23.03.2014
Zahnerhaltung


Optimierte Präparation für Keramikinlays

... mehr

Die Überlebensdauer eines Inlays aus Vollkeramik beeinflusst der Zahnarzt selbst maßgeblich, denn sie wird u. a. von der Art und Weise der Präparation des Zahnes bestimmt. Aus einer universitären Arbeitsgruppe liegen jetzt neue Empfehlungen für die Präparation für Keramikinlays vor; diese wurden aufgrund weiterentwickelter Instrumente verfasst. Die nachfolgende Beschreibung zeigt sequenziell die einzelnen Arbeitsschritte bei der Gestaltung einer dreiflächigen Kavität eines Molaren und erläutert ... mehr


 
29.10.2013
Zahnerhaltung

Anzeige

Hohe Qualitätsanforderung an Prophy-Pasten

... mehr

An Reinigungs- und Polierpasten besteht also ein besonderer Anspruch: Maximale Reinigungswirkung bei minimaler Abrasion und minimaler Aufrauung. Die Oberflächen sollen nach dem Polieren möglichst glatt sein. ... mehr


 
24.10.2013
Zahnerhaltung


Frontzahnrestauration mit präfabrizierten Kompositschalen

... mehr

Fehlstellungen, Verfärbungen und Zahnhalsläsionen gehören zu den häufigsten Indikationen im Bereich der ästhetischen Frontzahnrestauration. Wie Läsionen mithilfe eines Komposit-Veneering-Systems geringinvasiv therapiert werden können, wird im folgenden Beitrag Schritt für Schritt erklärt. Die Vorteile des hier verwendeten COMPONEER-Systems aus dem Hause Coltène/Whaledent in Handling und Ästhetik werden am Patientenfall erläutert. ... mehr


 
23.10.2013
Zahnerhaltung

Produkthighlight

Eine starke Verbindung für alle Fälle

... mehr

Das Befestigungskomposit Multilink® Automix und die Vollkeramik IPS e.max® bilden ein ideales Gespann. Während die Vollkeramik zu überzeugenden ästhetischen Ergebnissen führt, weist das Komposit eine hohe Haftkraft auf. ... mehr


 
23.10.2013
Zahnerhaltung


Vergleichsstudie: SDR-Unterfüllungen bieten ausgezeichnete Randqualität bei gleichwertiger Adhäsivleistung

... mehr

Das Unterfüllungskomposit SDR (Smart Dentin Replacement) des Herstellers DENTSPLY zeichnet sich unter anderem durch eine besonders stressarme Polymerisation aus. Deswegen kann dieses fließfähige, selbstnivellierende Material in Inkrementen bis zu 4 Millimeter in einem Guss appliziert werden – bei exzellenter Adaptation an die Kavitätenränder. SDR ist überdies chemisch kompatibel zu allen methacrylatbasierten Kompositen und Adhäsiven und bietet eine sichere, zeitsparende Alternative zur aufwendige ... mehr


 
02.10.2013
Zahnerhaltung

IADR-Kongress in Florenz

Vielversprechende Studienergebnisse zum zweistufigen Füllungskonzept EQUIA

... mehr

Beim jüngsten Kongress der International Association for Dental Research (IADR) in Florenz fanden sich am 6. September 2013 namhafte Wissenschaftler auf einem angeschlossenen Symposium des Dentalanbieters GC mit dem Titel „Glass-Ionomer based concepts of today in restorative dentistry“ zusammen. Neben einem Blick auf die derzeitigen Anforderungen und Chancen der Zahnmedizin präsentierten die Forscher unter anderem aktuelle Studienresultate zum zweistufigen Füllungskonzept EQUIA (GC), dem als Kombin ... mehr


 
23.09.2013
Zahnerhaltung


3-Jahres-Untersuchung vergleicht Glasionomerzement-Füllungen bei Kindern

... mehr

Die Bedeutung minimalinvasiver Ansätze in der Zahnheilkunde ist in den letzten Jahren stetig gestiegen. So setzt die moderne Kariestherapie vermehrt auf Techniken, die möglichst wenig Zahnsubstanzverlust zur Folge haben. Neben einem komplexen Behandlungskonzept aus präventiven und invasiven Maßnahmen bedarf es dabei nicht zuletzt geeigneter Materialien, zu denen neben Kompositen und Kompomeren auch die Glasionomerzemente (GIZ) zählen. Bei der Frage nach der Eignung von GIZ spielt das Coating eine ent ... mehr


 
23.09.2013
Zahnerhaltung

Produkthighlight - Die Zukunft der Komposittechnologie

Tetric EvoCeram® Bulk Fill

... mehr

Seitenzahnfüllungen waren bisher zeitaufwendig und techniksensibel. Denn um eine vollständige Aushärtung zu erzielen und den Polymerisationsschrumpf zu kompensieren, mussten Komposits bisher in Schichten bis zu 2 mm eingebracht werden. ... mehr


 
16.09.2013
Zahnerhaltung


Planbare komplexe Kompositrestauration

... mehr

Dank modernster Technologien und verbesserter Adhäsivtechnik sind mit den heute erhältlichen Kompositmaterialien auch im Seitenzahnbereich minimalinvasive und langzeitstabile Versorgungen mit ästhetisch vorhersagbaren Ergebnissen möglich. Das veranschaulicht eindrücklich der im Folgenden beschriebene Fall einer komplexen direkten Kompositrestauration. ... mehr


 
21.06.2013
Zahnerhaltung


Palodent Plus Teilmatrizensystem: „Der Ring der Ringe“

... mehr

In der Füllungstherapie strebt der Zahnarzt einen sicheren Kontaktpunkt zwischen Nachbarzahn und Füllung an. Dabei erweisen sich Matrizensysteme als hilfreich. Im folgenden Anwenderbericht wird das neue Teilmatrizensystem Palodent Plus von DENTSPLY DeTrey (Konstanz) in der adhäsiven Seitenzahnversorgung bei einem tiefen Approximaldefekt eingesetzt. Das neue System soll es dem Zahnarzt ermöglichen, Approximalkontakte, gerade bei kleinen oder tiefen Füllungen, schneller und stressfreier auszugestalten. ... mehr