28.08.2012
Prothetik

Gelungener Abschluss mit der DROS®-Therapie

Nach Gaumenspalte und Skoliose zur gesunden Kaufunktion

... mehr

Funktionsstörungen sind verbreitet, können schmerzhafte Beschwerden verursachen und sind oftmals Teil eines multifaktoriellen Geschehens. Nachfolgend stellt Dr. Hendrik Ohling an einem Fallbeispiel seine Behandlungsweise mit der DROS®-Schienentherapie vor. ... mehr


 
31.05.2012
Prothetik


Können sich vollkeramische Restaurationen mit dem „Goldstandard“ messen lassen?

... mehr

Der Patientenwunsch nach hochästhetischen zahnfarbenen Versorgungen, hohe Edelmetallkosten und technischer Fortschritt bewirkt, dass sich das Indikationsspektrum von keramischen Werkstoffen rasant und deutlich erweitert hat. Dabei treten herkömmliche bewährte Versorgungen aus Kunststoffen oder Metallen zunehmend in den Hintergrund. Der Zahnarzt sieht sich fortwährend mit neuen Möglichkeiten und Produkten hinsichtlich vollkeramischer Versorgungen konfrontiert, wobei der zunehmende Innovationsdruck dur ... mehr


 
Licht im Mund statt Silikon: Bei der Sirona-Fortbildung können Zahnärzte live erleben, wie die digitale Abformung funktioniert.
Licht im Mund statt Silikon: Bei der Sirona-Fortbildung können Zahnärzte live erleben, wie die digitale Abformung funktioniert. Licht im Mund statt Silikon: Bei der Sirona-Fortbildung können Zahnärzte live erleben, wie die digitale Abformung funktioniert.
07.05.2012
Prothetik


Großes Kino: digitale Abformung live

... mehr

Sirona führt die digitale Abformung und ihre Weiterverarbeitungsmöglichkeiten live am Patienten vor. An vier Orten in Deutschland erläutert der Dentalhersteller die neuen Möglichkeiten in der Zusammenarbeit von Praxis und Labor. Fachreferenten informieren über die Abrechenbarkeit nach der neuen GOZ. ... mehr


 
16.04.2012
Prothetik

Anzeige

Noch mehr Flexibilität und Individualität in der Implantatprothetik – mit einteiligen Abutments

... mehr

Bei der Gestaltung individueller Abutments können cara Anwender ab sofort zwischen zweiteiligen Zirkonoxid-Abutments und den neuen einteiligen Titan-Abutments wählen – ganz nach den eigenen Präferenzen und denen des Behandlers. Individuelle Abutments ermöglichen durch die naturkonforme Ausformung des Emergenzprofils besonders ästhetische Ergebnisse. ... mehr


 
23.03.2012
Prothetik


Grazile Prothesen mit dem Tragekomfort einer Brücke – festsitzend und doch herausnehmbar

... mehr

ANKYLOS SynCone (DENTSPLY Friadent) ermöglicht eine unkomplizierte und günstige Versorgung des zahnlosen Kiefers: Die Prothese wird mittels SynCone Aufbauten auf ANKYLOS-Implantaten mit präfabrizierten Konuskronen verankert und ist rein implantatgetragen. Damit bietet sie den Tragekomfort und stabilen Sitz einer fest verankerten Brücke. Neue Studienergebnisse bescheinigen dem System gute Erfolgsquoten. Die Studie und das Therapiekonzept werden im Folgenden von Dr. Dittmar May und Prof. Dr. Georgios Ro ... mehr


 
22.03.2012
Prothetik

Immer Schlussbiss oder doch Kondylenposition?

Ein einfaches Registrierverfahren mit dem AqualizerTM

... mehr

Die vorgefundene, stabile okklusionsbedingte Schlussbisssituation ist sicher die immer am leichtesten umzusetzende Rekonstruktionsposition für einen Zahnersatz. Aber ist diese Position immer die richtige und sichere Position für den Patienten? Seit Jahren wird hierüber kontrovers diskutiert. ... mehr


 
22.03.2012
Prothetik


Effekte einer temporär erzeugten Okklusionssperrung auf die funktionelle Wirbelsäulenstellung beim Stehen

... mehr

Okklusale Störungen wie ein überhöhter okklusaler Kontakt stellen eine mechanische Irritation für die harmonische Okklusion dar und führen zu Kompensations- bzw. Adaptationsprozessen im ganzen Körper. Fehlfunktionen des stomatognathen Systems können deshalb mitverantwortlich für Schmerzen und funktionelle Einschränkungen im Stütz- und Bewegungssystem sein. Aus diesem Grund sind Studien wie die nachfolgend vorgestellte für die Zahnmedizin interessant: Hier wurde der Einfluss einer Okklusionssper ... mehr


 
Der VITA ToothFinder.
Der VITA ToothFinder. Der VITA ToothFinder.
09.02.2012
Prothetik

Der VITA ToothFinder erleichtert die Auswahl

Navigation hin zur besten Versorgung

... mehr

Wer sicher an sein Ziel kommen will – sei es im Auto oder zu Fuß – zieht heutzutage oft ein Navigationssystem zu Rate. Gemäß diesem Prinzip unterstützt jetzt der neue Service, den die VITA Zahnfabrik auf ihrer Website anbietet: „VITA ToothFinder" heißt dieses Programm, das die Auswahl passender Front- und Seitenzähne für herausnehmbare voll- und teilprothetische Versorgungen erleichtert. ... mehr


 
22.12.2011
Prothetik


DROS®-Konzept: GZFA legt Auswertung von CMD-Patientenfällen vor

... mehr

Zahnärzte können Funktionsdiagnostik und -therapie innerhalb von sechs bis acht Wochen erfolgreich mit dem DROS®-Konzept durchführen. Die typische Symptomatik der CMD verbessert sich oder verschwindet komplett, so berichten die Gesellschaft für Zahngesundheit, Funktion und Ästhetik (GZFA) und der Kollege aufgrund einer Auswertung von Patientenfällen nachfolgend. Produktangaben fließen in die Ausführungen ein. ... mehr


 
14.11.2011
Prothetik


Vorankündigung: 11. Keramiksymposium in Dresden

... mehr

Das 11. Keramiksymposium findet am 26. November 2011 in Dresden statt – veranstaltet zusammen mit der DGÄZ (Deutsche Gesellschaft für Ästhetische Zahnheilkunde). Das Symposium ist interdisziplinär eingebettet in den 25. Kongress der DGI (Deutsche Gesellschaft für Implantologie), der ebenfalls in Dresden stattfindet. Damit kann das Für und Wider vollkeramischer Versorgungskonzepte in der Implantologie „Tür an Tür“ diskutiert werden. ... mehr


Nachhaltige Zahnmedizin – so geht's
csm  c Rololo Tavani AdobeStock.jpg c54744dee73d96433a12f89e2930c162 e1375b0041

Die Verwirklichung der Nachhaltigkeitsziele der UN darf keine Utopie bleiben.
Auch die Zahnmedizin kann und muss ihren Beitrag dazu leisten.
Wie?! – Dies erfahren Sie auf der Karlsruher Konferenz am 18. März 2022 online.