Gesellschaften/Verbände


Neuer Regionalpartner im Zahnärztinnen Netzwerk

09.09.2019

Das Zahnärztinnen Netzwerk begrüßt seit Anfang August die Zahntechnik Böttger und Partner aus Waghäusel, die als Regionalpartner nun die Region um Heidelberg und Waghäusel besetzt. Inhaber Rainer Böttger freut sich, Teil des Netzwerks zu sein, und auf die Zusammenarbeit sowie den Austausch mit Zahnmedizinerinnen, Expertinnen und Kollegen.

Seit über 25 Jahren steht Zahntechnik Böttger und Partner für innovative zahntechnische Lösungen und modernste Technologien. Neben Zahnersatz, Zahnaufhellung, Reparatur und Prothesenreinigungssofortdienst, ist das schwäbische Dentallabor auf Implantate, Vollkeramik und digitalen Zahnersatz spezialisiert. Die Entscheidung für eine Regionalpartnerschaft im Zahnärztinnen Netzwerk fiel letztendlich deshalb, weil das zukunftsorientierte Unternehmen aktiv nach Mitteln und Wegen gesucht hat, die eigenen Praxen im unternehmerischen Dickicht besser unterstützen zu können.

„Uns hat das Konzept der Knowledgebase und des Expertinnenpools vom Zahnärztinnen Netzwerk überzeugt“, so Inhaber Rainer Böttger. „Hier finden unsere Kundinnen zeitnah Antworten auf Fragen, die sehr spezifisch und manchmal auch sehr dringend sein können. Leider kommt die Vermittlung von unternehmerischem Wissen an den Universitäten ja immer noch zu kurz. Außerdem gefällt uns, dass von der Zahnmedizinstudentin bis zur abgabewilligen Behandlerin im Zahnärztinnen Netzwerk jedem Bedürfnis Rechnung getragen wird.“

Rainer Böttger freut sich darauf, zukünftig in seiner Region das Bindeglied zwischen den Zahnärztinnen und dem Zahnärztinnen Netzwerk zu sein. Die Vorbereitungen für die erste regionale Veranstaltung laufen schon. Wir sind gespannt, was die Damen in der Region sich wünschen.

Informationen zum Zahnärztinnen Netzwerk erhalten Interessierte direkt bei den jeweiligen Ansprechpartnerinnen oder bei Frau Christin Haarmeyer in Wilnsdorf bei Siegen unter der Tel.-Nr. 02739 / 80 38 890 sowie unter www.zahnaerztinnen-netzwerk.de, auf Facebook oder auf der ZND-App fürs Smartphone.


Quelle:
Zahnärztinnen Netzwerk


Das könnte Sie auch interessieren: