Moderator Prof. Marco Ferrari im Austausch mit den Referenten: (v.l.n.r.) Prof. Avijit Banerjee, Prof. Sevil Gurgan, PD Dr. Ulrich Lohbauer, Dr. Thomas Klinke.
Moderator Prof. Marco Ferrari im Austausch mit den Referenten: (v.l.n.r.) Prof. Avijit Banerjee, Prof. Sevil Gurgan, PD Dr. Ulrich Lohbauer, Dr. Thomas Klinke. Moderator Prof. Marco Ferrari im Austausch mit den Referenten: (v.l.n.r.) Prof. Avijit Banerjee, Prof. Sevil Gurgan, PD Dr. Ulrich Lohbauer, Dr. Thomas Klinke.
02.10.2013
Zahnerhaltung

IADR-Kongress in Florenz

Vielversprechende Studienergebnisse zum zweistufigen Füllungskonzept EQUIA

... mehr

Beim jüngsten Kongress der International Association for Dental Research (IADR) in Florenz fanden sich am 6. September 2013 namhafte Wissenschaftler auf einem angeschlossenen Symposium des Dentalanbieters GC mit dem Titel „Glass-Ionomer based concepts of today in restorative dentistry“ zusammen. Neben einem Blick auf die derzeitigen Anforderungen und Chancen der Zahnmedizin präsentierten die Forscher unter anderem aktuelle Studienresultate zum zweistufigen Füllungskonzept EQUIA (GC), dem als Kombin ... mehr


 
23.09.2013
Zahnerhaltung


3-Jahres-Untersuchung vergleicht Glasionomerzement-Füllungen bei Kindern

... mehr

Die Bedeutung minimalinvasiver Ansätze in der Zahnheilkunde ist in den letzten Jahren stetig gestiegen. So setzt die moderne Kariestherapie vermehrt auf Techniken, die möglichst wenig Zahnsubstanzverlust zur Folge haben. Neben einem komplexen Behandlungskonzept aus präventiven und invasiven Maßnahmen bedarf es dabei nicht zuletzt geeigneter Materialien, zu denen neben Kompositen und Kompomeren auch die Glasionomerzemente (GIZ) zählen. Bei der Frage nach der Eignung von GIZ spielt das Coating eine ent ... mehr


 
23.09.2013
Zahnerhaltung

Produkthighlight - Die Zukunft der Komposittechnologie

Tetric EvoCeram® Bulk Fill

... mehr

Seitenzahnfüllungen waren bisher zeitaufwendig und techniksensibel. Denn um eine vollständige Aushärtung zu erzielen und den Polymerisationsschrumpf zu kompensieren, mussten Komposits bisher in Schichten bis zu 2 mm eingebracht werden. ... mehr


 
16.09.2013
Zahnerhaltung


Planbare komplexe Kompositrestauration

... mehr

Dank modernster Technologien und verbesserter Adhäsivtechnik sind mit den heute erhältlichen Kompositmaterialien auch im Seitenzahnbereich minimalinvasive und langzeitstabile Versorgungen mit ästhetisch vorhersagbaren Ergebnissen möglich. Das veranschaulicht eindrücklich der im Folgenden beschriebene Fall einer komplexen direkten Kompositrestauration. ... mehr


 
21.06.2013
Zahnerhaltung


Palodent Plus Teilmatrizensystem: „Der Ring der Ringe“

... mehr

In der Füllungstherapie strebt der Zahnarzt einen sicheren Kontaktpunkt zwischen Nachbarzahn und Füllung an. Dabei erweisen sich Matrizensysteme als hilfreich. Im folgenden Anwenderbericht wird das neue Teilmatrizensystem Palodent Plus von DENTSPLY DeTrey (Konstanz) in der adhäsiven Seitenzahnversorgung bei einem tiefen Approximaldefekt eingesetzt. Das neue System soll es dem Zahnarzt ermöglichen, Approximalkontakte, gerade bei kleinen oder tiefen Füllungen, schneller und stressfreier auszugestalten. ... mehr


 
21.06.2013
Zahnerhaltung


Kleben oder nicht kleben? Der richtige Umgang mit vollkeramischen Restaurationen

... mehr

Die vollkeramischen Materialien werden seit geraumer Zeit schnell und kontinuierlich weiterentwickelt. Auch auf der diesjährigen Internationalen Dental-Schau (IDS) wurden wieder neue Materialien für diesen Bereich vorgestellt. Das bedeutet für die tägliche Praxis des Zahnarztes allerdings auch, dass es fast unmöglich ist, den Überblick über die Vielzahl zur Verfügung stehender Keramikmaterialien zu behalten. Das Gleiche gilt für die Befestigung dieser Restaurationen: Wann kann oder soll adhäsiv ... mehr


 
20.06.2013
Zahnerhaltung

Produkthighlight

Nach der Zahnbehandlung schneller wieder lachen

... mehr

Die Krone sitzt und die Karies ist behandelt. Aber der Patient verlässt die Praxis mit tauben Lippen und einer schweren Zunge. Das ist ein unangenehmes Gefühl, und einfachste Alltagshandlungen können plötzlich zur peinlichen Situation eskalieren: Der Kaffee etwa landet nicht im Mund, sondern auf Hemd oder Bluse. Und der Name des Geschäftskunden will einfach nicht flüssig über die Lippen kommen. Wegen des langanhaltenden Taubheitsgefühls nach der dentalen Lokalanästhesie ist an uneingeschränktes ... mehr


 
14.06.2013
Zahnerhaltung

Anzeige

Die Zukunft der Komposit-Technologie – Jetzt erhältlich Tetric EvoCeram Bulk Fill – das Bulk- Fill-Composite

... mehr

Tetric EvoCeram Bulk Fill ist das speziell für die Bulk-Technik entwickelte Seitenzahnkomposit, mit dem sich bis zu 4 mm tiefe Kavitäten in einem Arbeitsgang füllen lassen. Das Komposit lässt sich stopfen und sehr gut modellieren. Die Applikation einer zusätzlichen Deckschicht ist nicht erforderlich. Die schmelzähnliche Transluzenz sowie die drei Farben führen zu ansprechender Ästhetik. ... mehr


 
Abb. 1: Der Abtrag am Schmelz des Antagonisten durch VITA ENAMIC beträgt 30,2 ?m. Mark II verursacht einen etwas höheren Antagonistenabtrag von 38,1 ?m. Ziel war es, mit VITA ENAMIC die Antagonistenfreundlichkeit von Mark II noch zu verbessern, ohne das
Abb. 1: Der Abtrag am Schmelz des Antagonisten durch VITA ENAMIC beträgt 30,2 ?m. Mark II verursacht einen etwas höheren Antagonistenabtrag von 38,1 ?m. Ziel war es, mit VITA ENAMIC die Antagonistenfreundlichkeit von Mark II noch zu verbessern, ohne das Abb. 1: Der Abtrag am Schmelz des Antagonisten durch VITA ENAMIC beträgt 30,2 ?m. Mark II verursacht einen etwas höheren Antagonistenabtrag von 38,1 ?m. Ziel war es, mit VITA ENAMIC die Antagonistenfreundlichkeit von Mark II noch zu verbessern, ohne das
30.05.2013
Zahnerhaltung


VITA ENAMIC vereint die Vorteile von Keramik und Komposit

... mehr

Das Besondere an der weltweit ersten dentalen Hybridkeramik mit Dual- Netzwerk-Struktur ist laut Prof. Dr. Werner H. Mörmann von der Universität Zürich die Kombination aus verschiedenen positiven Materialeigenschaften. ... mehr


 
16.05.2013
Zahnerhaltung


AdheSE® One F Click & Bond mit dem VivaPen®

... mehr

Sparsam und mit viel Komfort ... mehr



Die CompuGroup Medical Deutschland AG und die ZIS GmbH haben sich auf eine einvernehmliche Regelung bezüglich der TI-Anbindungen verständigt.

Hier erfahren Sie mehr ...