Gesellschaften/Verbände


dgpzm-elmex®-Wissenschaftsfonds: Noch bis 31.5.2021 bewerben!

19.04.2021

.
.

Auch in diesem Jahr schüttet die Deutsche Gesellschaft für Präventivzahnmedizin (DGPZM) 15.000 Euro Fördermittel aus ihrem dgpzm-elmex®-Wissenschaftsfonds aus. Noch ist ausreichend Zeit für eine Bewerbung.

Die Deutsche Gesellschaft für Präventivzahnmedizin (DGPZM) schreibt auch 2021 Fördermittel für wissenschaftliche Projekte in Höhe von 15.000,- Euro aus. Noch ist ausreichend Zeit, einen Förderantrag einzureichen. Die Bewerbungsfrist läuft bis 31.5.2021.

Junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bei ihren Projektvorhaben unterstützen

„Wir freuen uns, dass wir auch in schwierigen Zeiten insbesondere junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bei ihren Projektvorhaben unterstützen können. Damit leisten wir einen Beitrag zur Förderung der zahnmedizinischen Forschung in Deutschland“, freut sich der Präsident der DGPZM, Prof. Dr. Stefan Zimmer von der Universität Witten/Herdecke.

„Möglich ist das durch die langjährige Unterstützung unseres Partners, der CP GABA GmbH.“ Die zur Förderung ausgewählten Projekte werden im Rahmen der Jahrestagung der DGPZM vorgestellt, die in diesem Jahr vom 18. bis 20. November im Rahmen der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Zahnerhaltung (DGZ) in Göttingen stattfinden wird.

Antragsformular und Abgabefrist

Das Antragsformular mit entsprechenden Hinweisen steht zum Download bereit.

Abgabefrist für den Antrag ist der 31. Mai 2021.


Quelle:
DGPZM Deutsche Gesellschaft für Präventivzahnmedizin e.V. 


Titelbild
Premiere am 8. Mai 2021: Das Align Zahnärzte Symposium

Align Technology lädt am Samstag, den 8. Mai 2021 erstmals zu einem neuen Veranstaltungsformat für Zahnärzte der DACH-Region: präsentiert werden hochinformative Beiträge zu den aktuellsten digitalen Innovationen in der Zahnmedizin.

In diesem kostenlosen Webinar von Permadental wird am 26.05.2021 von 14:00–15:00 Uhr „EVO+: 100 % digital full arch – Die Versorgung ganzer Kiefer mit hochpräzisen Implantatprothesen“ vorgestellt.

Jetzt kostenlos anmelden