20.08.2014
Abrechnung


Aktuelle Nachkommentierung der BZÄK zur GOZ 2012 (Stand 25.04.2014)

... mehr

Wieder einmal hat sich die Bundeszahnärztekammer zu offenen Fragen und Interpretationsmöglichkeiten der privaten Gebührenordnung für Zahnärzte geäußert. Unsere Autorin Sabine Schröder hat für Sie die wichtigsten Aussagen stichpunktartig zusammengefasst; den ausführlichen Wortlaut finden Sie auf www.bzaek.de. ... mehr


 
20.08.2014
Abrechnung

Parallelberechnung von 2197 GOZ zulässig

ZA gewinnt bedeutenden GOZ-Musterprozess

... mehr

„Die adhäsive Befestigung nach Position 2197 GOZ stellt einen Mehraufwand, also einen Zuschlag dar und ist … gesondert abrechenbar und nicht in der Grundleistung bereits enthal-ten.“ Diese Aussage des hochaktuellen Gerichtsurteils ist ein Sieg für die Zahnärzteschaft: Keine Position wird so häufig beanstandet wie die Nr. 2197 GOZ. Erstritten wurde das richtungweisende Urteil von der ZA Zahnärztlichen Abrechnungsgesellschaft AG (ZA) in einem Musterpro-zess beim Amtsgericht Bonn. ... mehr


 
25.06.2014
Abrechnung


Die Abrechnung der Prothesenreinigung

... mehr

Weder die Gebührenordnung für Zahnärzte/Ärzte (GOZ/ GOÄ) noch der Bewertungsmaßstab (BEMA) der gesetzlichen Krankenversicherung sieht eine gesonderte Gebühr für die Reinigung einer Prothese vor. Eine andere Gebühr anstelle der Prothesenreinigung ist nicht möglich; auch nicht die BEMA-Nr. 107 (Zst) oder die GOZ-Nrn. 4050, 4055 bzw. 4060 da sich der Leistungsinhalt dieser Abrechnungspositionen ausschließlich auf Zähne und nicht auf Zahnersatz bezieht. ... mehr


 
24.05.2014
Abrechnung


Abrechnungsmöglichkeiten im Bereich endodontischer Maßnahmen – die Qual der Wahl

... mehr

Kein Abrechnungsbereich der Zahnmedizin ist im Praxisalltag mit größeren Unsicherheiten verbunden als die Abrechnung endodontischer Leistungen. ... mehr


 
24.03.2014
Abrechnung

(Unter Berücksichtigung der neuen BEMA-Gebühren ab 01.04.2014)

Abrechnungsmöglichkeiten bei der Behandlung von Patienten mit Behinderung

... mehr

Die Umsetzung der zahnärztlichen Behandlung bei sehr alten Patienten oder Patienten mit Behinderung bringt oftmals einen größeren Beratungs- und Behandlungsaufwand mit sich. Für den behandelnden Zahnarzt bieten sich für diese Patientengruppe – sowohl bei den gesetzlich als auch bei den privat versicherten Patienten – verschiedene zusätzliche Abrechnungsmöglichkeiten zur eigentlichen Berechnung des zahnärztlichen Eingriffs an. Bezogen auf den Beitrag „Patienten mit Behinderung in der zahnärz ... mehr


 
18.02.2014
Abrechnung


Kommentierung der BZÄK zum Thema „Knochenmanagement“

... mehr

Die Berechnung knochenaugmentativer Maßnahmen wirft in ihrer Vielfalt noch immer massive Unsicherheiten in der Abrechnung auf. Deshalb hat der Ausschuss Gebührenrecht der Bundeszahnärztekammer (BZÄK) in enger Abstimmung mit der Deutschen Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (DGMKG) und der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK) unter dem Titel „Knochenmanagement“ als Orientierungshilfe eine tabellarische Aufstellung knochenchirurgischer Leistungen bz ... mehr


 
17.12.2013
Abrechnung


Die Abrechnung der lokalen Antibiotikatherapie mit Ligosan Slow Release in der Parodontaltherapie

... mehr

Basierend auf dem Fallbericht von Prof. Dr. Nicole Arweiler stellt Abrechnungsspezialistin Sabine Schröder einen Abrechnungsvorschlag für die lokale Antibiotikatherapie mit Ligosan Slow Release vor. ... mehr


 
06.11.2013
Abrechnung

Anzeige

3 Monate testen: Abrechnung für nur 1,95 %

... mehr

Testen Sie jetzt drei Monate lang den Spezial-Abrechnungsservice von TeamFaktor für nur 1,95 % Abrechnungsgebühr und Sie erhalten das BEMA-Kurzverzeichnis von Spitta im Wert von 128 Euro gratis. ... mehr


 
23.10.2013
Abrechnung


GOZ: Aktuelle Nachkommentierung der Bundeszahnärztekammer

... mehr

Seit dem 13. August 2013 gibt es eine neue Kommentierung der Bundeszahnärztekammer (BZÄK) zur privaten Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ). Aktuelle Fragestellungen, Interpretationen und die bisher gesammelten Erfahrungen mit der GOZ führten erneut zu umfangreichen Veränderungsvorschlägen bzw. Statements in allen Teilbereichen der Gebührenordnung. Unsere Abrechnungsspezialistin Sabine Schröder hat diese Neuerungen durchforstet und stellt die wichtigsten Aussagen der Nachkommentierung stichpunkta ... mehr


 
23.09.2013
Abrechnung

Zwei Restzähne und was ist abrechungstechnisch möglich?

Befundklasse 4 und ihre Abrechnung innerhalb der GKV

... mehr

Mit der Einführung des Festzuschusssystems im Jahr 2005 ist es der Zahnärzteschaft möglich geworden, Therapievarianten für gesetzlich versicherte Patienten zu erstellen, die durch den befundbezogenen Zuschuss von der Krankenkasse unterstützt werden. Dabei ist es unerlässlich, die Zahnersatzrichtlinien einzuhalten. Diese gesetzlichen Bestimmungen sind in den §§ 55 und 56 SGB V verankert. Im Folgenden werden zwei Behandlungsalternativen bei gleichem Ausgangsbefund aufgezeigt und die Abrechnungsmögl ... mehr



Die CompuGroup Medical Deutschland AG und die ZIS GmbH haben sich auf eine einvernehmliche Regelung bezüglich der TI-Anbindungen verständigt.

Hier erfahren Sie mehr ...