Firmennachrichten


Dr. Liebe: niedrig abrasive Zahncremes mit hoher Reinigungskraft

10.03.2023

.
.

Klein und rot ist die Tube, die seit ihrer Markteinführung vor 71 Jahren die Dr. Rudolf Liebe Nachf. GmbH & Co. KG bekannt machte: Mit Ajona brachte das Unternehmen 1952 das erste Zahncreme-Konzentrat auf den Markt. Ajona steht mit den beiden weiteren medizinischen Zahncremes Aminomed und Pearls & Dents für die Philosophie von Dr. Liebe: Natürliche Inhaltsstoffe verbinden sich zu einer äußerst effektiven, gleichwohl besonders sanften Reinigung.

In der 4. Generation kombiniert Dr. Liebe heute unter der Geschäftsleitung des Chemikers Dr. Jens-Martin Quasdorff pharmazeutisches Wissen mit Unternehmergeist. In Kooperation mit Zahnärzten und Kieferorthopäden entwickelt und optimiert das Unternehmen Spezial-Zahncremes, die dem hohen medizinischen und wissenschaftlichen Anspruch des Unternehmens gerecht werden: die bestmögliche tägliche Mundpflege mit Rohstoffen aus der Natur für die Zahngesundheit. Deshalb stellt Dr. Liebe seit Februar 2022 auch als einer der ersten Hersteller seine Zahncremes vollständig ohne Titandioxid als Weißmacher her.

  • .

  • .
    © Dr. Liebe
Die Firmengeschichte reicht weit ins 19. Jahrhundert zurück und der ersten Zahncreme gingen viele andere Gesundheitsprodukte voraus. Bereits im Jahr 1866 gründete Apotheker Johannes Paul Liebe die Firma Dr. Liebe in Dresden. Der Blick ging schon vor 156 Jahren in die Natur: Welche Ausgangsstoffe bietet sie für die Erhaltung und Unterstützung unserer Gesundheit?

Zunächst stellte Johannes Paul Liebe pharmazeutische und diätetische Produkte her. Der eigentliche Gründer des heutigen Unternehmens war Chemiker Dr. Rudolf Liebe, der 1919 den Betrieb von seinem Vater Willibald Liebe in Tetschen/Elbe übernahm, eine Filiale des Stammunternehmens. Nach der Enteignung im Jahr 1948 in der damaligen sowjetischen Zone wechselte Rudolf Liebe ins Schwäbische über, um das Nachfolgeunternehmen Dr. Liebe zur Entwicklung und Produktion von Spezial-Zahncremes in seiner neuen Heimat Stuttgart-Möhringen zu gründen.

1952 brachte Dr. Liebe Ajona, das erste medizinische Zahncreme-Konzentrat, auf den Markt. 1962 zog das Unternehmen ins benachbarte Leinfelden-Echterdingen, wo Dr. Liebe bis heute die 3 Zahncrememarken Ajona, Aminomed und Pearls & Dents (weiter)entwickelt, produziert, abfüllt und vertreibt.

Das weiterhin familiär geprägte Unternehmen entwickelt und produziert alle Zahncrememarken unter modernen technischen Bedingungen und höchsten hygienischen Standards. Ferner zeichnen sie sich durch sehr niedrige RDA-Werte aus, reinigen also nachweislich wenig abrasiv, sondern sanft pflegend. In ihren aktuellen Formulierungen sind alle 3 Marken klinisch vom Institut Dermatest geprüft und sowohl klinisch-dermatologisch als auch dentalmedizinisch mit der Note „sehr gut“ ausgezeichnet worden.

Ajona – Wirkung, die man fühlt und schmeckt 

  • .

  • .
    © Dr. Liebe
Der Klassiker, das medizinische Zahncreme-Konzentrat Ajona, kommt seit jeher ohne Titandioxid aus und ist ideal für die tägliche universelle Mundpflege für Zähne, Zahnfleisch und Zunge. Die Kombination hochwertiger, natürlicher Wirkstoffe entfaltet eine antibakterielle Wirkung. So hilft Ajona nachweislich, Keime zu reduzieren, die Karies oder Zahnfleischentzündungen auslösen.

Gemäß einer klinischen Anwendungsstudie von Dermatest reduziert das Zähneputzen mit Ajona Plaque um 80% und verbesserte den Gingiva-Index um 74%. Der RDA-Wert von Ajona liegt bei sehr sanften 30; das Konzentrat ist 5-mal so ergiebig wie eine handelsübliche Zahncreme. Empfohlen wird Ajona auch zur Vorbeugung von Xerostomie und Periimplantitis.

Aminomed – die medizinische Kamillenblüten-Zahncreme 

Aminomed ist nicht nur besonders sanft in der Reinigung, die Zahncreme wirkt auch Hypersensibilitäten entgegen. Durch die Anwendung reduziert sich unter anderem das Schmerzempfinden an den Zähnen deutlich: Schon nach 7 Tagen sinkt es durchschnittlich um 54,1%. Besonders geeignet ist Aminomed nicht nur bei schmerzempfindlichen Zähnen und bei empfindlicher Mundschleimhaut, sondern auch bei erhöhtem Parodontitis-Risiko.

Antibakterielle Inhaltsstoffe wie Bisabolol, Panthenol und der Blütenextrakt der Echten Kamille leisten natürliche Parodontitis-Prophylaxe. Der RDA-Wert von Aminomed liegt bei 31. Seit 2021 kommt Aminomed ohne den weißenden Inhaltsstoff Titandioxid aus.

Pearls & Dents – die medizinische Exklusiv-Zahncreme 

Mit patentiertem Natur-Perl-System steht Pearls & Dents für hocheffektive Reinigung und ultrasanfte Zahnpflege. Sie reduziert bestehenden Zahnbelag in der Dermatest-Anwendungsstudie sogar um 86,6%.

Patienten mit einer Neigung zu erhöhter Belagsbildung durch Konsum von Kaffee, Tee, Nikotin oder Rotwein und für Spangenträger können von der Zahnpflege mit Pearls & Dents besonders profitieren. Die gründliche Reinigung gelingt Pearls & Dents bei einem sehr niedrigen RDA-Wert von 28. Seit 2022 ist auch sie ohne Titandioxid.

Nachhaltigkeit – in zielgerichteten Schritten zur Klimaneutralität

Es wäre geradezu widersinnig, würde sich Dr. Liebe nicht für den Umweltschutz und die Nachhaltigkeit engagieren. Da das Unternehmen den Wert natürlicher Ausgangsstoffe wertschätzt, setzt es sich auch für eine intakte Umwelt ein.

Ein Unternehmensziel besteht derzeit darin, CO2-Neutralität bis in die Lieferketten hinein zu erreichen. Das Familienunternehmen justiert gerade viele Stellschrauben für den nachhaltigen CO2-Ausgleich.

So wurde der Energiebezug bereits auf Ökostrom aus Wasserkraft umgestellt. Bereits 80% der Ajona-Tuben bestehen aktuell aus recyceltem Aluminium, was die jährliche CO2-Emission um 61% vermindert.

Das Unternehmensengagement im Thema Nachhaltigkeit wird von allen, die bei Dr. Liebe arbeiten, täglich mit Leben gefüllt – für ein nachhaltiges Miteinander auch für die kommenden Generationen. Dr. Liebe hat das Prüfsiegel „Gesicherte Nachhaltigkeit“ in den Bereichen Ökologie, Ökonomie und Sozialkompetenz auch für 2022 erhalten.


Quelle:
Dr. Rudolf Liebe Nachf. GmbH & Co. KG


infotage FACHDENTAL in Leipzig
IF24 LP TEXT AD 290x193px  002

Treffen Sie die Dentalbranche vom
01.03. - 02.03.2024 auf der infotage FACHDENTAL Leipzig. Auf der wichtigsten Fachmesse für Zahnmedizin und Zahntechnik in der Region entdecken Sie die neuesten Produkte und Dienstleistungen der Branche. 

infotage FACHDENTAL in München
IF24 MUE TEXT AD 290x193px

Treffen Sie die Dentalbranche vom
15.03. - 16.03.2024 auf der infotage FACHDENTAL München. Auf der wichtigsten Fachmesse für Zahnmedizin und Zahntechnik in der Region entdecken Sie die neuesten Produkte und Dienstleistungen der Branche. 

Neu: das ePaper der ZMK ist jetzt interaktiv
Banner ZMK 11 12 fuer Box

Lesen Sie die ZMK jetzt digital mit vielen interaktiven Funktionen. Das ePaper erhalten Sie durch Abonnieren unseres kostenlosen Newsletters.