Firmennachrichten

Gut sitzen, gut sehen, gut arbeiten – gesund bleiben

Intensivschulung für Existenzgründung mit Präsentation eines Ergonomiekonzept

06.10.2020

Ricarda Wichert erklärt den Teilnehmern, wie man die richtige Sitzposition einnimmt.
Ricarda Wichert erklärt den Teilnehmern, wie man die richtige Sitzposition einnimmt.

Das Unternehmen XO CARE stellte den Teilnehmern im Rahmen der Opti Summer School im August dieses Jahres ihr Egonomiekonzept vor. Dies war nur eines von vielen wichtigen Themen auf dieser Veranstaltung für die jungen Zahnmedizinerinnen und Zahnmediziner. 

 

Der Sprung in die Selbstständigkeit ist für junge Zahnmediziner eine echte Herausforderung und mit vielen Fragezeichen verbunden. Umso besser, wenn man die Gelegenheit bekommt, umfassenden fachlichen Input von verschiedenen Experten zu erhalten - und zwar kostenlos. So geschehen im August bei der Opti Summer School.

96 Stipendiaten im Alter von 22 bis 40 Jahren erlernten bei der Intensivschulung für Existenzgründer eine Woche lang das betriebswirtschaftliche Rüstzeug für die Praxisgründung, das beim Studium zu kurz kommt. Das Ostsee-Resort-Damp bot den Teilnehmern zudem ein attraktives Rahmenprogramm zum Netzwerken.

Die auf die Bedürfnisse der Teilnehmer abgestimmten Seminarinhalte reichten von Business- und Finanzplanung, Marketing, Abrechnung, Digitalisierung und Praxisplanung bis zu modernen und ergonomischen Behandlungsformen. Bei letzterem Thema ging es nicht nur um die Gesund­erhaltung des Behandlers, sondern auch um die Möglichkeit, mit einer Solo-Behandlung dem Fachkräftemangel zu begegnen oder die Betriebskosten niedrig zu halten.

Ergonomisch Arbeiten von Anfang an

Die Zweihandtechnik lässt sich sehr gut umsetzen mit der Behandlungseinheit XO FLEX des dänischen Herstellers XO CARE. Die Einheit ist für das so genannte Basiskonzept 3 konzipiert. Dabei sind die Geräte für Zahnarzt und Assistenz als Einheit von der linken Seite her über den Patienten schwenkbar, wodurch die Griffwege relativ kurz sind.

„Um mit der Zweihandtechnik ergonomisch arbeiten zu können, muss die einmal eingenommene, optimale Arbeitshaltung in allen Behandlungssituationen beibehalten werden. Entsprechend wechselt der Behandler seine Blickrichtung nicht durch ein Verdrehen der Halswirbelsäule, sondern durch einen Sitzpositionswechsel im Bereich von neun bis zwölf Uhr“, erklärte Ricarda Wichert, Regional Sales Manager für die DACH-Region bei XO CARE, den Teilnehmern das ergonomische Behandlungskonzept der Dänen.

In verschiedenen Workshops konnten die Niederlassungs­interessierten anhand von einzelnen Fallbeispielen die richtige Sitzposition für die entsprechende Behandlung ausprobieren. Auch die Vierhandtechnik stellte Ricarda Wichert den Teilnehmern anhand von Beispielen vor.

Interessierte Zahnärzte können kostenlos beim Hersteller den digitalen Ergonomieleitfaden zur Solobehandlung (Zweihandtechnik) und Behandlung mit Assistenz (Vierhandtechnik) bestellen: https://www.xo-care.com/products/xo-flex-2020/ergonomyguide/.

„Ergonomisches Arbeiten ist die Voraussetzung für eine lange und beschwerdefreie Zahnarztkarriere. Deshalb möchten wir junge und aufstrebende Zahnärzte von Anfang an unterstützen und werden auch in den nächsten Jahren bei der Opti Summer School dabei sein“, sagt Ricarda Wichert.

Quelle: 
XO CARE A/S 
info(at)xo-care.com
www.xo-care.com

 

 


Anzeige
Die eHBA wird in 2021 für Zahnärzte unumgänglich
e Health  600x375 eHBA
Mit dem elektronische Heilberufsausweis (eHBA) erhalten Zahnärzte Zugriff auf die Telematikinfrastruktur (TI).

Schon heute können Sie Ihren Ausweis beantragen.