Firmennachrichten


Straumann übernimmt 30%-Anteil an botiss

04.07.2018

Die Straumann Group hat für eine ungenannte Summe eine Beteiligung von 30% an der botiss medical AG erworben, ihrem Partner für Biomaterialien. botiss ist ein schnell wachsendes, dynamisches Unternehmen, das sich bereits zu einem führenden Anbieter von Biomaterialien für die orale Chirurgie entwickelt hat. Die Übernahmevereinbarung erlaubt es der Straumann Group, ihr globales Distributionsnetz für botiss-Produkte weiter auszudehnen.

Genau wie die heute in einer separaten Medienmitteilung kommunizierte Investition der Gruppe in Createch Medical, Anbieter von CADCAM-Präzisionsprothetik, ist diese Investition ein weiterer Schritt bei der Umsetzung der Unternehmensstrategie, ein Gesamtlösungsanbieter in den Bereichen Zahnersatz und ästhetische Zahnheilkunde zu werden.

Marco Gadola, CEO der Straumann Group, kommentierte: „botiss hat unserem regenerativen Geschäft in den vergangenen vier Jahren viel Schub verliehen und es uns ermöglicht, ein einmaliges Spektrum innovativer Biomaterialien für Implantations- und parodontale Verfahren anzubieten. Als wichtiger Teilhaber können wir nun zur Entwicklung und Gestaltung des botiss-Geschäfts beitragen. Gleichzeitig sichern wir uns den Zugang zu den Produkten und Technologien von botiss. Damit verfügen wir über eine gute Basis, um in den weiteren Ausbau dieses Geschäfts zu investieren.

Oliver Bielenstein, Mitgründer und geschäftsführender Partner von botiss,ergänzte: „Diese Partnerschaft im Bereich Biomaterialien hat der Zahnmedizin wichtige Impulse verliehen. Wir sind erfreut und stolz, dass sich Straumann entschieden hat, unsere Zusammenarbeit zu vertiefen. Indem wir zusätzlich Ressourcen kombinieren, können wir unsere bestehenden Lösungen weltweit noch mehr Zahnärzten zur Verfügung stellen, weitere Innovationen entwickeln und Behandlungsmöglichkeiten sowie deren Ergebnisse verbessern.“

 

Seit 2014 Partner

Die Hälfte aller implantologischen Eingriffe erfordern Knochenersatzmaterialien und Membranen. Dies hat Straumann und botiss 2014 veranlasst, ihre Kräfte zu bündeln, um weltweit Komplettlösungen für die orale Geweberegeneration anzubieten. Straumann erhielt von botiss die exklusiven Vertriebsrechte für die meisten Länder in Europa sowie inNord- und Südamerika. Die Übernahme des Deutschland-Vertriebs der Produkte von botiss und des deutschen Vertriebsteams durch Straumann im Jahr 2016 vertiefte die Partnerschaft weiter.

Die beiden Partner haben auch gemeinsam darauf hingearbeitet, behördliche Zulassungen zu erhalten. In den nächsten zwei Jahren sollen Produkte von botiss auch in Nordamerika, Asien/Pazifik und Indien auf den Markt gelangen. Im ersten Quartal dieses Jahres hat die Straumann Group die botiss-Palette sehr erfolgreich in Brasilien eingeführt. botiss ist finanziell erfolgreich; der auf Straumann entfallende Ergebnisanteil der nicht-kontrollierenden Beteiligung wird unter der Position „Anteiliges Ergebnis an assoziierten Unternehmen“ in der Erfolgsrechnung der Straumann Group ausgewiesen.

Quelle: Straumann Holdign AG

weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren: