Prothetik

Advertorial

Ein kostenloses Poster für Ihre Praxisräume

19.05.2011

Glücklich sitzt der Patient auf dem Behandlungsstuhl und strahlt seinen Zahnarzt an.

Am Ende des neu gestalteten Cartoons von Semperdent steht ein Happy End – wie im Märchen. Begonnen hatte die Geschichte jedoch mit einer für den Patienten niederschmetternden Diagnose: „Der Zahn muss raus.“

 

Was ist zwischen diesen beiden Bildern passiert? Wie wird Zahnersatz hergestellt? Was macht das Labor mit dem Abdruck, den der Zahnarzt für eine Brücke von den beschliffenen Zähnen genommen hat? Das fragen sich nicht nur junge Patienten in den Zahnarztpraxen. Bildergeschichten verdeutlichen komplizierte Sachverhalte besser als jeder Text und sagen oft sogar mehr als Fotos. Das dachte sich auch Remko de Vries, Gründer und Geschäftsführer der Semperdent Zahnersatz GmbH in Emmerich am Rhein, als er im Jahr 2002 seine Ideen für einen Cartoon sammelte und erstmals die Zeichnungen in Auftrag gab. Viele Zahnärzte haben seither das Poster mit dem Cartoon „Der schnelle Weg zur Brücke“ bestellt und in ihrer Praxis aufgehängt.

Mit seiner modernen, frischen Farbgebung eignet sich das Poster gleichermaßen für Wartezimmer, Eingangsbereich oder Behandlungszimmer. Hier kann es helfen, beim Patienten Vertrauen in Qualitätszahnersatz aus China aufzubauen.

Das Modell Semperdent

Man könnte ja sagen, dass es dem behandelnden Zahnarzt egal sein müsste, wer den Zahnersatz fertigt, Hauptsache die Qualität stimmt. Aber der Preis, den das Labor für die individuelle Anfertigung des Zahnersatzes berechnet, wird für den Zahnarzt zum Problem, wenn der Patient diesen Preis nicht bezahlen kann oder will. Auf Grund hoher Preise für Zahnersatz wird medizinisch notwendiger Zahnersatz immer öfter nicht realisiert und es werden weniger Kronen, Brücken und Prothesen eingesetzt. Das reduziert das ZE-Honorar.

Insofern sichert das Angebot an preiswertem Qualitätszahnersatz von Semperdent die medizinisch und wirtschaftlich notwendigen ZE-Umsätze in den Zahnarztpraxen. Patienten und Zahnärzte profitieren gemeinsam.

Patienten zahlen weniger und deshalb verdienen die Zahnärzte mehr
  1. Patienten, denen der Eigenanteil für eine Regelversorgung aus einem deutschen Labor zu hoch ist, sind mit dem durch den geringen SEMPERDENT-Preis reduzierten Eigenanteil zur Behandlung bereit. Und das bei gleichem Honorar!
  2. Patienten, denen einerseits die Regelversorgung nicht zusagt, andererseits eine gleich- oder andersartige Versorgung aus deutscher Fertigung zu kostspielig ist, sind nun auf einem anderen Kostenniveau des SEMPERDENT-Preises zur Behandlung bereit. Und das bei gleichem Honorar!
  3. Viele besonders umfangreiche Behandlungen lassen sich durch außervertragliche Leistungen qualitativ nochmals verbessern, weil die Patienten zur Qualitätssicherung gerne durch den SEMPERDENT-Preis frei gewordene finanzielle Ressourcen in ihre Versorung investieren. Zu erschwinglichen Preisen und gesteigertem Honorar!

Semperdent verschickt das neue Poster (im Format DIN A1 oder DIN A2) gerollt und in einer Versandhülse verpackt. Kostenlose Posterbestellung unter www.semperdent.de, per E-Mail: info(at)semperdent.de, per Telefon 02822 981070 oder per Fax 02822 99209.


Nachhaltige Zahnmedizin – so geht's
csm FINAL Kako 22 Ausschnitt Klein.jpg 4049048a638c59a992c19f66c7254581 3bd8b3414d

Die Verwirklichung der Nachhaltigkeitsziele der UN darf keine Utopie bleiben.
Auch die Zahnmedizin kann und muss ihren Beitrag dazu leisten.
Wie?! – Dies erfahren Sie auf der Karlsruher Konferenz am 18. März 2022 online.

Erfahren Sie im kostenlosen Live-Webinar „Die Versorgung zahnloser Kiefer im digitalen Workflow“ von Permadental am 04.02.2022 von 14:00–15:00 Uhr alles über die digitale Prothetik, Planung und Abrechnung der Leistungen, sowie über den Workflow zwischen Praxis und Labor.

Jetzt kostenlos anmelden