CAD/CAM


Effizientes Labormanagement durch Outsourcing

14.09.2021

.
.

Labore ohne eigenes CAM-System und mit einer Outsourcing-Philosophie unterstützt Argen Dental mit den Fertigungsdienstleistungen „Fräsen und 3D-Drucken“.

Auch bei Produktionsengpässen und -ausfällen, z.B. bedingt durch Maschinenwartungen in Dentallaboren mit Fräsmaschinen und CAD/CAM-Systemen, agiert das Unternehmen als Back-up-Dienstleister. Direkt aus Düsseldorf erhalten Zahntechniker*innen von Argen Digital Halbfertigteile mit gleichbleibender Qualität und hoher Präzision. Dafür verwendet werden nur eigengefertigte Materialien in großer Werkstoffvielfalt: Edelmetalllegierungen, Zirkonoxid, PMMA, Nichtedelmetall und Wachs.

Weiterverarbeitung durch Zahntechniker

Die Weiterverarbeitung und Veredelung der entstandenen Halbfertigteile erfolgen von den Zahntechnikern in den jeweiligen Laborbetrieben. Es werden keine Verarbeitungskosten für größere Spannweiten, höheren Materialaufwand sowie die Aufbereitung von Kauflächen berechnet. Der Druck erfolgt auf dem High-End-3D-Drucker der Firma Carbon®.

Verarbeitet werden alle von Zahntechnikern online eingestellten STL-Dateien. Auch aus Intraoralscans ihrer Zahnarztkunden, aus denen Zahntechniker digital das virtuelle Modell gestaltet haben.

Das Portfolio an 3D-Druckerzeugnissen erstreckt sich von Modellen und Stümpfen über Abformlöffel, Gingivamasken und Bohrschablonen. Bei Zusendung der Datensätze bis 12:00 Uhr erhalten Labore die Lieferung innerhalb von 48 Stunden und innerhalb Deutschlands versandkostenfrei und ohne Zuschläge.


Quelle:
ARGEN Dental GmbH


IDS Standort

Halle 10.1, Stand C 020/D 029

Argen Dental GmbH
Fritz-Vomfelde-Str. 12
40547 Düsseldorf

Tel.: 0211 355965-0
Fax: 0211 355965-19
www.argen.de
E-Mail: info@argen.de

IDS Rückblick 2019

IDS Rückblick 2019 - Kuraray