Firmennachrichten

Kettenbach Dental

75 Jahre Erfahrung in der Entwicklung dentaler Materialien

Das Traditionsunternehmen Kettenbach GmbH & Co. KG feiert in diesem Jahr 75-jähriges Firmenjubiläum. Das international ausgerichtete Familienunternehmen mit Sitz im hessischen Eschenburg entwickelt, produziert und vermarktet in den beiden Geschäftsbereichen Dental und Medical Medizinprodukte für höchste Ansprüche. Im Fokus der dentalen Materialien stehen Abformung und Restauration.

Worauf beruht der Erfolg des Traditionsunternehmens? Nach Jens Kuhn, Geschäftsführer von Kettenbach Dental, hängt der Unternehmenserfolg maßgeblich davon ab, ob es gelingt, für Kunden einen Nutzen zu stiften. „Nutzen stiften“ heißt in diesem Fall, als Spezialist v.a. in den Bereichen der Abform- und Restaurationsmaterialien, Produkte zu entwickeln, die den Praxisalltag erleichtern. Es bedeutet auch, die Abläufe in den Zahnarztpraxen genau anzuschauen und Bruchstellen zu entdecken, an denen innovative Materialen eine Optimierung bewirken können.

Genau dies geschieht im Hause Kettenbach: Beginnend mit der Forschung und Entwicklung werden bei Kettenbach Dental Materialien und Lösungen im eigenen Labor entwickelt. Bereits in der Konzeptionsphase werden neue Ideen geprüft, die Anwender an der Erstellung von Produktprofilen beteiligt und auch in die Entwicklungsphase mit einbezogen. In die hauseigene Fertigung gelangen nur die Produktansätze, die hohen Qualitätsstandards genügen und als Premium-Materialien mit anwendungsspezifischen Alleinstellungsmerkmalen punkten können.

Von Lastic bis Visalys CemCore

Gegründet wurde das Unternehmen am 2. Mai 1944 im mittelhessischen Wissenbach. Heute liegt der Standort im nahe gelegenen Eschenburg; dort sind ca. 180 Mitarbeiter tätig. Als Pionier im Bereich der Abformmaterialien brachte Kettenbach Dental im Jahr 1955 Lastic®, das erste Abformmaterial auf Silikonbasis weltweit, auf den Markt. Heute beinhaltet das Sortiment marktführende Produkte wie das Präzisionsabformmaterial auf A-Silikon-Basis Panasil® und das Bissregistriermaterial Futar®, ebenfalls auf A-Silikon-Basis, ergänzt durch Eigenentwicklungen wie zuletzt Visalys® CemCore, das auf der IDS 2019 im Fokus stand.

Wie Kettenbach Dental mitteilte, gelang es in der Entwicklung von Visalys® CemCore, widerstrebende Materialeigenschaften zu verbinden, um Stumpfaufbau und Befestigung durch ein System zu ermöglichen: Befestigungskomposite müssen möglichst hydrophil und sehr fließfähig sein, während zum Stumpfaufbau eine hohe Standfestigkeit benötigt wird und das Material kein Wasser binden sollte. Mittels einer sogenannten Active-Connect-Technology werde nun das eher hydrophobe Befestigungskomposit Visalys® CemCore mit dem hydrophilen Visalys® Tooth Primer auf der feuchten Zahnoberfläche durchmischt. Somit erreiche das Komposit trotz Hydrophobie eine hohe Haftkraft, gleichzeitig wird eine Quellung vermieden; auch ein Ausgleich zwischen Fließfähigkeit und Standfestigkeit konnte erreicht werden.

Weitere Mitglieder der Visalys-Familie sind das multifunktionelle Acryl-Komposit Visalys® Temp zur Erstellung provisorischer Versorgungen und Visalys® Core, ein dualhärtendes, röntgensichtbares, fluoridhaltiges Material, das gerade für schwierige freihändige Stumpfaufbau und die Wurzelstiftbefestigung konzipiert ist. Als weitere Eigenentwicklung von Kettenbach Dental ist Identium® ‒ ein Präzisionsabformmaterial auf Vinylsiloxanether®-Basis ‒ zu nennen.

Unter den TOP 100

Eine besondere Würdigung wurde Kettenbach Dental bereits zum zweiten Mal in Folge zuteil: Das Unternehmen wurde 2019 erneut als „TOP 100 Innovator“ ausgezeichnet, im gleichnamigen Wettbewerb, der die Innovationskraft mittelständischer Unternehmen in Deutschland analysiert.

Ausdruck kontinuierlicher Innovation ist auch die verjüngte Kommunikationsstrategie, die das Unternehmen auf der diesjährigen IDS bekannt gab. Aus „Kettenbach“ wurde „Kettenbach Dental“ und das Firmenlogo mit Kreiselementen wurde mit einem neuen Slogan verknüpft, in dem die Kreise des Logos als Buchstaben fungieren: „Sooo genial mit Kettenbach Dental“.

Eine bedeutende Produktneuheit, ein Update für Logo und Firmenauftritt, eine Auszeichnung – einen weiteren, emotionaleren Akzent im ausklingenden Jubiläumsjahr setzte im September ein Fest, das sicherlich bei vielen Kunden und den Mitarbeitern persönliche Erinnerungen hinterlassen haben wird. Die Firmenleitung hatte das sich schon neigende Jubiläumsjahr zum Anlass genommen, auf dem Firmengelände in Eibelshausen den langjährigen Erfolg zu feiern und sich bei Kunden sowie Mitarbeitern für ihre Treue und überdurchschnittliches Engagement zu bedanken.

Näheres zum Autor des Fachbeitrages: Dagmar Kromer-Busch


Das könnte Sie auch interessieren: