Firmennachrichten


Tokuyama Dental verzichtet auf Teilnahme an IDS 2021

06.11.2020

Tokuyama Dental wird nicht auf der IDS 2021 präsent sein und wird in anderer Form die Produktinnovationen präsentieren.
Tokuyama Dental wird nicht auf der IDS 2021 präsent sein und wird in anderer Form die Produktinnovationen präsentieren.

Das japanische Unternehmen Tokuyama Dental Corporation sowie die deutsche Tochtergesellschaft Tokuyama Dental Deutschland GmbH haben nach reiflicher Überlegung beschlossen, nicht an der Weltmesse IDS 2021 teilzunehmen.

Tokuyama Dental weiß die Bemühungen seitens der Messe Köln und des VDDI um eine sichere Veranstaltung zu schätzen, die eine Teilnahme aufgrund des ausgearbeiteten Hygienekonzeptes möglich erscheinen ließ.

Allerdings hat die dynamische Entwicklung des Corona-Geschehens in den letzten Tagen und Wochen nur allzu deutlich gezeigt, dass es eine entsprechende Sicherheit erst dann geben kann, sobald ein Impfstoff vorhanden ist, der flächendeckend eingesetzt wurde. Tokuyama Dental sieht sich seinen Mitarbeitern, Partnern und Kunden gegenüber in der Verantwortung und möchte es vor dem aktuellen Hintergrund nicht riskieren, das Ansteckungsrisiko nicht ernst genug genommen zu haben.

Die IDS ist in all den Jahren immer der Treffpunkt und Austauschort für Menschen aus aller Welt gewesen. Eine Veranstaltung dieser Art ist zur Zeit nur sehr schwer vorstellbar, aber nur in diesem Rahmen macht es auch Sinn, Innovationen einem breitem Publikum zu präsentieren.

Tokuyama Dental hätte sehr gerne die neuesten Produkte auf dieser Bühne präsentiert, wird aber nun nach neuen Wegen und Möglichkeiten suchen, um die zu erwartenden Innovationen gebührend vorzustellen. 

Selbstverständlich wird sich Tokuyama Dental auf der IDS 2023 präsentieren, die dann hoffentlich wieder im gewohnten Rahmen stattfinden kann.

 

Tokuyama Dental Deutschland GmbH
Am Landwehrbach 5
48341 Altenberge
www.tokuyama.de
info@tokuyama-dental.de