Veranstaltungen

10. November 2018

18. Keramik-Symposium im Rahmen des Deutschen Zahnärztetages 2018

11.10.2018

Das alljährlich stattfindende Keramik-Symposium der AG Keramik ist dieses Jahr in den Deutschen Zahnärztetag eingebettet. Das Ziel des Deutschen Zahnärztetages ist es, Misserfolge auf den verschiedensten Gebieten der Zahnmedizin anhand von Behandlungsfällen zu präsentieren. Damit fokussiert das Tagungsmotto auf die professionelle Erfahrung als Synthese aus Erfolgen und Misserfolgen.

Vortragsprogramm der AG Keramik am 10. November 2018:

  • Dr. Karl-Ludwig Ackermann.

  • Dr. Karl-Ludwig Ackermann.
    © AG Keramik
Dr. Karl-Ludwig Ackermann, Oralchirurg in Filderstadt und Mitglied des Vorstandes der DGI, wird über die „Klinischen Langzeitergebnisse von kombinierten, vollkeramischen Restaurationen auf Zähnen und Implantaten“ sprechen. Der Referent verfügt über große Erfahrung beim Einsatz von Zirkonoxid- und Lithiumdisilikat-Keramik für Hybrid-Abutmentkronen.

 

  • Univ.-Prof. Dr. Sven Reich.

  • Univ.-Prof. Dr. Sven Reich.
    © AG Keramik
Univ.-Prof. Dr. Sven Reich, Klinik für Prothetik und Biomaterialien am RWTH Universitätsklinikum Aachen, wird mit „Grenzbetrachtungen“ über Erkenntnisse zum Abrasionsverlust von Restaurationswerkstoffen und Zahnhartsubstanz berichten. Damit bringt er „Licht in das Dunkel“ zum klinischen Verschleißverhalten bei dynamischer Okklusion und bei Parafunktionen.

 

  • Univ.-Prof. Dr. Andree Piwowarczyk.

  • Univ.-Prof. Dr. Andree Piwowarczyk.
    © AG Keramik
Univ.-Prof. Dr. Andree Piwowarczyk, Universität Witten/Herdecke, wird die Zuhörer in die Indikationsbereiche von keramikdotierten, fräsbaren CAD-Kompositen einführen und hierbei besonders Okklusal-Veneers vorstellen, die für die Bisshebung, zur Bisslageänderung und zur Korrektur der statischen und dynamischen Okklusion geeignet sind.

 

  • Univ.-Prof. Dr. Petra Gierthmühlen.

  • Univ.-Prof. Dr. Petra Gierthmühlen.
    © AG Keramik
Frau Univ.-Prof. Dr. Petra Gierthmühlen, Universität Düsseldorf, wird „Komplexe Behandlungsfälle“ vorstellen, die innovativ und digital mit CAD/CAM-Unterstützung und Vollkeramiken gelöst wurden.

 

 

  • Dr. Bernd Reiss.

  • Dr. Bernd Reiss.
    © AG Keramik
Dr. Bernd Reiss, Malsch, Vorsitzender der AG Keramik und Vorstands- mitglied der DGZMK, wird die 20-Jahre-Ergebnisse der multizentrischen Feldstudie Ceramic Success Analysis (CSA) vorstellen, in der niedergelassene Zahnärzte ihre eigenen vollkeramischen Restaurationen mit jenen von Kollegenpraxen längerfristig kontrollieren. Reiss wird die Ergebnisse der Studie im Hauptprogramm des Deutschen Zahnärztetages 2018 vortragen.

Ein Höhepunkt des Keramik-Symposiums ist die Verleihung des Forschungspreises und des Videopreises der AG Keramik an die Gewinner aus Klinik und Praxis.

Näheres unter www.ag-keramik.de

Den Vorbericht von Dr. Karl-Ludwig Ackermann „Haben sich Keramik-Abutments bewährt?“ finden Sie hier


Quelle:
Arbeitsgemeinschaft für Keramik in der Zahnheilkunde e.V.

weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren: