Firmennachrichten


lege artis Jubiläumsfilm im Kino(format)

13.07.2022

Ausschnitt aus Imagefilm: Spot unter www.legeartis.de abrufbar.
Ausschnitt aus Imagefilm: Spot unter www.legeartis.de abrufbar.

Seit Juni ist der neue Imagefilm von lege artis Online, der zum 75-jährigen Firmenjubiläum gedreht wurde.

Wie packt man eine 75-jährige Unternehmensgeschichte in einen Imagefilm und wie lange soll er sein? Diese Frage haben sich die Verantwortlichen des Familienunternehmens aus Dettenhausen gestellt. Herausgekommen ist ein 44-sekündiger Kinospot.

Der Film skizziert anhand einer jungen Protagonistin wie leidenschaftlich Zahnärtzinnen und Zahnärzte arbeiten und in welche Traumwelten sich die Heldinnen und Helden dabei begeben. Dabei kommt die Frage auf, ob nicht alle Zahnärztinnen und Zahnärzte KünsterlerInnen sind und „nach den Regeln der Kunst“ – lateinisch „lege artis“  arbeiten. Ob die Künstlerin aus ihrem Traum erwacht und sich doch noch in eine Zahnärztin verwandelt, sehen Sie hier.

Mehr über lege artis

  • Die Filmpremiere im Mai 2022 bei der Bundesfachschaftstagung Zahnmedizin in Berlin.

  • Die Filmpremiere im Mai 2022 bei der Bundesfachschaftstagung Zahnmedizin in Berlin.
    © lege artis
Das auf Zahn- und Mundgesundheit spezialisierte Familienunternehmen mit Qualitätsprodukten rund um die Endodontie, Prophylaxe und Prothetik wurde 1947 in Pinswang in Tirol gegründet und ist seit 1972 in Dettenhausen bei Stuttgart ansässig. In diesem Jahr feiert das Traditionsunternehmen gleich zwei Jubiläen: Das 75-jähriges Bestehen und das 50-jährige Jubiläum am Standort Dettenhausen. Flankierend zum neuen Imagefilm und zur neuen Webseite, sind weitere Elemente des neuen Markenrelaunches geplant, um lege artis „nach den Regeln der Kunst“ weiter bekannt zu machen.


Quelle:
lege artis Pharma GmbH + Co. KG



Aufruf zur Online-Umfrage für ZÄ, ZMP und DH – Studie zu Gingivawucherungen
csm Bild 1 gingivawucherung.jpg 06f39e04d9a5f361cbe0cb540b51d060 43c9730af5

Prof. Dr. Christian Graetz et al., Universitätsklinikum Kiel, freuen sich über die Teilnahme an einer anonymisierten Umfrage. Zeitdauer ca. 10 Minuten. Die Studie untersucht, ob aus zahnmedizinischer Sicht eine adäquate Versorgung des o.g. Krankheitsbildes „gingivale Wucherungen“ vorliegt.