IDS-Vorschau


xSNAP TDM: xDEPOT präsentiert neue Generation des druckbaren 3D-Gelenksystems

10.09.2021

Gedrucktes Kunststoffmodell mit xSNAP TDM Gelenksystem.
Gedrucktes Kunststoffmodell mit xSNAP TDM Gelenksystem.

Kann ein Kunststoffmodell mit 3D-Gelenksystem das klassische Gipsmodell im volljustierbaren Artikulator ersetzten? Das revolutionäre xSNAP System ist auf dem besten Weg dorthin. 

Pünktlich zur IDS 2021 wird mit xSNAP TDM (true dynamic movement) die dritte Generation des ursprünglich im März 2021 eingeführten 3D-Gelenksystems mit Kugelkopf präsentiert. Neu an der aktuellen Weiterentwicklung ist die Ausstattung mit zwei weiteren Führungsbahnen, die eine noch realitätsnähere Simulation von Laterotrusions- und Mediotrusionsbewegungen ermöglichen.

  • xSNAP TDM mit drei Führungsbahnen für realitätsnahe Bewegungen.
  • xSNAP TDM mit drei Führungsbahnen für realitätsnahe Bewegungen.
    © xDEPOT

Die Herstellung von xSNAP ist ein Kinderspiel: Anwender benötigen eine xSNAP Bibliothekserweiterung für exocad Model Creator, BISS (Promadent) oder – ganz neu – DWOS Model Builder (Dental Wings). Sobald die Datensätze in der Bibliothek hinterlegt sind, können sie bei der Modellkonstruktion einfach das passende Gelenk auswählen und die Gelenkanteile an die Modelle beider Kiefer anfügen. Dann werden die Modelle inklusive xSNAP im 3D-Drucker gefertigt und nach dem Post-Processing ineinander geklickt.

  • xSNAP TDM mit drei Führungsbahnen für realitätsnahe Bewegungen.
  • xSNAP TDM mit drei Führungsbahnen für realitätsnahe Bewegungen.
    © xDEPOT

Dieses Prinzip ist bei allen xSNAP-Versionen identisch. Der große Unterschied zwischen den Generationen liegt in der Konstruktion des Gelenks. Die erste Generation des xSNAP war mit nur einer Führungsmulde ausgestattet, die eine dem klassischen Artikulator entsprechende Protrusions- sowie eine seitliche Schwenkbewegung ermöglichte.

Der xSNAP TDM verfügt hingegen über jeweils eine Führungsbahn für die Simulation der Protrusion, der Laterotrusion und der Mediotrusion, die sich dadurch alle sehr präzise und analog zum klassischen Artikulator ausführen lassen. Damit ist auch der Grundstein für die Entwicklung des xSNAP 360 gelegt, der eine Herstellung individueller 3D-Gelenke mit patientenspezifischen Parametern ermöglichen wird.

  • xSNAP TDM mit drei Führungsbahnen für realitätsnahe Bewegungen.
  • xSNAP TDM mit drei Führungsbahnen für realitätsnahe Bewegungen.
    © xDEPOT

xSNAP TDM wird allen Anwendern mit einem xSNAP Update-Lizenzvertrag in Kürze automatisch und ohne zusätzliche Kosten zur Verfügung gestellt. Neuanwender erhalten xSNAP TDM über den Erwerb der Basisversion plus Abschluss des Update-Vertrags. Das Gelenk ist zunächst mittelwertig eingestellt, weitere Optionen mit unterschiedlicher Kondylenbahnneigung werden mit einem nachfolgenden Update erhältlich sein.

Mehr Details zum neuen, druckbaren Gelenksystem erwünscht? Diese erhalten Interessenten auf der IDS 2021 in Halle 10.2 am Stand L025.

Dort besteht die Möglichkeit, sich selbst von der Qualität gedruckter xSNAP-Modelle zu überzeugen, Live-Demonstrationen zu verfolgen und mit dem Entwickler selbst ins Gespräch zu kommen. Zudem warten satte Rabatte auf xSNAP-Begeisterte: 20 Prozent Messerabatt werden auf alle xSNAP-Lizenzen gewährt.


Quelle:
xDEPOT


IDS Rückblick 2019

IDS Rückblick 2019 - Kuraray