Gesellschaften/Verbände

Über die (dentalen) Grenzen

Endlich die eigenen vier Wände in Imizamo Yethu

04.05.2021

Oft sind es kleine Projekte, die Großes bewirken.
Oft sind es kleine Projekte, die Großes bewirken.

Oft sind es kleine Projekte, die Großes bewirken. Ubuntu Charity e.V. ist ein in Deutschland eingetragener Verein, der sich für die Menschen in Imizamo Yethu einsetzt. Das Township liegt am Rande von Kapstadt (Südafrika) kurz vor der Küstenstraße Chapmans Peak Drive. Die herrliche Lage ist ein touristischer Magnet. Doch die Menschen, die hier wohnen, kämpfen tagtäglich um Grundbedürfnisse wie Essen, Bildung, Sicherheit, Hygiene.

 Aktuell plant der Verein ein „EduCare Centre“ mit eigenen vier Wänden – und ist auf Hilfe angewiesen.

Alles begann mit einigen Laiben Brot, welche die deutsche Auswanderin Silke Rylands im Township Imizamo Yethu (Kapstadt) verteilte. „Die Kinder standen Schlange für zwei Scheiben trockenes Brot; unvorstellbar. Damit war die Idee der Suppenküche geboren.“ Das war vor 2,5 Jahren.

Heute werden jeden Freitag 150 Portionen Gemüsesuppe für Kinder in Imizamo Yethu gekocht. „Während des harten Lockdowns in Südafrika haben wir 100 Tonnen Lebensmittel an bedürftige Menschen verteilt“, ergänzt Silke Rylands, Gründerin des Vereins Ubuntu Charity e.V.

Ubuntu ist afrikanisch und steht für Gemeinsinn und soziale Verantwortung. Nach diesem Credo agiert Ubuntu Charity und unterstützt weniger privilegierte Menschen. Zusätzlich zur Suppenküche und zu Lebensmittel-Paketen gibt es eine kleine Bücherei.

  • Im Februar 2020 startete ein Tuition-Program. Etwa 50 Kinder erhalten Nachhilfeunterricht.

  • Im Februar 2020 startete ein Tuition-Program. Etwa 50 Kinder erhalten Nachhilfeunterricht.
    © Ubuntu Charity e.V.
Im Februar 2020 wurde ein Tuition-Program gestartet, durch das 50 Kinder Nachhilfe erhalten. Auch Weiterbildungsmaßnahmen für Frauen werden angeboten. Zudem werden Körperpflege- und Mundhygiene-Maßnahmen aktiv unterstützt;

„… alle Sachspenden-Pakete enthalten Hygieneprodukte, wie Zahnpaste und Zahnbürste. Zudem bekommen auch die Nachhilfe-Kinder regelmäßig Zahnbürsten.“ Der Erfolg des Vereins ist großartig.

Zugleich jedoch werden Kapazitätsgrenzen erreicht. „Wir können keine weiteren Kinder ins Programm aufnehmen, können die Bücherei nicht erweitern, stoßen an Grenzen bei Elternsprechtagen und Sonderveranstaltungen. Wir haben einfach keinen Platz.“ Was benötigt wird sind eigene vier Wände.

  • Die aktuellen Räumlichkeiten sind für die vielen Projekte und Ideen vom Ubuntu Charity e.V. viel zu klein. Daher soll nun ein neues Gebäude – das EduCare Centre – entstehen.
  • Die aktuellen Räumlichkeiten sind für die vielen Projekte und Ideen vom Ubuntu Charity e.V. viel zu klein. Daher soll nun ein neues Gebäude – das EduCare Centre – entstehen.
    © Ubuntu Charity e.V.

Ein sicherer Ort zum Ankommen, Lernen und Wohlfühlen

In einem neuen Gebäude – dem „EduCare Centre“ – soll Kindern ein sicherer Ort geboten werden. Aktivitäten sollen ausgebaut und neue Initiativen gestartet werden, z. B. Freizeitaktivitäten, medizinische Versorgung und psychologische Betreuung.

Ärzte, Sozialarbeiter, geschulte Experten und Helfer werden pro bono tätig sein. Das Grundstück in Imizamo Yethu ist bereits gekauft; momentan wird das Haus konzipiert.

Jetzt unterstützen, mit einem kleinen Beitrag wird viel erreicht

Wer Ubuntu Charity auf Facebook oder Instagram folgt, wird schnell merken: Hier wird wirklich Nutzen gestiftet! Menschen helfen Menschen – es ist das Teilen, was gerade in der aktuellen Zeit die Menschen weltweit wieder ein Stück näherbringen kann.

Der Verein ist klein und organisiert sich selbst; Spendengelder kommen direkt vor Ort an. Genau das macht Ubuntu Charity so sympathisch.

Jeder Beitrag zählt

Um das „EduCare Centre“ zu realisieren, werden finanzielle Mittel benötigt. Silke Rylands: „Jeder Beitrag zählt. Wenn viele Menschen kleine Beträge geben, summiert sich auch das. Alles hilft, unserem Ziel näherzukommen!“

Der Verein ist in Deutschland registriert. Für jede Spende kann eine Quittung ausgestellt werden.

Weitere Informationen

Weitere Informationen finden Sie unter www.ubuntu-charity.de.


Quelle:
Ubuntu Charity e.V. 


Titelbild
Premiere am 8. Mai 2021: Das Align Zahnärzte Symposium

Align Technology lädt am Samstag, den 8. Mai 2021 erstmals zu einem neuen Veranstaltungsformat für Zahnärzte der DACH-Region: präsentiert werden hochinformative Beiträge zu den aktuellsten digitalen Innovationen in der Zahnmedizin.

In diesem kostenlosen Webinar von Permadental wird am 26.05.2021 von 14:00–15:00 Uhr „EVO+: 100 % digital full arch – Die Versorgung ganzer Kiefer mit hochpräzisen Implantatprothesen“ vorgestellt.

Jetzt kostenlos anmelden