Praxisführung

Online-Sichtbarkeit der ZA-Praxis

Fachkräftegewinnung über Google

.
.

Die Suche nach qualifiziertem zahnmedizinischem Fachpersonal gestaltet sich oft schwierig. Nicht nur dass in der Regel mehr offene Stellen als Bewerber vorhanden sind, sondern auch die Suche nach einem effizienten und gleichzeitig kostengünstigen Kanal für neues Fachpersonal kann mühsam werden.

Möglichkeiten, um qualifiziertes zahnmedizinisches Fachpersonal zu finden, gibt es heute mehr denn je. Stellenanzeigen werden in etablierte Jobbörsen, speziellen Dentalvermittlungen, auf Social Media-Kanälen oder in klassischen Printmedien veröffentlicht. Je nachdem, welcher Kanal zur Fachkräftegewinnung genutzt wird, kann die Personalsuche schnell sehr teuer werden und nicht immer resultiert die Nutzung entsprechender Kanäle in einer Flut aus qualifizierten Bewerbungen.

Der heute wichtigste Kanal für die Suche nach Fachpersonal wird jedoch kaum effektiv genutzt: Google. Heute beginnen rund 78% aller Jobsuchen beim Suchmaschinen-Giganten. Hinzu kommt, dass Google im Jahr 2020 eine gravierende Änderung für die Jobsuche via Google vorgenommen hat, von der Zahnärzte nun profitieren und Online-Sichtbarkeit als Arbeitgeber generieren können.

Der Hintergrund: Google for Jobs stellt die Stellensuche auf den Kopf

Mit dem sogenannten Google for Jobs-Update von September/Oktober 2020 hat Google angefangen, das Geschäftsmodell von konventionellen Jobbörsen wie z.B. Indeed anzugreifen und integrierte das Google Jobs-Fenster und damit die einzelnen Stellenanzeigen direkt in die Google-Suche. Wenn Bewerber jetzt also eine Stellensuche bei Google starten, zum Beispiel mit dem Suchbegriff „ZFA Jobs”, dann erscheint das Google Jobs-Fenster, welches passende Stellenangebote gesammelt mit allen wichtigen Rahmeninformationen auflistet.

Für Jobbörsen war dieses Update gravierend, da diese nun weniger Klicks über Google erhalten. Für Zahnärzte hingegen, die händeringend nach Personal suchen, ist die neue Google-Funktion eine Möglichkeit, um Reichweite für Stellenanzeigen zu generieren, die vorher nur mit teuren Buchungen in Jobbörsen möglich war.

Was viele nicht wissen: Ein Google for Jobs-Ranking ist völlig kostenlos. Es ist demnach nicht notwendig, den komplizierten Weg über Jobbörsen zu gehen, um Online-Sichtbarkeit für Stellenanzeigen zu generieren. Solange eine korrekte technische Umsetzung stattfindet, kann Google Ihre Stellenanzeige auslesen und im Google for Jobs-Fenster ausspielen, sodass Bewerber direkt auf Ihre eigene Stellenanzeige stoßen.

So finden Bewerber Ihre Stellenangebote bei Google 

Zunächst benötigen Sie eine Website als wichtige Grundlage, um Jobinserate online stellen zu können. Diese sollte den aktuellen Web 2.0 Anforderungen gerecht werden:

  • optimiert für die Nutzung mit dem Smartphone
  • ansprechendes und professionelles Webdesign
  • für Suchmaschinen wie Google optimiert

Sollte Ihre Praxiswebsite den Anforderungen nicht gerecht werden, können Sie auch eine separate, sogenannte Karriereseite erstellen lassen, die nur den Zweck hat, Sie als attraktiven Arbeitgeber vorzustellen, Ihre aktuellen Stellenangebote zu veröffentlichen und Online-Bewerbungen zu ermöglichen.

Damit die Stellenanzeigen, die Sie auf Ihrer Karriere-Website hinterlegt haben, bei Google for Jobs ausgespielt werden, müssen Sie sogenannte „strukturierte Daten” hinterlegen. Strukturierte Daten sind, einfach gesprochen, zusätzliche Meta-Informationen für Suchmaschinen wie Google, damit der Web-Crawler, der das Internet nach Stellenangeboten durchforstet, Jobinserate auch als solche erkennt und versteht. Der Aufwand für die Erstellung einer solchen Karriereseite mit Google for Jobs optimierten Stellenanzeigen ist vergleichsweise gering und Sie profitieren auch langfristig von der kostenlosen Reichweite, die Google Ihren Stellenanzeigen schenkt.

Fazit: So funktioniert Online-Fachkräftegewinnung heute

Die Suchmaschine Google muss täglich etwa 5,6 Milliarden Suchanfragen bewältigen und auch die Suche nach Jobs startet in den meisten Fällen in der Google-Suchmaske. Damit Sie als Zahnarzt nachhaltig und kostengünstig qualifizierte Fachkräfte gewinnen, sollten Sie die Infrastruktur bestmöglich nutzen, die Google zur Verfügung stellt.

Durch eine Job- oder Karriereseite, die mit Ihrer Praxiswebsite verknüpft ist, können Sie nicht nur Ihre Vorteile als Arbeitgeber online kommunizieren, sondern auch Online-Sichtbarkeit für Stellenanzeigen generieren und dadurch mehr Bewerbungen erhalten. Sollte die Gewinnung qualifizierter Fachkräfte für Ihre Zahnarztpraxis stets ein aktuelles Thema sein, kann eine Google-Optimierung Ihrer Stellenanzeigen ein wirksamer und gleichzeitig kostengünstiger Hebel sein, um nachhaltig Online-Sichtbarkeit als Arbeitgeber zu erzeugen.

Näheres zum Autor des Fachbeitrages: Sebastian Weidner


Titelbild
Premiere am 8. Mai 2021: Das Align Zahnärzte Symposium

Align Technology lädt am Samstag, den 8. Mai 2021 erstmals zu einem neuen Veranstaltungsformat für Zahnärzte der DACH-Region: präsentiert werden hochinformative Beiträge zu den aktuellsten digitalen Innovationen in der Zahnmedizin.

In diesem kostenlosen Webinar von Permadental wird am 26.05.2021 von 14:00–15:00 Uhr „EVO+: 100 % digital full arch – Die Versorgung ganzer Kiefer mit hochpräzisen Implantatprothesen“ vorgestellt.

Jetzt kostenlos anmelden