Veranstaltungen

Impulse für Praxis und Labor

Pluradent Symposium am 20./21. April 2018

06.02.2018

Pluradent Symposium 2018: Impulse für Praxis und Labor
Pluradent Symposium 2018: Impulse für Praxis und Labor

Das Pluradent Symposium 2018, das am 20./21. April im Tagungshotel Lufthansa in Seeheim-Jugenheim stattfindet, bietet neben dem spannenden Vortragsprogramm auch Produkte in der Zukunftsausstellung sowie einen netten Austausch unter Kollegen in besonders angenehmer Atmosphäre. Auch dieses Mal gibt es erneut ein Highlight: Am Freitag und Samstag können die Teilnehmer ihr Vortragsprogramm individuell gestalten. Neben dem Hauptprogramm wird es über 20 „mySymposium Seminare“ geben, aus denen die Teilnehmer ihren eigenen Themenfokus zusammenstellen können.

Die Zukunft der Zahnheilkunde steht beim Pluradent Symposium 2018 im Fokus der interessanten Vorträge und der Technologieausstellung. Der Anspruch des Symposiums ist es, die Theorie mit der Praxis zu verbinden und die Impulse aus den Vorträgen gewinnbringend für Praxis und Labor umzusetzen. Dabei werden sowohl klinische, technologische als auch unternehmerische Fragen vorgestellt und diskutiert. Vorträge zu brandaktuellen Themen wie Seniorenzahnheilkunde oder rechtliche Aspekte bei der Personalarbeit geben konkrete Tipps für den Praxis- und Laboralltag.

Der Zahnarzt Dr. Peter Bongard beleuchtet in seinem Vortrag verschiedene Aspekte von der Implementierung des Digitalen Workflows bis zur Personal- und Unternehmensführung in Praxis und Labor. Um die festsitzende Prothetik geht es im Vortrag von Prof. Dr. Daniel Edelhoff, der insbesondere neue Materialien und innovative Behandlungskonzepte vorstellen wird. Zahntechnikermeister Vincent Fehmer nimmt den computergestützten Workflow und die Interaktion von Praxis und Labor unter die Lupe.

Auch 2018 konnte Pluradent neben den Experten für dentale Themen wieder exzellente Referenten außerhalb der Zahnmedizin für das Symposium gewinnen. Über die Chancen, die Veränderungen bieten, referiert der Autor, Unternehmer und Meinungsführer Ilja Grzeskowitz in seinem Vortrag. Der Zukunfts- und Trendforscher Sven Gábor Jánszky nimmt die Teilnehmer mit auf eine Zeitreise in die Zukunft und gibt Antworten auf die Frage nach dem Entwicklungsstand von Künstlicher Intelligenz und ihren Folgen. Spezielle Führungsmethoden erläutert der Dirigent und Musikproduzent Christian Gansch am Beispiel eines Orchesters.

Interessierte sollten sich zeitnah anmelden - die Teilnehmerzahl ist limitiert.

Mehr Informationen sowie Anmeldemöglichkeit unter www.pluradent-symposium.de

weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren: