, ProTaper Gold und TruNatomy. Zusammengenommen berücksichtigen sie die unterschiedlichen Bedürfnisse der Anwender. Die einen bevorzugen ein Mehr-Feilen-System, andere setzen auf reziprok arbeitende Feilen.

TruNatomy, ein kontinuierlich rotierendes Ein-Feilen-System (zusammen mit dem Orifice Modifier und der Gleitpfadfeile), wurde von den Anforderungen erfahrener Zahnärzte und Endo-Spezialisten inspiriert, die nach einem effizienten System suchten, das mehr Raum für einen Abtrag und Entfernung von Debris bietet und gleichzeitig dentinschonend arbeitet.

WaveOne Gold, ein reziprok arbeitendes Ein-Feilen-System (zusammen mit der Gleitpfadfeile), spricht jene Anwender an, die maximalen Komfort schätzen. Es eignet sich besonders für jene, die mit der Endo-Spezialisierung beginnen und die Gewissheit haben wollen, eine große Vielfalt von Fällen vorhersehbar zu behandeln.

Vielen Dank für das Gespräch. 

weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Erfahren Sie alles Wissenswerte über Kieferosteonekrosen (ONJ) in einem Fachbeitrag von Prof. Dr. med. Ingo J. Diel, PD Dr. Dr. med. Sven Otto und Prof. Dr. med. Tilman Todenhöfer und nehmen Sie anschließend an der kostenlosen interaktiven Fortbildung teil.

Zum Fachbeitrag

 

Steigern Sie mit einem komplett neuen Produktsystem, das 3s Power Cure von Ivoclar Vivadent, die Effizienz und Ästhetik Ihrer Kompositfüllungen der Klassen I und II.

Diese neue Technologie ist wissenschaftlich dokumentiert.

Ein kostenloses Webinar am Mittwoch, den 5. Juni  (14-15 Uhr), zeigt Ihnen die Vorteile auf, die Sie mit diesem System erreichen können.

 

 

Informationen und Anmeldung