Digitale Systeme

effizient und profitabel bei der Fertigung von Zirkonoxid

Neu: Highspeed-Sintern

14.09.2021

.
.

Bestehend aus dem High-Speed Sinterofen Ceramill Therm DRS und dem eigens entwickelten Zirkonoxid Zolid DRS, bietet das Ceramill DRS High-Speed Zirconia Kit die perfekte Grundlage für die blitzschnelle Fertigung von hochästhetischen Restaurationen aus Zirkonoxid.

In nur 20 Minuten können die Restaurationen gesintert werden und bieten dank der perfekt abgestimmten 16 Vita-Farben mit integriertem Farb- und Transluzenzverlauf ein Höchstmaß an Effizienz bei natürlichem Erscheinungsbild. Im Fokus der Entwicklung stand das Thema Sicherheit, denn nur von langlebigen Restaurationen profitieren Labor, Behandler und Patient.

Aus diesem Grund wurden bereits in der Entwicklungsphase zahlreiche Studien von namhaften externen Instituten durchgeführt. Das Ergebnis war eindeutig: Der schnelle Sinterzyklus hat keinen relevanten Einfluss auf optische oder mechanische Eigenschaften. Zusätzlich bietet die hohe Biegefestigkeit von > 800 MPa und die damit verbundene Klassifizierung als Klasse 5 Zirkonoxid ein zusätzliches Sicherheitspolster.

Labore und Praxen profitieren vom innovativen Highspeed-Sinterprozess

Sowohl Labore wie auch Praxen profitieren vom innovativen Highspeed-Sinterprozess, indem sie ihr Serviceangebot um die sogenannte „Same Day Crown“ erweitern können. Durch den extrem verkürzten Sinterprozess können Einzelzahnkronen und 3-gliedrige Brücken an einem Tag von der Präparation bis zum finalen Einsetzen realisiert werden. Aber auch die Fertigung anderer Indikationen, wie beispielsweise eine Implantatversorgung aus Zirkonoxid-Abutment und -Krone, kann massiv verkürzt werden: Waren zuvor mindestens 2 Tage in der Planung zu berücksichtigen, lässt sich diese Art von Restauration mit dem High-Speed Zirconia Kit in weniger als 24 Stunden fertigen.


Quelle:
Amann Girrbach GmbH


IDS-Standort

Halle 3.2, Stand A 010/B 011

Amann Girrbach AG
Herrschaftswiesen 1
A-6842 Koblach

Tel.: +43(0)5523 62333200
Fax: +43(0)5523 623335200
www.amanngirrbach.com
E-Mail: austria@amanngirrbach.com

Das könnte Sie auch interessieren:

IDS Rückblick 2019

IDS Rückblick 2019 - Kuraray