Autorenporträt

Prof. Dr. Dr. Knut A. Grötz


Vita

  • Ab 1981 Studium der Human- und Zahnmedizin sowie Philosophie (Grundstudium) an der Johannes Gutenberg-Universität, Mainz
  • 1986 Promotion zum Dr. med. dent.
  • 1992 Promotion zum Dr. med.
  • 1991 Zahnarzt für Oralchirurgie
  • 1995 Facharzt für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie Zusatzbezeichnungen und zertifizierte Tätigkeitsschwerpunkte (TSP): Homöopathie (1997), Plastische Operationen (1999), TSP Implantologie (2001), Ultraschall-Seminarleiter Sektion Kopf-Hals, DEGUM-Stufe III (2001), Referent der Konsensuskonferenz Implantologie von BDZI, DGMKG, BDO, DGI, DGZI (2002), TSP Funktionsdiagnostik/-therapie (2004), Fachkunde „Digitale Volumentomografie, DVT“ (2007)
  • 1999 Habilitation, Venia legendi und Priv.-Dozentur Universität Mainz
  • bis 2000 Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Oberarzt an der Univ.-Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie Mainz (Prof. Dr. Dr. med. W. Wagner)
  • seit 2000 Lehrauftrag der Johannes-Gutenberg-Universität
  • seit 2012 Fellow des ITI
  • Präsident der Deutschen Gesellschaft für Implantologie im Zahn-, Mund- und Kieferbereich e.V. (DGI)   

Weitere Kontaktdaten:

Klinik für Mund-, Kiefer- und
Gesichtschirurgie
HELIOS Dr. Horst Schmidt Kliniken
Ludwig-Erhard-Str. 100
65199 Wiesbaden 


Artikel von Prof. Dr. Dr. Knut A. Grötz





Kontakt

Prof. Dr. Dr. Knut A. Grötz
Tagesklinik Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie Rhein Main
Burgstraße 2-4
65183 Wiesbaden
http://