Firmennachrichten


DAC Universal: Hygiene per Knopfdruck

09.10.2018

„Oscar“ wird gefordert: Blut, Speichel und Materialrückstände verschmutzen das Winkelstück bei jedem Einsatz.
„Oscar“ wird gefordert: Blut, Speichel und Materialrückstände verschmutzen das Winkelstück bei jedem Einsatz.

Untersuchen, Bohren oder Präparieren – die Benutzung unterschiedlichster Instrumente ist Bestandteil jeder zahnmedizinischen Behandlung. Dabei spielt die Praxishygiene bei der sicheren Versorgung der Patienten eine zentrale Rolle. Für ein bestmögliches Hygieneergebnis sollten vor allem die Instrumente maschinell aufbereitet werden, die aufgrund Ihrer Konstruktion und Beschaffenheit als schwierig aufbereitbar gelten, wie z.B. rotierende oder Hohlkörperinstrumente. Mit dem DAC Universal von Dentsply Sirona können alle erforderlichen Arbeitsschritte besonders zuverlässig und zeitsparend ausgeführt werden – ganz automatisch und mit nur einem Knopfdruck.

Der Arbeitsalltag eines rotierenden Instruments in der Zahnarztpraxis ist durchaus anspruchsvoll: mit hoher Drehzahl und absoluter Präzision wird gebohrt, präpariert und poliert. Dabei ist es nicht nur typischen Verschmutzungen wie Blut, Speichel und Gewebe ausgesetzt. Auch Materialrückstände und technischer Abrieb verunreinigen ein Instrument bei jedem Einsatz. Wird das Instrument nicht sorgfältig aufbereitet, stellt es ein gesundheitliches Risiko für Patienten und Praxisteam dar.

Gerade bei Instrumenten mit Hohlräumen reicht eine manuelle Aufbereitung oft nicht aus. Das zeigt auch der Comic mit Winkelstück „Oscar“, den Dentsply Sirona im Rahmen einer Kampagne zur Aufklärung über zuverlässige und effiziente Praxishygiene umgesetzt hat: Am Ende eines intensiven Einsatzes freut sich „Oscar“ nicht nur auf eine gründliche Reinigung durch „Duschen und Saunieren“ im DAC Universal, sondern auch auf die verdiente Pflege. Denn ob Turbinen, Hand- und Winkelstücke, Ultraschallhandstücke und -spitzen, Düsen von Multifunktionsspritzen und Pulverstrahlgeräten oder massive Instrumente – für ein sicheres Behandeln und eine höhere Lebensdauer der Instrumente sollte der Hygieneplan einer Zahnarztpraxis auch die Pflege der Instrumente berücksichtigen. Mit dem DAC Universal von Dentsply Sirona startet der maschinelle Aufbereitungsprozess mit nur einem Knopfdruck und semikritische und kritische Instrumente werden einer gründlichen Innen- und Außenreinigung, Desinfektion*, Sterilisation** und gegebenenfalls einer Ölpflege für die Getriebekanäle unterzogen.

Maschinelle Aufbereitung: zuverlässig und sicher

Durch den vollautomatischen und validierbaren Aufbereitungsprozess können Hygienevorschriften ganz einfach eingehalten und das Risiko von Kreuzkontaminationen reduziert werden. Im Gegensatz zur manuellen Aufbereitung sinken die Wartezeiten für die Wiederverfügbarkeit der Instrumente. Des Weiteren können auch Kosten für Reinigungs- und Desinfektionsmittel gespart werden, da der DAC Universal diese für die Aufbereitung nicht benötigt. Dadurch, dass der DAC Universal alle Anforderungen des Robert-Koch-Instituts sowie des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) erfüllt, stehen Betreiber auch rechtlich auf der sicheren Seite. Somit sorgt die maschinelle, prozesssichere und zeitsparende Aufbereitung auch im hektischen Praxisalltag für ein sicheres und zuverlässiges Hygienemanagement.

Weitere Informationen:
www.dentsplysirona.com/praxishygiene

*Bei der Aufbereitung mit dem Flex-Deckel
**Bei der Aufbereitung mit dem Standard-Deckel


Quelle:
Dentsply Sirona Instruments

weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren: