Veranstaltungen


Neue Software und Updates für Bildgebungssystem

14.12.2018

Franziska Riversa (Bildmitte), Head of Product Management Extraoral Imaging, präsentierte die neue Bildgebungssoftware Sidexis 4 V4.3.
Franziska Riversa (Bildmitte), Head of Product Management Extraoral Imaging, präsentierte die neue Bildgebungssoftware Sidexis 4 V4.3.

Anlässlich der Fachdental in Frankfurt am 9./10. November hat Dentsply Sirona zwei Neuheiten der Fachpresse präsentiert: die Bildgebungssoftware Sidexis 4 und das Update der Software Orthophos SL. Zahnarztpraxen können nun von einem Gesamtpaket an Funktionen profitieren, die sich gegenseitig ergänzen.

Der Grund zur Einführung der neuen Softwareversion Sidexis 4 V 4.3 sowie zum Update der Software für den Orthophos SL ist so einfach wie schnell genannt: Zahnarztpraxen und Praxiskliniken sollen noch mehr Anwendungsmöglichkeiten bzw. mehr aufeinander abgestimmte Funktionalitäten in der praktischen Anwendung in der digitalen Diagnostik erhalten.

Zeitersparnis durch verbesserte Leistung

Dank der verbesserten Leistungsfähigkeit der Software Sidexis 4 V 4.3 und der schnelleren 3D-Visualisierungszeit können Zahnärzte Zeit sparen. Durch kürzere Ladezeiten sowohl von Sidexis 4 V 4.3 als auch von den Bildern wird die Arbeitszeit deutlich verkürzt. Zudem können am Ende die Patientendaten und Bilder, die nicht aufbewahrt werden müssen, entfernt werden, was zu einem optimierten Speicherplatz beiträgt.

Weitere verbesserte Leistungsmerkmale unterstützen ein teamorientiertes Arbeiten. Beispielsweise können die Benutzer nun dank des Mehrstationen-Displays bei Sidexis 4 V 4.3 an verschiedenen Arbeitsstationen gleichzeitig an ein und demselben Bild arbeiten. Darüber hinaus lassen sich Bilder dank der vereinfachten Installation des Sidexis 4 V 4.3 Viewer mit anderen behandelnden Ärzten gemeinsam benutzen. Die Möglichkeit der Entfernung von Patientendaten und -bildern ist ein weiteres Merkmal des Softwareupdates.

Fokus auf Bildqualität und Funktionalität

Bei beiden neuen Versionen steht eine hohe Bildqualität im Mittelpunkt. Neben der verbesserten 3D-Bildqualität beim Orthophos SL bietet Sidexis 4 V 4.3 jetzt verschiedene verfeinerte Bildgebungsfunktionen: ein 3D-Endo-Layout für einfachere endodontische Untersuchungen, den STL-Import und neue Bildfilter, z.B. zum Invertieren der Bildfarben.

Die neueste Version der Orthophos-SL-Software beinhaltet die geschätzte Bildrettungsfunktion im gesamten Bilderfassungs- Workflow. Bei Unterbrechungen der Verbindung zwischen dem Orthophos SL und der Arbeitsstation während der Bildübertragung können die Mitarbeiter der Zahnarztpraxis die Bilddaten problemlos wiederherstellen.

Mit weiteren Funktionalitäten tragen die Updates den Anforderungen von Dentalkliniken und Zahntechnikern Rechnung. Ein neuer Vorteil für Dentalkliniken ist die Kompatibilität von Sidexis 4 V 4.3 mit Sidicom QR und damit die Integrierbarkeit beider Systeme. Darüber hinaus bietet der Orthophos SL Zahntechnikern vielfältige Vereinfachungen wie z.B. eine um bis zu 20% kürzere Kalibrierzeit. Beide Updates sind auf dem Markt erhältlich. Für Informationen stehen die Dentalhändler bzw. die Dentsply Sirona- Vertreter zur Verfügung.

Service-Angebot: ein Röntgen-Check

Unter dem Motto „Das Rezept für mehr Schärfe“ hat Dentsply Sirona seit Anfang Oktober seinen Intraoralröntgen-Check in deutschen und österreichischen Zahnarztpraxen gestartet. Bis zum 28. Februar 2019 können Praxen einen Termin für einen etwa 30-minütigen Check-up ihrer Intraoralröntgen-Ausstattung mit den Experten von Dentsply Sirona Imaging vereinbaren. Zudem erhalten sie umfangreiche Informationen zu den Intraoralröntgen- Produkten von Dentsply Sirona und der richtigen Anwendung.

Informationen zum Intraoralröntgen-Check und das Online-Anmeldeformular finden Interessierte unter http://dentsplysirona.com/roentgen-check


Das könnte Sie auch interessieren:

Die Healthcare Futurists veranstalten in Zusammenarbeit mit BFS health finance vom
13. bis 15. März 2020 einen exklusiven Odontathon in Berlin. Zahnärzte können gemeinsam mit kompetenten und erfahrenen Coaches Lösungen für die Zukunft der Dentalbranche entwickeln.

Mehr Infos und Anmeldung

Die hypo-A GmbH lädt Interessierte zum 20. hoT-Workshop am 7. Dez. 2019 von 9 bis 17 Uhr nach Lübeck ein. Namhafte Referenten informieren über die hypoallergene orthomolekulare Therapie.

Mehr Infos