10.11.2016
Gesellschaften/Verbände


Ohne sichere Rahmenbedingungen für Existenzgründer geht es nicht

... mehr

KZBV und BZÄK zum InvestMonitor Zahnarztpraxis des IDZ ... mehr


 
Der erste Schritt nach der Übernahme der Praxis war für Praxisgründerin Dr. Panthea Nourian-von Vultée die Anschaffung von zwei KaVo ESTETICA E70 Vision Behandlungseinheiten.
Der erste Schritt nach der Übernahme der Praxis war für Praxisgründerin Dr. Panthea Nourian-von Vultée die Anschaffung von zwei KaVo ESTETICA E70 Vision Behandlungseinheiten. Der erste Schritt nach der Übernahme der Praxis war für Praxisgründerin Dr. Panthea Nourian-von Vultée die Anschaffung von zwei KaVo ESTETICA E70 Vision Behandlungseinheiten.
03.08.2016
Praxisführung

Anzeige

Praxisgründung geplant? Ihr perfekter Start in die zahnärztliche Selbstständigkeit

... mehr

Ein perfekter Start mit der eigenen Praxis bietet beste Voraussetzungen für künftige Erfolge. Für die Zukunftssicherheit Ihrer Zahnarztpraxis spielt - neben vielen wichtigen Faktoren, wie zum Beispiel der Standortwahl - natürlich die richtige Praxisausstattung eine sehr bedeutende Rolle, insbesondere in Zeiten fortschreitender Digitalisierung. ... mehr


 
21.06.2016
Praxisführung

Teil 3: Krankenversicherung und Pflegevorsorge für den Zahnarzt

Absicherung und Vorsorge bei Praxisniederlassung

... mehr

In den ersten beiden Teilen unserer Artikelreihe wurde vom Versicherungsexperten Christoph Appel erläutert, wie die persönliche Absicherung des Zahnarztes und die Praxis-Versicherung gestaltet werden kann. Lesen Sie in diesem 3. Teil, welche Möglichkeiten es in den Bereichen der Krankenversicherung und der Pflegevorsorge für den Zahnarzt gibt. ... mehr


 
21.06.2016
Praxisführung

Teil 3: Das zahnärztliche MVZ

Praxisformen und Möglichkeiten der zahnärztlichen Berufsausübung

... mehr

Im ersten Teil der Artikelserie zu Gestaltungsmöglichkeiten der zahnärztlichen Berufsausübung erörterte unser Autor die Struktur der Einzelpraxis bzw. Praxisgemeinschaft und im zweiten Teil die Berufsausübungsgemeinschaft. In diesem dritten und letzten Teil der Serie soll nun das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) als neue Möglichkeit der beruflichen Zusammenarbeit von Zahnärzten beleuchtet werden. ... mehr


 
24.05.2016
Praxisführung

Teil 2: Die Berufsausübungsgemeinschaft

Praxisformen und Möglichkeiten der zahnärztlichen Berufsausübung

... mehr

Im ersten Teil der Artikelserie zu Gestaltungsmöglichkeiten der zahnärztlichen Berufsausübung in der ZMK 4/2016 erläuterte unser Autor die Struktur der Einzelpraxis bzw. Praxisgemeinschaft. In diesem zweiten Teil wird das Augenmerk auf die Berufsausübungsgemeinschaft gerichtet, wobei das medizinische Versorgungszentrum zunächst ausgeschlossen bleibt. Dies wird im 3 Artikelteil thematisiert. ... mehr


 
28.04.2016
Praxisführung


Was bei Praxisübernahme unbedingt zu beachten ist

... mehr

Übernimmt ein Zahnarzt eine bestehende Praxis, hat er die Möglichkeit, die bestehenden Versicherungsverträge als Nachfolger zu übernehmen. Da die Vereinbarung und letzte Überprüfung dieser Verträge oft viele Jahre zurückliegen, sind die Aktualität und die Wirksamkeit des Versicherungsschutzes meist nicht ausreichend. ... mehr


 
18.04.2016
Praxisführung

Aufbau eines starken Systems

Der Puls der Praxis: die IT-Infrastruktur

... mehr

Im Mittelpunkt einer modernen Praxis steht die individuell passende IT-Ausstattung. Gut beraten sind Praxisgründer, die von vornherein eine ausreichende Dimensionierung, passende Software und einen guten Schutz des Systems und der Patientendaten wählen. Nachbessern hingegen wird meist schwierig und kostspielig. Im folgenden Beitrag werden die wichtigsten Punkte der IT-Planung erläutert. ... mehr


 
18.04.2016
Praxisführung


Finanzierungsplanung und -möglichkeiten bei Praxisgründung

... mehr

Nachdem die Entscheidung des Zahnarztes für die Gründung oder die Übernahme einer Zahnarztpraxis gefallen ist, gilt es, die Erkenntnisse aus dem Businessplan mit der Finanzierungsplanung zu verbinden. Zur Erinnerung: der Businessplan ist nicht ein notwendiges Übel, um die Bank zu überzeugen, sondern ein Praxisgründungsund Praxisführungskonzept. Dieses enthält die Leitlinien Ihrer wirtschaftlichen Existenz und wird den Existenzgründer deswegen über die Zeit der Praxisgründung hinaus begleiten. ... mehr


 
18.04.2016
Praxisführung


Marketing rund um Praxisgründung und Praxisabgabe

... mehr

Die Zeiten, in denen restriktive Beschränkungen z. B. des Heilmittelwerbegesetzes (HWG) den Wettbewerb zwischen Zahnarztpraxen ausgeschaltet haben, sind vorbei. Auch in der Zahnmedizin wird der Wettbewerb zur nachhaltigen Qualitätssteigerung bewusst eingesetzt. In diesem veränderten Markt ist die Eröffnung einer Zahnarztpraxis – egal ob Übernahme oder Neugründung – heute mehr denn je eine unternehmerische und persönliche Herausforderung, der professionell und systematisch begegnet werden muss. ... mehr


 
18.04.2016
Praxisführung


Die Selbstständigkeit als Zahnarzt – aus steuerlicher Sicht

... mehr

Mit der Selbstständigkeit sind viele unternehmerische Aufgaben verbunden, die manchem Existenzgründer lästig erscheinen mögen. Sie entscheiden aber mit über den Erfolg der Unternehmung. Eine davon: stets die Steuer im Blick zu behalten. Denn steuerlich ungeschicktes Agieren kommt teuer, und die ganze Angelegenheit dem Steuerberater zu überlassen, ist sicherlich keine gute Lösung. ... mehr


Visalys® CemCore ist das neue Produkt von Kettenbach Dental. Es eignet sich nicht nur zur Befestigung, sondern – und das ist das Entscheidende – Visalys CemCore eignet sich gleichzeitig hervorragend als Stumpfaufbaumaterial.

Wir haben nachgefragt, was es mit diesem Produkt auf sich hat. 

Mehr Infos

Die Healthcare Futurists veranstalten in Zusammenarbeit mit BFS health finance vom
13. bis 15. März 2020 einen exklusiven Odontathon in Berlin. Zahnärzte können gemeinsam mit kompetenten und erfahrenen Coaches Lösungen für die Zukunft der Dentalbranche entwickeln.

Mehr Infos und Anmeldung