Abrechnung


Honoraroptimierung durch Berechnung der Telefon-, Porto- und Versandkosten

Bild: (C) Johannes Schätzler / PIXELIO
Bild: (C) Johannes Schätzler / PIXELIO

Vielfach werden in den Praxen keine Kosten für den Versand von Arztbriefen nach Ziffer GOÄ 70 oder GOÄ 75, die Telefonate mit dem mit behandelnden Arzt gemäß Ziffer GOÄ 60 oder für den Versand von Gewebeproben zur pathologisch-histologischen Untersuchung oder von gutachterseits angeforderten Unterlagen berechnet.

Hierbei handelt es sich zwar um kleinere Beträge, die im Laufe des Jahres aber zu einer respektablen Gesamtsumme anwachsen, die oft verschenkt wird. Berechnet werden die Kosten beim gesetzlich versicherten Patienten unter der BEMA-Nummer 602 auf dem Erfassungsschein.

Allgemeine BEMA-Bestimmungen – zur Nr. 602 (Auszug):

Die allgemeinen Praxiskosten, auch die durch die Anwendung von zahnärztlichen Instrumenten und Apparaturen entstehenden Kosten, sind in den abrechnungsfähigen Leistungsansätzen enthalten.

Nicht in den Leistungsansätzen enthalten sind die Kosten für die Instrumente, Gegenstände und Stoffe, die der Kranke zur weiteren Verwendung behält oder die mit einer einmaligen Anwendung verbraucht sind, sowie die zahntechnischen Laborkosten, soweit nicht etwas anderes bestimmt ist, und die Versand- und Portokosten. Die Kosten der Röntgendiagnostik – mit Ausnahme der Versand- und Portokosten – sind in den Leistungsansätzen enthalten.

Beim privat versicherten Patienten können die tatsächlich entstandenen Kosten für Telefon, Porto und Versand als Auslagenersatz gemäß § 3 GOZ bzw. § 10 Abs. 1 Nr. 2 bzw. Abs. 3 der GOÄ in Rechnung gestellt werden. Für den Versand von Rechnungen, Kostenvoranschlägen, Begründungsschreiben oder Unterlagen auf Anforderung von Versicherungen etc. kann dem Patienten allerdings kein Honorar in Rechnung gestellt werden. Bei Letzterem wäre eine Berechnung der Versandkosten an die anfordernde Stelle denkbar.


Die Abrechnungshinweise sind von der Autorin nach ausführlicher Recherche erstellt worden. Eine Haftung und Gewähr wird jedoch ausgeschlossen.

Näheres zum Autor des Fachbeitrages: Sabine Schnug-Schröder

Bilder soweit nicht anders deklariert: Sabine Schnug-Schröder


Erfahren Sie im kostenlosen Live-Webinar „TrioClear – Aligner online & unlimited“ von Permadental am 14.09.2022 von 14:00–15:00 Uhr alles über die neuen und innovativen Möglichkeiten aus der Welt der Aligner.

Jetzt kostenlos anmelden