Implantologie


W&H - Ein Spezialist auch für die Implantologie

19.04.2019

W&H auf der IDS 2019.
W&H auf der IDS 2019.

Im neuen Corporate Design zeigte sich W&H seinen Besuchern auf der IDS und präsentierte eine Palette an neuen Technologien und Instrumenten für verschiedene zahnmedizinische Bereiche.

  • Osstell Beacon™ ein innovatives Instrument.

  • Osstell Beacon™ ein innovatives Instrument.
    © W&H
Unter anderem für die Implantologie hat das zu W&H angekoppelte Unternehmen Osstell ein innovatives und intuitives Instrument entwickelt - Osstell BeaconTM. Die patentierte Methode von Osstell gibt Zahnärztinnen und Zahnärzten bei der Implantationsbehandlung zuverlässige und objektive Stabilitätswerte als Grundlage für eine individuelle Therapieentscheidungen an die Hand. Das Verfahren dient zur Messung der primären Implantatstabilität, zur Beobachtung der Osseointegration anhand sekundärer Stabilitätswerte und zur Ermittlung des optimalen Zeitpunkts für das Einsetzen der Implantatkrone. Dies verringert die Gefahr von Misserfolgen, verkürzt die Einheilungszeit und gewährleistet eine hohe Behandlungsqualität.

Als Ergänzung zum größeren Osstell IDx-System wird das einfachere Instrument dem Bedarf sowohl in großen Universitätskliniken als auch in kleineren Zahnarztpraxen gerecht. Es zeigt den richtigen Zeitpunkt zum Einsetzen der Implantatkrone in Form von Farbwerten an, die auf der wissenschaftlich fundierten ISQ-Skala von Osstell beruhen. Mithilfe von OsstellConnect, einem Onlineservice zur Datenanalyse, haben Zahnärztinnen und Zahnärzte die Möglichkeit, sich relevante Erkenntnisse über ihre Leistung bei der Implantation zu verschaffen. Der Zugriff auf Osstell- Connect ist über das Osstell Beacon und das Osstell IDx-System möglich.

  • Das neue Osstell IDx Pro verbindet die Vorteile des bestehenden Osstell IDx mit dem Osstell Beacon. © W&H

  • Das neue Osstell IDx Pro verbindet die Vorteile des bestehenden Osstell IDx mit dem Osstell Beacon. © W&H
    © W&H
Das neue Osstell IDx Pro verbindet die Vorteile des bestehenden Osstell IDx mit dem Osstell Beacon. Es besteht aus einer kabellosen ISQ-Sonde, einem Stand-alone-Gerät mit intuitiver Benutzeroberfläche und bietet mit seiner Konnektivität Zugriff auf eine nahezu unbegrenzte Menge an anonymisierten Behandlungsdaten. Damit wird Anwendern eine Entscheidungsfindung, basierend auf Fakten aus dem medizinischen Alltag, erleichtert und ein faktenorientiertes Vorgehen bei der Osseointegration eines Implantats ermöglicht. Osstell hilft bei der Erstellung des patientenspezifischen restaurativen Protokolls und liefert Informationen über den richtigen Zeitpunkt für die Versorgung des Implantats, sowohl bei den temporären Lösungen als auch bei der endgültigen Restauration.

Ab Sommer 2019 erweitert W&H sein Portfolio an vernetzten Produkten für die Dentalpraxis und bietet Implantologen mit „Implantmed Plus“ ein Chirurgiegerät mit dem einzigartigen „ioDent®-System“ zur schnellen und einfachen Onlineplanung von Behandlungen am Computer oder Mobile Device. Das intuitiv aufgebaute User-Interface der ioDent® Onlineplattform ermöglicht die Vorabeinstellung sämtlicher Behandlungsdetails, Implantatpositionen sowie alle benötigten Programmschritte können individualisiert vor der Behandlung geplant und konfiguriert werden. Eine integrierte Implantatherstellerdatenbank rundet das Paket ab.

Sämtliche Dokumentationsdaten wie Drehmomentverlauf, Gewindeschneidekurve, Bohrprotokoll oder Implantatstabilitätswerte können in die Onlineplattform übertragen und jederzeit abgerufen werden. Implantologen können ihren Patienten sofort nach der Behandlung Einsicht in die Insertionsdaten geben und im Detail den Verlauf besprechen. Im Rahmen einer Überweisung kann die gesamte Behandlungsdokumentation einfach exportiert und an den Nachbehandler versendet werden. ioDent® gibt nicht nur Auskunft zu Geräteparametern wie der ersten Inbetriebnahme oder den Betriebsstunden, sondern informiert auch über anstehende Services und warnt Anwender sowie den W&H Service Support bei etwaigen Fehlfunktionen. Auf diese Weise können fällige Reparaturmaßnahmen frühzeitig organisiert, Ersatzgeräte noch schneller bereitgestellt und Ausfallzeiten minimiert werden.


Weitere Informationen:

W&H Deutschland GmbH und Osstell AB
www.wh.com, www.osstell.com


Das könnte Sie auch interessieren:

IDS Rückblick 2019

IDS Rückblick 2019 - Kuraray

...bei allen Zahnärzten, Zahntechnikern und Praxismitarbeitern für Ihren Besuch an unserem Messestand.

 

 

Auf dieser Seite finden Sie alles Wissenswerte zur diesjährigen IDS