Firmennachrichten


Partnerschaft zwischen Munich Implant Study Club (M.I.S.C.) und BLUE SAFETY

18.04.2019

Jan Papenbrock (l.), Gründer und Geschäftsführer von BLUE SAFETY, und Frank Weiß (r.), Geschäftsführer der GZFA, freuen sich über die gemeinsame Partnerschaft.
Jan Papenbrock (l.), Gründer und Geschäftsführer von BLUE SAFETY, und Frank Weiß (r.), Geschäftsführer der GZFA, freuen sich über die gemeinsame Partnerschaft.

Seit dem 1. April 2019 ist BLUE SAFETY offizieller Partner des Munich Implant Study Club (M.I.S.C.). Die Wasserexperten fördern das Projekt der Gesellschaft für Zahngesundheit, Funktion und Ästhetik (GZFA) als Spezialist für den Kompetenzbereich Dentalhygiene.

In gemeinsamen Fortbildungen klärt das Münsteraner Medizintechnologie-Unternehmen über die Relevanz der Wasserhygiene für Zahnarztpraxen und Kliniken auf. Zahnmedizinische Absolventen, Assistenten und niedergelassene Zahnärzte haben hier die Möglichkeit, sich fundiert beraten zu lassen und von der rechtlichen, technischen und mikrobiologischen Expertise des Unternehmens zu profitieren.

Mit rechtssicherer Wasserhygiene erfolgreich implantieren

Den Grundstein der Zusammenarbeit legten Frank Weiß, Geschäftsführer der GZFA, und Jan Papenbrock, Gründer und Geschäftsführer von BLUE SAFETY, bereits auf der diesjährigen IDS in Köln. „Wir freuen uns sehr, das Projekt M.I.S.C. unterstützen zu können. Einfach eine tolle Initiative, um den Wissensdurst von jungen Zahnärzten und erfahrenen niedergelassenen Praktikern zu löschen“, sagt Papenbrock. „Als Partner können wir Impulse geben und im Bereich der Wasserhygiene weiterbilden. Aber auch mit SAFEWATER eine ganzheitliche Lösung präsentieren. Denn gerade Implantologen sollten sich bei ihren Eingriffen zu jeder Zeit auf eine lückenlose Hygienekette verlassen können. Und die beginnt beim Wasser.“

Weiterbildungen informieren über Zusammenhänge

„Mit BLUE SAFETY konnten wir einen echten Spezialisten im Gebiet der Hygiene gewinnen und so das Portfolio der Fachbereiche unserer Partner und unserer Fortbildungen noch erweitern. Hier können die Wasserexperten Lehre und Praxis verbinden und ihr Herzensthema Wasserhygiene an unsere Teilnehmer herantragen“, erzählt Weiß. „Hygiene ist für alle Zahnmediziner einfach existenziell wichtig und bildet die Basis für jede erfolgreiche Behandlung.“

Der M.I.S.C. – für die Implantat-Experten von Morgen

Der M.I.S.C. Munich Implant Study Club ist ein Projekt der Gesellschaft für Zahngesundheit, Funktion und Ästhetik, kurz GZFA. Seit 2014 hat sich der M.I.S.C zum Ziel gesetzt, Zahnärzten ein exklusives Gesamtpaket aus ausgewählten Kursen, Produkten und Dienstleistungen aus allen Fachbereichen zu bieten. Insbesondere dem Nachwuchs bietet sich die Chance, sich in Grund- und Aufbaukursen weiterzubilden und zu spezialisieren, sowie vom Netzwerk und den Erfahrungen der Referenten zu profitieren. Auf der Website des Projekts stellt sich BLUE SAFETY bereits vor.   

Jetzt fortbilden: Wasserexperten beraten kostenfrei

Bleiben Sie über die Website des M.I.S.C. über kommende Fortbildungen auf dem Laufenden. Oder vereinbaren Sie einfach bei BLUE SAFETY unter 00800 88 55 22 88 oder www.bluesafety.com/Termin Ihre kostenfreie Sprechstunde Wasserhygiene, sichern Sie sich einen Fortbildungspunkt und lassen Sie sich individuell beraten.


Quelle:
BLUE SAFETY GmbH


Das könnte Sie auch interessieren: