Praxiswissen


NWD - Praxisstart hilft Existenzgründern beim kleinen 1x1 der BWL

17.02.2018

Wer sich mit seiner eigenen Praxis selbstständig machen möchte, will seinen eigenen Weg gehen, seine eigenen Ideen verwirklichen und sein eigener Chef sein. Eine eigene Praxis erfolgreich zu führen, bedeutet jedoch mehr als nur die fachliche Qualifikation zu besitzen; es ist auch notwendig, sich mit dem eher ungeliebten betriebswirtschaftlichen Zahlenmaterial zu beschäftigen, um daraus entsprechende Entscheidungsgrundlagen abzuleiten. Spätestens dann, wenn der ausgewiesene Gewinn nicht mehr dem tatsächlichen Geldfluss entspricht, endet das Verständnis für die betriebswirtschaftliche Auswertung des Steuerberaters.

Praxisgründer müssen sich deshalb frühzeitig mit allen Aspekten der betriebswirtschaftlichen Praxisführung intensiv auseinandersetzen. Der ideale Zeitpunkt ist noch vor der eigentlichen Existenzgründung. NWD Praxisstart bietet Veranstaltungen an, die den angehenden Praxisgründern „Das kleine 1x1 der Betriebswirtschaftslehre“ vermitteln. In einem zweistündigen Seminar werden die Basics vorgestellt und die die wichtigsten Fragen der Existenzgründer beantwortet, sodass diese nach der Teilnahme solide betriebswirtschaftliche Kenntnisse haben als Grundlage für die angestrebte Selbstständigkeit.

Der Kurs „Das kleine 1x1 der BWL“ wird in diesem Jahr in mehreren Städten bundesweit angeboten. Für die Teilnahme werden 2 Fortbildungspunkte vergeben gemäß den aktuellen Leitsätzen zur zahnärztlichen Fortbildung von KZBV, BZÄK und DGZMK und der Punktebewertung von Fortbildungen von BZÄK und DGZMK. Diese Veranstaltungen sind ausschließlich für Existenzgründer konzipiert, die noch vor ihrer Praxiseröffnung stehen.


Anmeldung und Informationen zu den Veranstaltungen für Existenzgründer:

per E-Mail an praxisstart(at)nwd.de oder telefonisch unter 0251 7607-372.
Das komplette NWD-Veranstaltungsprogramm ist einzusehen auf www.nwd-praxisstart.de/veranstaltungen