Gesellschaften/Verbände


Regensburger Universitätsmediziner Professor Dr. Dr. Peter Proff ist neuer Präsident der Deutschen Gesellschaft für Kieferorthopädie

06.10.2021

Prof. Dr. Dr. Peter Proff übernahm die Präsidentschaft der Deutschen Gesellschaft für Kieferorthopädie.
Prof. Dr. Dr. Peter Proff übernahm die Präsidentschaft der Deutschen Gesellschaft für Kieferorthopädie.

Professor Dr. Dr. Peter Proff, Direktor der Poliklinik für Kieferorthopädie des Universitätsklinikums Regensburg (UKR), übernahm im Rahmen der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kieferorthopädie (DGKFO) für vier Jahre das Amt des Präsidenten der Fachgesellschaft. Zuvor gehörte er bereits seit einem Jahr als Präsident elect dem DGKFO-Vorstand an.

„Der Deutschen Gesellschaft für Kieferorthopädie als Präsident vorzustehen, ist für mich eine besondere Ehre. Ein Ziel ist es, Aufmerksamkeit für die Bedeutung und Erfolge kieferorthopädischer Therapiemaßnahmen für die Mundgesundheit sowie den langfristigen Erhalt der eigenen Zähne zu schaffen.

Die Kernkompetenz der Kieferorthopädie als medizinische Teildisziplin der Zahnheilkunde liegt in der Prävention und Korrektur von oralen Fehlfunktionen sowie pathologischen Fehlstellungen und Fehlbildungen der Zähne und der Kiefer. Die Kieferorthopädie stellt einen unverzichtbaren und integralen Bestandteil eines umfassenden, synoptischen zahnärztlichen Versorgungskonzeptes dar.“, erläutert Professor Proff seine Ziele für seine Präsidentschaft.

Hintergrundinformation zur DGKFO

Die Deutsche Gesellschaft für Kieferorthopädie e.V. (DGKFO) wurde 1908 als Fachgesellschaft für „Zahnärztliche Orthopädie“ gegründet und hat Ihren Sitz in Bonn. Sie vereint unter ihrem Dach 3700 Zahnärzte und Wissenschaftler, die kieferorthopädisch forschen, untersuchen und behandeln. Ein wesentliches Anliegen der DGKFO ist es, die Forschung auf dem Gebiet der Kieferorthopädie sowie der angrenzenden klinischen und naturwissenschaftlichen Disziplinen zu fördern.

Dazu unterstützt sie wissenschaftliche Projekte und Studien im Rahmen des Wissenschaftsfonds, veranstaltet Kongresse und gibt die wissenschaftliche Fachzeitschrift Journal of Orofacial Orthopedics / Fortschritte der Kieferorthopädie heraus. Darüber hinaus setzt sich die DGKFO für ihren wissenschaftlichen Nachwuchs ein, indem sie zum Beispiel Forschungspreise an Wissenschaftler im Rahmen der Jahrestagungen vergibt.


Quelle:
Deutsche Gesellschaft für Kieferorthopädie e.V. (DGKFO)