3D - Druck


Formlabs optimiert Geschwindigkeit und Kosten pro Dentaldruck: Validierung von Fuse 1 für die zahntechnische Fertigung

23.09.2021

.
.

Bei den SLS- und SLA-Systemen von Formlabs stehen Druckgeschwindigkeit und Erschwinglichkeit im Vordergrund. So können Dentallabore und Anbieter von Alignern ihre Modelle effizienter herstellen.

Formlabs, ein führendes 3D-Druckunternehmen, präsentiert heute drei Lösungen für die Herstellung von Dentalmodellen im Hochdurchsatzverfahren:

  • Der Fuse 1, der weltweit erste industrielle SLS-Drucker (Selective Laser Sintering) für den Schreibtisch, wurde für die Herstellung kieferorthopädischer Modelle validiert und wird erstmals auf der Internationalen Dental-Schau (IDS) gezeigt.
  • Die bevorstehende Weiterentwicklung des beliebten Model Resins verdoppelt die Produktionsgeschwindigkeit von Restaurationsmodellen auf den SLA-Druckern Form 3B und Form 3BL, den Flaggschiffen des Unternehmens im Bereich der Stereolithographie (SLA).
  • Der Form 3B, Form 3BL und Fuse 1 wurden durch 3Shape für ihre Clear Aligner Enterprise Lösung validiert.

Diese Palette neuer Hardware-, Software- und Materiallösungen für die Dentalindustrie ermöglicht es den Anwendern von Formlabs, die Produktionsgeschwindigkeit ihrer Dentalmodelle zu erhöhen und gleichzeitig die Kosten zu senken.

„Die zahnmedizinische Fertigung erfordert ein hohes Maß an Individualisierung. Der 3D-Druck ist die Schlüssellösung, um diese Individualisierung in großem Maßstab zu ermöglichen, ohne dabei Abstriche bei Kosten, Geschwindigkeit oder Qualität zu machen“, erklärt Dávid Lakatos, Chief Product Officer bei Formlabs.

  • .
  • .
    © Formlabs GmbH

„Mit mehr als 10 zahnarztspezifischen Harzen, die unsere SLA-Druckerfamilie unterstützen, revolutionieren wir den Dentalmarkt mit Hochgeschwindigkeitsharzen, mit denen Zahnärzte und Dentallabore hochwertige, patientenspezifische Dentalprodukte herstellen können. Mit der Validierung des Fuse 1 für die Dentalproduktion erweitern wir nun unser Angebot für den Dentalbereich auf unsere SLS-Drucker und ermöglichen unseren Anwendern im Dentalbereich eine noch höhere Geschwindigkeit, Vielseitigkeit und Erschwinglichkeit.“

Der Fuse 1 senkt die Kosten und den Arbeitsaufwand, indem er es großen zahntechnischen Herstellern ermöglicht, mehr als 150 Dentalmodelle für transparente Aligner in einem einzigen Druckvorgang herzustellen. Im Vergleich zu anderen SLS-3D-Druckern bietet der Fuse 1 einen erschwinglicheren Preis und einen einfacheren Workflow, während er gleichzeitig qualitativ hochwertige Teile liefert.

Im Vergleich zu den bereits relativ günstigen SLA-Produktionskosten ermöglicht der Fuse 1 Laboren und Herstellern von Alignern, die Kosten pro Teil um 50 % zu senken und gleichzeitig das Produktionsvolumen zu erhöhen. Dies ermöglicht eine effizientere Modellproduktion.

Mit der veränderten Zusammensetzung des Model Resin für die SLA-Druckerplattform ermöglicht Formlabs Dentallaboren und Zahnärzten, die Durchlaufzeiten zu verkürzen und mehr Modelle pro Tag zu produzieren. Die neue Lösung reduziert die Druckgeschwindigkeit um 50 % und die Gesamtarbeitszeit, einschließlich Nachbearbeitung, um 60 %. Die Bedeutung von Geschwindigkeit in der zahntechnischen Fertigung kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden.

Durchsatzbeschleunigung um fast 40 %

Als Formlabs im vergangenen Jahr sein schnell druckendes Draft Resin für die Herstellung kieferorthopädischer Modelle auf den Markt brachte, wurde es schnell zu einer festen Größe in Laboren, die auf digitale Arbeitsabläufe setzen. David Leeson, EVP of Laboratories Operations bei Glidewell, einem der größten Dentallabore der Welt, sagt: „Das neue Draft Resin von Formlabs ist das am schnellsten druckende SLA-Material, das wir bisher verwendet haben, und hat unseren Durchsatz um fast 40 % beschleunigt.“

Die Clear Aligner Enterprise-Lösung von 3Shape bietet Herstellern von Alignern Software für die Behandlungsplanung und digitale Produktionsvorbereitung. Das Unternehmen für Dentalscanner und -software hat die Schnittstelle zwischen seinem digitalen Workflow und dem Form 3B, dem Form 3BL und dem Fuse 1 zertifiziert und damit bestätigt, dass diese für die Produktion von Aligner-Modellen geeignet sind. Dies unterstreicht den Wert und die Qualität der bewährten Dentallösungen von Formlabs für die Branche.

Der Fuse 1 ist der erste SLS-3D-Drucker, der von 3Shape für die Produktion von Aligner-Modellen validiert wurde. Formlabs und 3Shape arbeiteten bereits früher zusammen, um die Herstellung von chirurgischen Schablonen, Schienen und mehr zu ermöglichen. Mit dieser Partnerschaft setzen beide Unternehmen ihr Engagement fort, Arbeitsabläufe effizienter zu gestalten und den Behandlungsstandard in der Kieferorthopädie voranzutreiben.

Sam Wainwright, Formlabs Dental Product Manager, ergänzt: „Formlabs Dental hat es sich zum Ziel gesetzt, flexible und patientenspezifische Behandlungsprotokolle durch 3D-Druck für jeden Zahnmediziner zugänglich zu machen. Um dies zu erreichen, sind wir ständig auf der Suche nach Partnern - 3Shape hat die Vorteile unserer Drucker erkannt; sie sind erschwinglich, einfach zu bedienen und erfüllen letztlich den Bedarf der Branche, Arbeitsabläufe zu digitalisieren, um das Patientenerlebnis zu optimieren.“


Quelle:
Formlabs GmbH


IDS Rückblick 2019

IDS Rückblick 2019 - Kuraray