Abrechnung


Der Einsatz eines OP-Mikroskopes in der Endodontie

Kann der Einsatz eines OP-Mikroskopes bei endodontischen Leistungen analog berechnet werden oder handelt es sich hierbei lediglich um eine besondere Art der Ausführung einer Leistung, die nur über den Steigerungsfaktor Berücksichtigung finden kann?

Beim gesetzlich versicherten Patienten ist im Bereich der endodontischen Behandlung die Abgrenzung zwischen erlaubter zusätzlicher Vereinbarung und der unerlaubten Zuzahlung zu einer Behandlung sorgfältig vorzunehmen. Da nach weitläufiger Auffassung der Einsatz des OP-Mikroskopes nur ein spezielles Verfahren im Rahmen der endodontischen Behandlung darstellt, wäre eigentlich hier keine Vereinbarung über zusätzliche Kosten möglich. Diese darf bekanntlich nur erfolgen, wenn eine selbstständige Leistung im BEMA nicht enthalten ist, wohl aber in der GOZ.

Nachdem sich im Jahr 2009 einige Zahnärztekammern zu der Auffassung bekannt haben, dass sich mit Einsatz des OP-Mikroskopes die erbrachte Leistung zu einer selbstständigen Leistung wandelt, die somit analog gemäß § 6 (2) GOZ berechnet werden könnte, scheint der Ansatz dennoch möglich.

Da Einwände der Kostenerstatter vorprogrammiert sind, ist eher die andere Möglichkeit – nämlich die Erhöhung des Steigerungssatzes der entsprechenden Leistung aufgrund des erhöhten Aufwands – empfehlenswert. Allerdings ist diese – aus den o. g. Gründen nur beim GOZ-Patienten möglich.

Die in der Gebührenordnung für Ärzte enthaltene Zuschlagsposition „Zuschlag für die Anwendung eines Operationsmikroskopes bei ambulanten operativen Leistungen“ wird übrigens häufig falsch angewandt. Sie ist nur berechenbar bei hierfür zuschlagsberechtigten GOÄ-Ziffern, wie z. B. GOÄ 2382 oder GOÄ 2675. Im Rahmen der endodontischen Behandlung ist sie nicht ansetzbar.


Die Abrechnungshinweise sind von der Autorin nach ausführlicher Recherche erstellt worden. Eine Haftung und Gewähr wird jedoch ausgeschlossen.

 

 

Näheres zum Autor des Fachbeitrages: Sabine Schnug-Schröder


Erfahren Sie im kostenlosen Live-Webinar „TrioClear – Aligner online & unlimited“ von Permadental am 14.09.2022 von 14:00–15:00 Uhr alles über die neuen und innovativen Möglichkeiten aus der Welt der Aligner.

Jetzt kostenlos anmelden