Firmennachrichten

Die Anwendung eingebettet in www.e-marktwissen.de

Eine neue Wissensplattform "Chefsache" ist online

18.06.2020

.
.

Die neu entwickelte Wissensplattform "Chefsache" ist zum 18.06.20 online gegangen.  „Chefsache“ wurde speziell für die Heilberufe entwickelt und bietet dem Praxisteam wie auch den Steuer- und Unternehmensberatern Handlungsempfehlungen, Erklärungen und Fakten. Diese Plattform ist in www.e-marktwissen.de eingebettet.

 

Nutzerinnen und Nutzer können mithilfe der Suchfunktion „Hit-O-Meter®“ durcWirtschafts- und Managementthemen navigieren und bekommen Zugriff auf Markttrends in der ambulanten Versorgung. Die Anwendung ist in das Informationsportal „E-Marktwissen“ eingebettet und wurde vom Datenspezialisten REBMANN RESEARCH auch für Tablet und Smartphone konzipiert.

Das Nachschlagewerk liefert Antworten zu Fragen rund um die Praxisführung:

· Wie sehen die Trends der Zukunft in der Versorgungslandschaft aus?
· Welche Auswirkungen hat E-Health?
· Wie sind die aktuellen Gesundheitsdaten der Bevölkerung?
· Was treibt die GKV, was die PKV um?
· Was darf abgerechnet werden?
· Warum entscheidet der Standort über Einnahmen, Praxiswert, Fördermittel?
· Wie kann ein Übernahme- und ein Praxisabgabeprozess ablaufen?
· Warum ist Qualitätsmanagement Pflicht für den Chef und die Chefin?
· Was sind die Grundlagen des Medizin-, Arbeits-, Berufs- und Vertragsrechts?
· Was muss man als Laie über das Thema Steuern wissen?

 

Interessierte kommen hier direkt zur Leseprobe: 
http://www.rebmannresearch.de/pdf/Leseprobe_Chefsache_2020.pdf

Die Jahreslizenz für die Nutzung von „Chefsache“ beträgt EUR 250,-- und kann über REBMANN RESEARCH oder direkt auf www.emarktwissen.de/ erworben werden. 

 

In der Publikation erhält der Nutzer auch wirtschaftliche Hilfestellungen für Arzt- und Zahnarztpraxen zur aktuellen Covid-19-Pandemie, die fortlaufend aktualisiert werden.

 

Über die Autoren: Das erfahrene Autoren-Team umfasst Ärzte, Gesundheitsökonomen, Journalisten, Marketingspezialisten, Politikwissenschaftler, Rechtsanwälte, Architekten, spezialisierte Unternehmens- und Steuerberater sowie Wirtschaftsprüfer.

 

Quelle:
Rebmann-Research

 


Anzeige
Die eHBA wird in 2021 für Zahnärzte unumgänglich
e Health  600x375 eHBA
Mit dem elektronische Heilberufsausweis (eHBA) erhalten Zahnärzte Zugriff auf die Telematikinfrastruktur (TI).

Schon heute können Sie Ihren Ausweis beantragen.