Firmennachrichten

Infektionsschutz und Biofilmkontrolle

Was leisten Mundspüllösungen?

13.04.2021

Die Wirkstoffkombination aus 0,05% CHX und 0,05% CPC bietet Potenzial in der Biofilmkontrolle und im Infektionsschutz. Die Formulierung besitzt eine hohe Effektivität bei einem gleichzeitig günstigen Nebenwirkungsspektrum.
Die Wirkstoffkombination aus 0,05% CHX und 0,05% CPC bietet Potenzial in der Biofilmkontrolle und im Infektionsschutz. Die Formulierung besitzt eine hohe Effektivität bei einem gleichzeitig günstigen Nebenwirkungsspektrum.

  • Experten aus Medizin und Zahnmedizin diskutierten die aktuelle Evidenz antiseptischer Wirkstoffe sowie die Wirkstoffkombination aus 0,05 % CHX und 0,05% CPC (PERIO·AID Active Control). 
  • Publikation jetzt anfordern
  • Update zu Mundspüllösungen in der neuen Fassung der Living Guideline „Umgang mit zahnmedizinischen Patienten bei Belastung mit Aerosol-übertragbaren Erregern“ 

„Infektionsschutz und Biofilmkontrolle – was leisten Mundspüllösungen?“ Diese Frage diskutierte die Expertenrunde, bestehend aus Virologe Dr. Dieter Hoffmann, Stellvertretender Leiter des Instituts für Virologie der Technischen Universität München, Dr. Lena Katharina Müller, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie der Universität Mainz, PD Dr. Fabian Cieplik, Oberarzt an der Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie des Universitätsklinikums Regensburg, Prof. Dr. Nicole Arweiler, Direktorin der Klinik für Parodontologie und peri-implantäre Erkrankungen des UKGM der Philipps-Universität Marburg, Prof. Dr. Dirk Ziebolz, Oberarzt für Zahnerhaltung und Parodontologie am Universitätsklinikum Leipzig, und die Dentalhygienikerin Sylvia Fresmann, Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Dentalhygieniker/Innen e.V. (DGDH), Dülmen.

Hauptaugenmerk lag auf den antibakteriellen und viruziden Eigenschaften antiseptischer Wirkstoffe, insbesondere CHX und CPC sowie der Kombination aus 0,05 % CHX und 0,05 % CPC (PERIO·AID Active Control, DENTAID). Das Fazit der Experten: „Die Kombination 0,05 % CHX und 0,05 % CPC vereinigt die Stärken beider Wirkstoffe und könnte somit Vorteile für folgende Anwendungsbereiche bieten:

Infektionsprophylaxe

Das Spülen vor der Behandlung (30–60 Sekunden) hat sich in Praxen zum Schutz des Teams und der Patienten etabliert, um das bakterielle und ggf. auch das virale Infektionsrisiko zu reduzieren. Die Kombination von CPC und CHX deckt ein breites Spektrum an Pathogenen ab. CPC zeigt in vitro eine hohe antivirale Aktivität, auch gegen SARS-CoV-2 – die Translation dieser vielversprechenden Ergebnisse in die Klinik steht aber noch aus.

Biofilmmanagement

Während CHX immer noch als Goldstandard in der Biofilmkontrolle gilt, weist auch CPC gute antibakterielle Eigenschaften auf. CPC kann gemäß Leitlinien zur Gingivitistherapie, im Rahmen der UPT sowie längerfristig nach Bedarf eingesetzt werden. In der Kombination kann durch den Zusatz von CPC die CHX-Konzentration reduziert werden, wodurch Nebenwirkungen vermindert werden können."

Update der „Living Guideline“

Hinsichtlich des Infektionsschutzes stand auch die „S1-Living Guideline“ zu Aerosol-übertragbaren Erregern (AWMF 083 – 046) im Fokus, die im März 2021 noch einmal aktualisiert wurde. So wird beispielsweise H2O2 auf Basis neuester Studien nicht mehr empfohlen. Als Pre-Rinse eingesetzt werden können jedoch: „CHX 0,2% sowie CPC 0,05% oder eine spezielle Formulierung ätherischer Öle.“

Jetzt vollständige Publikation bestellen!

Die Publikation „Gurgeln und Spülen gegen Corona und Biofilm“ können Interessierte digital oder gedruckt bei DENTAID anfordern.


Quelle:
Dentaid GmbH


Neue Generation von Dentalmaterialien
spitta Web

botiss biomaterials GmbH gelingt ein revolutionärer Schritt. Die Markteinführung der NOVAMag® Produkte ermöglicht das Beste aus zwei Welten: Mechanische Stabilität bei vollständiger Bioresorbierbarkeit.

Clear Aligner vom Testsieger
csm Testsieger PlusDental Copyright PlusDental.jpg 35c5778a42278c8f51a05d027fe48793 3e1077d0f2

PlusDental unterstützt Sie dabei, mit attraktiven Vergütungsmodellen, Patienten-Akquise & 3D-Scannern erfolgreich in die Aligner-Therapie einzusteigen.